Ford Focus Electric

Themen rund um den Ford Focus Electric

Re: Ford Focus Electric

Beitragvon Hinundher » So 26. Jan 2014, 19:07

Supi :thumb:

Gratuliere und immer gute Fahrt ;) Berichte weiter hier.

lg.
3425
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

Re: Ford Focus Electric

Beitragvon Rasky » So 26. Jan 2014, 19:29

Gratuliere und viel Spass
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 961
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Ford Focus Electric

Beitragvon redvienna » Sa 19. Apr 2014, 12:24

Erster Ausfall unseres Ford Focus Electric:

Heute in der Früh hat das Auto den Schlüssel nicht mehr erkannt. Man konnte nicht starten und auch sonst war alles „tot“.
Wenn man das Ladekabel ansteckte wurde nicht geladen.
Gestern Abend waren noch 90 km Reichweite möglich. Es kann sein, dass ich den Wagen nicht ausgeschalten habe. Aber von den Scheinwerfern, Innenbeleuchtung und CD-Radio kann doch die Batterie über Nacht nicht leer werden ?
Oder ist es doch ein Elektronikdefekt ?

Kennt jemand ähnliche Probleme ?

Wir werden am Nachmittag den ÖAMTC rufen.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Ford Focus Electric

Beitragvon bm3 » Sa 19. Apr 2014, 12:38

Eigentlich, schalten die Autos doch Alles ab wenn der Schlüssel nicht mehr in der Nähe ist, außer dem Licht vielleicht.
Ich tippe mal auf Licht angelassen und 12V-Akku leer. Etwas nachladen, dann müsste er wieder laufen. Dann füllt auch der DC-DC-Wandler den 12V-Akku wieder nach.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5739
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ford Focus Electric

Beitragvon Twizyflu » Sa 19. Apr 2014, 14:22

redvienna hat geschrieben:
Erster Ausfall unseres Ford Focus Electric:
Kennt jemand ähnliche Probleme ?
Wir werden am Nachmittag den ÖAMTC rufen.


Bitte informiere uns was los ist :((
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ford Focus Electric

Beitragvon redvienna » Sa 19. Apr 2014, 20:23

Ad Bm3 Vollkommen richtig. Der Öamtc hat die Batterie kurz geladen und ich konnte wieder wegfahren.
Über Nacht werde ich die kleine Batterie wieder vollladen. Der Fehler war, dass ich den Schlüssel im Auto liegen gelassen habe und wahrscheinlich die Scheinwerfer nicht abgeschaltet habe..
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Ford Focus Electric

Beitragvon Twizyflu » Sa 19. Apr 2014, 20:43

bm3 hat geschrieben:
Eigentlich, schalten die Autos doch Alles ab wenn der Schlüssel nicht mehr in der Nähe ist, außer dem Licht vielleicht.
Ich tippe mal auf Licht angelassen und 12V-Akku leer. Etwas nachladen, dann müsste er wieder laufen. Dann füllt auch der DC-DC-Wandler den 12V-Akku wieder nach.

Viele Grüße:

Klaus


Nur so rein aus Neugier:
Geht das technisch nicht, dass dieser Wandler seinen eigenen Strom aus der Traktionsbatterie bekommt?
Weil wenn der zum Nachladen der 12V Batterie den Strom eben jener zum Starten benötigt dann kann man ja echt böse in der Falle sitzen wie er eben.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ford Focus Electric

Beitragvon mlie » Sa 19. Apr 2014, 21:26

Wird wohl eine Sicherheitsfunktion sein, denk da mal andersrum:
Unfall, und die Feuerwehr bekommt das nicht mit, dass es ein Elektrofahrzeug ist. Wenn du die 12V-Batterie abklemmst, wäre es kontraprodukti, wenn der DC-DC-Wandler (für Uninformierte) unerwartet loslegen würde.
Also: 12V-Batterie abgeklemmt/leer: Schütz vom Akkupack schaltet nicht durch= KEINE 400V ausserhalb des Akkupacks vorhanden=keine Gefährdung für Rettungskräfte und andere.

Deshalb sollte es reichen, so eine 50€ "Powerstation" mit Ladung am Zigarettenanzünder und Kompressor und Taschenlampe und Krokodilklemmen usw zu kaufen, dazu noch einen GUTEN Akku (der mitgelieferte ist neu schon Schrott) und im Falle des Falles kurz das 12V-Bordnetz damit zu speisen, damit der DC-DC-Wandler anlaufen kann.

Vielleicht wäre so ein NOT-AN ;-) Knopf nicht verkehrt, der den DC-DC-Wandler auch ohne ausreichende 12V-Spannung hochfährt.
Aber besser wäre es halt, die Ursache der entladenen Batterie abzustellen. Eine fossile Altlast kannst du ja auch mit Diesel bis zum Füllstutzen vollkippen, wenn die Batterie leer ist, dreht sich der Anlasser und die Lichtmaschine auch nicht, auch wenn der Energieinhalt des Dieseltanks locker ausreicht, um den 12V-Akku zu laden...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Ford Focus Electric

Beitragvon bm3 » So 20. Apr 2014, 09:48

Twizyflu hat geschrieben:
,Nur so rein aus Neugier:
Geht das technisch nicht, dass dieser Wandler seinen eigenen Strom aus der Traktionsbatterie bekommt?
Weil wenn der zum Nachladen der 12V Batterie den Strom eben jener zum Starten benötigt dann kann man ja echt böse in der Falle sitzen wie er eben.


Hallo,
die gängigen E-Autos sind alle standardmäßig so geschaltet dass sie erstmal beim Start aus dem 12V-Akku ihre Systeme hochfahren, dabei läuft der DC-DC-Wandler noch nicht.Wenn die Steuerungssysteme laufen wird erst von denen der DC-DC-Wandler gestartet. Ob das nun sinnvoll ist wenn man noch trotzdem einen gut geladenen Traktionsakku hat, der 12V-Akku aber leer ist ? Liese sich sicher auch noch anders lösen, eventuell mit ein paar € an Mehrkosten für die Hersteller.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5739
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ford Focus Electric

Beitragvon Twizyflu » So 20. Apr 2014, 17:31

Also machen das bisher alle Elektroautos so?
Schade. Das wäre ja ein nützliches Feature.
Danke :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ford Focus Electric

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast