43kW Wallbox in 45701

43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Syon » Di 2. Feb 2016, 15:18

Hallo,
da es bei mir nun Losgeht öffne ich mal die Spendendose.

Was ich eigentlich am dringendsten brauche ist eine Fachkraft.
Ich habe zwar mal meinen Gesellen als Elektriker gemacht, doch bin ich da seid ca. 15 Jahren raus.
Ich werde das meiste wohl selber machen, aber jemand muss sich das anschauen und auch am Ende abnehmen.
Also wäre es mir am liebsten, wenn sich jemand findet, der mich tatkräftig unterstützt.

Was sonst noch fehlt:
- FI (Den möchte ich über TeeKay beziehen)
- eine schöne Kiste für draußen (die meiste Technik soll in den Keller direkt hinter der Außenbox
- ein 3m Typ 2 10mm² Ladekabel
- eine Steuerung für die Ladung. (OpenEVSE?)

Was ich bereits habe bzw. auf dem Weg ist:
- Zähler (SDM630)
- 16mm² Zuleitung
- 3-reihige Unterverteilung für die Technik
- RasperryPi (Roland will da seine Steuerung installieren.)
- Sicherungen
- 2 Installationsschütze
- Cat7 Kabel

Die Ladebox wird hier zu finden sein:

51.614755, 7.118092

Bild
Zuletzt geändert von Syon am Di 9. Feb 2016, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Forum für Eltern: http://papi-online.de
Erläuterungen, Links und Pläne zum Ladeplatz
Syon
 
Beiträge: 126
Registriert: So 13. Dez 2015, 07:24

Anzeige

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon HubertB » Di 2. Feb 2016, 16:00

Wie viel willst Du denn einsammeln?
Normalerweise finanziert die Crowd die von berndte gebaute Box.
Es gibt einen Zielbetrag und die Box bleibt Eigentum der Spender.
Wenn der Zielbetrag erreicht ist geht es los.
Bei Dir sieht das ja nun anders aus, die Hardware wird verteilt, Du willst alles selbst machen?
Ich bin bereit mich mit 25 € zu beteiligen, möchte Dich aber bitten klar zu stellen was z.B. passiert wenn du eines Tages den Ladepunkt nicht mehr öffentlich machen möchtest.
Bitte nicht falsch verstehen, ich plane auch einen 43kW Ladepunkt, und da werde ich jede Hilfe annehmen die ich kriegen kann.

Danke

Hubert
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2115
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Syon » Di 2. Feb 2016, 16:05

Das habe ich missverständlich geschrieben. Sorry.
Ich werde wohl alles selbst finanzieren. Ich suche eigentlich "nur" jemandem zum anleiten/ helfen.
:mrgreen:
Forum für Eltern: http://papi-online.de
Erläuterungen, Links und Pläne zum Ladeplatz
Syon
 
Beiträge: 126
Registriert: So 13. Dez 2015, 07:24

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon HubertB » Di 2. Feb 2016, 16:13

Dann wünsche ich Dir viel Erfolg.
Ich bin leider kein Elektriker, aber wenn Du einen ungelernten Helfer brauchen kannst steh ich zur Verfügung.
Wir können auch gerne mal per PN Ideen austauschen, ich glaube mein Projekt hat einige Parallelen zu deinem.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2115
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Syon » Di 2. Feb 2016, 16:55

Wirklich helfen ja dann eher nicht. Aber als moralische Stütze gerne. Auch hab ich noch nicht das Auto und brauchen einen zum testen. :D
Für Kaffee und Schnittchen kann ich sorgen.
Forum für Eltern: http://papi-online.de
Erläuterungen, Links und Pläne zum Ladeplatz
Syon
 
Beiträge: 126
Registriert: So 13. Dez 2015, 07:24

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon mitleser » Di 2. Feb 2016, 17:49

Danke dafür, dass du deinen privaten Ladepunkt der (GE-)Öffentlichkeit zur Verfügung stellst. Technisch helfen kann ich dir dabei leider nicht.
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!: noch dazu 0 Probleme >15tkm
Model3Tracker| Germany: Regular (Store before unveil): MODEL 3 SB | AWD | Black | 18 Aero | PUP |AP
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Berndte » Di 2. Feb 2016, 18:40

Hallo,

hatten wir nicht schonmal Kontakt?
Wenn du Fragen hast, einfach hier schreiben oder mich anrufen.
Gern helfe ich dir auch aus der Ferne.

Gruss Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5458
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon EVduck » Di 2. Feb 2016, 19:11

Same here, helfe gerne und bin auch etwa 100km näher dran als Berndte, und könnte mir durchaus vorstellen zur 'Abnahme' vorbeizukommen.

Wenn du Interesse an einem Phoenix Controler hast, ich hätte einen abzugeben.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1407
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Syon » Mi 3. Feb 2016, 07:04

Vielen dank für die Angebote.
Ich hänge noch an der Realisation der Steuerung.
RasperryPi steuert die Freigabe via Telefon.
Ich denke mal, das der PI nur ein Schütz bedient.
Ich muss also noch die Ladesteuerung planen. Ich schätze mal das kann der Controller von Roland, aber der ist leider gerade sehr beschäftigt. Ich denke ich werde erstmal warten was er mir so empfiehlt.
Es soll die Leistung wählbar sein. Die gegenseitige Verriegelung von CEE und Typ 2 sollte vermutlich mittels Hilfskontakten an den Schützen geschehen? Prinzipiell könnte das aber wohl auch der Pi. Ich hab hier 4 Relais für den zusammen gelötet.
3 davon lägen ja sonst auch brach. :lol: Hilfskontakte müsste ich noch kaufen. Sofern es die für Installationsschütze überhaupt gibt.
Gibt es einen günstigen Dealer für Rittal? Die Kisten sind alle erst ab jenseits der 300,-. Zumindest die, die ich fand.
Forum für Eltern: http://papi-online.de
Erläuterungen, Links und Pläne zum Ladeplatz
Syon
 
Beiträge: 126
Registriert: So 13. Dez 2015, 07:24

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Berndte » Mi 3. Feb 2016, 08:10

Die Rittal-Kästen kaufe ich bei Voelkner ein. Hat die günstigsten Preise.
Mein Tipp: Baue erst einmal die Grundversion funktionsfähig auf, die Spielereien kann man immer noch nachrüsten.
Alles was man einbaut wird irgendwann kaputt gehen, die Frage ist nicht, ob, sondern wann der Defekt auftritt.
Sicherheitsrelevante Verriegelungen (CEE oder 43kW) baut man grundsätzlich als Hardware ein und führt diese Eigensicher aus (Umschaltkontakte in Hilfsrelais).
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5458
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste