43kW Wallbox in 45701

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Syon » Di 1. Mär 2016, 15:44

Am Freitag wird voraussichtlich der HA geändert.
Neu ist, dass die Stadtwerke nun vom HA zur Verteilung 25mm² möchten.

Ich habe mich schon mal mit der eigentlichen Ladebox beschäftigt.
Die EVSE ist dabei dann austauschbar, weil ich noch nicht weiß welche es denn nun wird.

Ergänzungen/Meinungen sind ausdrücklich erwünscht ;)

Aber denkt daran, dass das mein erster Versuch mit EAGLE ist.

Hier mal der Plan für EAGLE

Hier mal als Bild
Bild
Forum für Eltern: http://papi-online.de
Erläuterungen, Links und Pläne zum Ladeplatz
Syon
 
Beiträge: 126
Registriert: So 13. Dez 2015, 07:24

Anzeige

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Berndte » Di 1. Mär 2016, 16:03

Heieiei... Ganz schön verworren.
PP so zu verbinden funktioniert nicht.

Festes Kabel nehme ich an?

Ich empfehle die CEE 32 auf Dauerspannung zu lassen und mittels Stromsensor die EVSE runter zu regeln.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Syon » Di 1. Mär 2016, 16:14

Festes Kabel mit bereits angeschossenem Typ 2 Stecker.
Wieso klappt das mit dem PP nicht?

Edit: ach so, die CEE soll abgeschaltet werden können.
Forum für Eltern: http://papi-online.de
Erläuterungen, Links und Pläne zum Ladeplatz
Syon
 
Beiträge: 126
Registriert: So 13. Dez 2015, 07:24

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Berndte » Di 1. Mär 2016, 21:37

Ich zeichne dir dann mal was ein.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Syon » Di 1. Mär 2016, 22:02

Sehr gerne. Vielen Dank.
Forum für Eltern: http://papi-online.de
Erläuterungen, Links und Pläne zum Ladeplatz
Syon
 
Beiträge: 126
Registriert: So 13. Dez 2015, 07:24

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon lingley » Di 1. Mär 2016, 22:23

Syon hat geschrieben:
...
Edit: ach so, die CEE soll abgeschaltet werden können.

Geht ... mittels zweier Koppelrelais i.V mit den zugehörigen Lastrelais.
Telefonanruf aktiviert mir die aussen CEE, EVSE aussen wird "scharf" geschaltet und die WB innen in der Garage geht gleichzeitig auf "down". Wird nun aussen Typ2 gesteckt geht auch die aussen CEE down.
lingley
 

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Berndte » Di 1. Mär 2016, 23:00

Hier der angepasste Plan:
Stromlaufplan.png


Versuche auch mit weniger Relais auszukommen.
Unbedingt das Ladeschütz ausschließlich von der EVSE schalten lassen, da keinerlei Kontakte dazwischen!
Willst du verhindern, dass die Ladung am Typ2 startet, dann nehme der EVSE die Spannung komplett weg.
Wenn du unbedingt die EVSE am Netz halten willst, dann trenne den CP auf.

Willst du verhindern, dass Typ2 und CEE gleichzeitig funktionieren, dann nehme einen simplen Umschalter.
Das habe ich bei der Crowdfunding-Box Version 1 so gemacht.
Links ist Typ2 - Mitte ist AUS - Rechts ist CEE32
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Syon » Mi 2. Mär 2016, 09:55

Vielen Dank,

hier dann mal die Änderungen und hoffentlich ein bisschen entwirrt.
Links ist Typ2 - Mitte ist AUS - Rechts ist CEE32

Das ist bei mir der S1

Willst du verhindern, dass die Ladung am Typ2 startet, dann nehme der EVSE die Spannung komplett weg.

Erledigt.

Unbedingt das Ladeschütz ausschließlich von der EVSE schalten lassen, da keinerlei Kontakte dazwischen!

Erledigt. Bis auf die Verriegelung. (Ich habe die Schütze ja bereits....)

EDIT: Das Bild lässt sich nicht in großer Auflösung einstellen. Daher hier nochmal als eingebettetes Bild:

Bild

Hier wieder als EAGLE-Projekt
Dateianhänge
Stromlaufplan.png
Forum für Eltern: http://papi-online.de
Erläuterungen, Links und Pläne zum Ladeplatz
Syon
 
Beiträge: 126
Registriert: So 13. Dez 2015, 07:24

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Berndte » Mi 2. Mär 2016, 10:04

Du hast die Spulen von K1 und K3 in Reihe geschaltet!
Auch die gegenseitige Verriegelung brauchst du nicht, das ist einfach nur fehleranfällig.
Du kannst höchstens das Schütz der CEE mit einem Hilfskontakt durch das Schütz des Typ2 absichern.
Macht aber keinen Sinn, da du mit dem Umschalter hier eine Gleichzeitigkeit ausschließt.

Dann solltest du eine 6A Sicherung für die Steuerspannung einbauen und auch einzeichnen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 43kW Wallbox in 45701

Beitragvon Syon » Mi 2. Mär 2016, 10:20

Berndte hat geschrieben:
Du hast die Spulen von K1 und K3 in Reihe geschaltet!


Argh... ja wie dämlich....
Forum für Eltern: http://papi-online.de
Erläuterungen, Links und Pläne zum Ladeplatz
Syon
 
Beiträge: 126
Registriert: So 13. Dez 2015, 07:24

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast