Ford Focus Electric 2017

Themen rund um den Ford Focus Electric

Re: Ford Focus Electric 2017

Beitragvon Helfried » Sa 28. Jan 2017, 18:24

Ludego hat geschrieben:
Bei Ford kommen die Batterien doch immer in den Kofferraum.

Echt? Ist das nicht ein wenig gestrige Technologie?

Wann hat eigentlich Ford jemals eine Neuerung gebracht mit Ohh- und Ahh-Faktor?
Der Ford Mustang im Retro-Design gefällt mir ganz gut, aber sonst?
Helfried
 
Beiträge: 5202
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Ford Focus Electric 2017

Beitragvon harlem24 » Sa 28. Jan 2017, 18:26

Warum braucht man einen Ioniq, der eine vergleichbare Reichweite hat, zum Pendeln?
Ich finde den Focus grundsätzlich interessant, nachdem sie ihm jetzt eine deutlich alltagstauglichere Reichweiter und Schnellladung verpaßt haben.
Warum nicht?
Ich denke, dass Ford in den nächsten Jahren eine ähnlich Vorgehensweise an den Tag legen wird, wie VW, nämlich eine eigene e-Plattform auf den Weg bringen. Aber warum vorher nicht noch ein paar Autos verkaufen?
Den Vorgänger konnte man ja auf Grund der fehlenden Schnellladung nicht kaufen, aber jetzt?
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2887
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Ford Focus Electric 2017

Beitragvon Dachakku » Sa 28. Jan 2017, 18:29

Helfried hat geschrieben:
Ludego hat geschrieben:
Bei Ford kommen die Batterien doch immer in den Kofferraum.

Echt? Ist das nicht ein wenig gestrige Technologie?

Wann hat eigentlich Ford jemals eine Neuerung gebracht mit Ohh- und Ahh-Faktor?
Der Ford Mustang im Retro-Design gefällt mir ganz gut, aber sonst?



Wahre Worte. Der neue Mustang und dann noch in D anzubieten, das war das Innovativste der letzten 10 Jahre ...
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2397
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Ford Focus Electric 2017

Beitragvon harlem24 » Sa 28. Jan 2017, 18:34

Hm, ich bin mir jetzt nicht sicher, wann Ihr Euch das letzte Mal mit Ford beschäftigt habt, aber was z.B. die Fahrwerke, besonders in den bezahlbaren Modellen angeht, sind sie in den letzten 20 Jahren immer vorne dabei.
Ja ich weiß, ist nen Stinker, aber der 1.0l Ecoboost ist ein richtig toller Motor.
Wenn sie es jetzt schaffen, noch ein wenig E-Kompetenz aufzubauen, dann könnte ich mir vorstellen, dass sie es schaffen ein gute E-Auto zu bauen.
Deswegen würde ich gerne den überarbeiteten Focus Electric ausprobieren. Sieht gut aus, hat ausreichend Reichweite, hat Schnellladung, eventuell ist der Kofferraum ein wenig klein, aber dafür müßte man ihn sich anschauen...;)
Und preislich liegt er auf dem Niveau des e-Golfs, zumindest bisher.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2887
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Ford Focus Electric 2017

Beitragvon Karlsson » Sa 28. Jan 2017, 18:38

Fords Innovation der letzten Jahre ist der Ecoboost Benziner, der zum Motor des Jahres gewählt wurde.
Ich werde wohl einen kaufen. Da es den E-Focus weder als Kombi gibt, noch die Reichweite passt, ist der total uninteressant, selbst wenn der Preis stimmen würde.

Hatte den Focus neulich einige Tage als Diesel und der machte nen richtig guten Eindruck. Passt auch viel rein und kostet nicht die Welt. Dabei wirkte der auch nicht billig.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12783
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ford Focus Electric 2017

Beitragvon Dachakku » Sa 28. Jan 2017, 18:39

Sie sind gut, konservative gute Qualität, ich fahre ja selber einen 2008er CC, aber eher nicht innovativ.

Ok, den Ecoboost, das Downzising ist schon eine Innovation. Lass ich gelten.

Die E-Mobilität haben sie aber verpennt und frickeln jetzt auf Krampf (siehe Batterien im Kofferraum) EV auf Basis Ihrer Benziner zusammen. VW hat wenigstens noch Plugin im Programm.

@ Edit @ Karlsson

Die Marke kannst kaufen, aber ich würde momentan keinen Diesel kaufen. Eine zukünftige Abgas-und Steuerregelung ist dahingehend nicht vorhersehbar.
Ein sinnig gefahrener Ecoboost ist enorm sparsam zu fahren und als Benziner kalkulierbar.
Zuletzt geändert von Dachakku am Sa 28. Jan 2017, 18:45, insgesamt 1-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2397
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Ford Focus Electric 2017

Beitragvon Karlsson » Sa 28. Jan 2017, 18:44

Assistenzsysteme sind da auch nicht schlecht. Der Focus neulich hat rundum die Entfernungen zu Hindernissen angezeigt und mich beim schwungvollen Einparken aktiv abgebremst, um eine Kollision zu verhindern (OK, in dem Moment fand ich es eher nervig). Glaube automatisch einparken geht auch, hab ich aber nicht genutzt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12783
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ford Focus Electric 2017

Beitragvon Helfried » Sa 28. Jan 2017, 18:45

harlem24 hat geschrieben:
Hm, ich bin mir jetzt nicht sicher, wann Ihr Euch das letzte Mal mit Ford beschäftigt habt

Zugeben tu ich das wenig. Aber das hat ja auch wiederum die Gründe der mangelnden Ohs und Ahs bei Ford.
Ford könnte, auch wenn sie mehr den fortgeschritteneren User ansprechen, trotzdem ein wenig zeitgemäßes Marketing machen. Wie wollen die mit ihrer aktuellen Technik jemals neue Kundenschichten ansprechen?
Helfried
 
Beiträge: 5202
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ford Focus Electric 2017

Beitragvon Dachakku » Sa 28. Jan 2017, 18:48

@ Motor

Ganz ehrlich, ich kann nur jedem Pendler mit Langstrecken zu einem OEM LPG raten. FORD hat da einiges im Programm. Ich war da wohl vorschnell bzgl. meiner Meinung zu den Innovationen , FORD ist LPG-technisch schon sehr innovativ bei div. Modellen.

KEINEN Diesel kaufen. Zu teuer und in vielen Details (steuerlich, Treibstoff und Ersatzteile ) unkalkulierbare Kosten !

Ich bin seit 10 Jahren mit diversen Wagen auf LPG , immer wieder.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2397
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Ford Focus Electric 2017

Beitragvon Karlsson » Sa 28. Jan 2017, 19:15

Gas kriege ich hausintern nicht durch nach den Fahrzeugexplosionen und wegen Garagen Einfahrverboten.

Der Diesel kostet im gebrauchten Focus in etwa das gleiche wie der Benziner, verbraucht aber weniger und der Sprit ist billiger. Der wäre eigentlich meine Wahl, wenn es sicher keine Fahrverbote gäbe.
Wegen den möglichen Fahrverboten tendieren wir aber zum Benziner. Da das Kilometeraufkommen auch eher überschaubar sein wird, wird das wirtschaftlich aber auch noch OK sein. Ich vermute in den nächsten Jahren unter 10tkm/a.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12783
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ford Focus Electric

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast