Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Re: Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Beitragvon Jiri GrandPa » Di 5. Dez 2017, 09:56

Wie schnell kann man in diese Situation fahren?
Tesla Model S seit Januar 2017
Fiat 500e seit Dezember 2017
Benutzeravatar
Jiri GrandPa
 
Beiträge: 62
Registriert: So 3. Dez 2017, 20:27
Wohnort: Bratislava, Slowakei

Anzeige

Re: Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Beitragvon kargen » Di 5. Dez 2017, 10:03

Elektro-Bomber hat geschrieben:
Ich fahr das Teil nun seit 3 Monaten und weiß es jetzt endlich gut genug einzuschätzen, so dass ich mich vergangenen Sonntag auf dem Heimweg durch das leicht verschneite Bergische Land, auf den letzten Kilometern kurz vor der Heimkehr mal heran getastet habe und das hier mal zeigen möchte, wie das in Natura aussieht...


Wie gut ist der Fiat dann noch fahrbar?

Elektro-Bomber hat geschrieben:
...Hab es auch als Video, mal sehen ob und wie ich das hier ggf. auch zur Verfügung stellen könnte, ohne vimeo/youtube Account...


Wenn du magst, kannst du mir das Video zur Verfügung stellen und ich stelle es unter meinem Youtube Account ein.

Gruß Karsten
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau "Grigio" mit e-Sport Package
kargen
 
Beiträge: 137
Registriert: Di 18. Okt 2016, 16:46
Wohnort: NRW

Re: Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Beitragvon Elektro-Bomber » Di 5. Dez 2017, 13:29

Jiri GrandPa hat geschrieben:
Wie schnell kann man in diese Situation fahren?


Konkret kann ich das leider auch nicht sagen. Hab zwar irgendwo mal etwas gelesen, dass das Drehmont zurück genommen würde, in meiner kurzzeitigen Fahrsituation konnte das jedoch nicht nachvollziehen. Ist ja auch nichts, was man dann typischer Weise ausreizen möchte, sondern eher im Gegenteil würde man doch wohl eher versuchen noch möglichst weit damit zu kommen.

Auch @kargen mit ähnlicher Frage. Danke auch noch für das Angebot, hab das aber nun anders gelöst wobei der Link leider nur 30 Tage Gültigkeit hat, kann ich aber auf Verlangen immer mal wieder aktualisieren, falls gewünscht.

Video zur auftauchenden Schildkröte hier:
http://ovh.to/nCfsSiJ


Gruß, Elektro-Bomber.
Benutzeravatar
Elektro-Bomber
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 28. Sep 2017, 11:16

Re: Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Beitragvon Ulf-E-Auto » Fr 8. Dez 2017, 19:21

Hallo Chrischi67,
Jetzt fährst du ja schon fast ein halbes Jahr deinen 500e. Wie läuft es? Ich komme auch aus S-H. Und meine Frau fährt schon 500er und möchte auch nichts anderes mehr fahren. Da ich gerne ein E-Auto hätte, wäre das die beste Wahl.
Wäre es möglich, das wir uns deinen einmal live anschauen könnten?
Dann könnte ich auch gleich viele Fragen klären, die mich brennend interessieren.
Weiterhin gute Fahrt!
Viele Grüße
Ulf
Ulf-E-Auto
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 18:57

Re: Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Beitragvon Chrischi67 » So 10. Dez 2017, 01:29

Ulf-E-Auto hat geschrieben:
Hallo Chrischi67,
Jetzt fährst du ja schon fast ein halbes Jahr deinen 500e. Wie läuft es? Ich komme auch aus S-H. Und meine Frau fährt schon 500er und möchte auch nichts anderes mehr fahren. Da ich gerne ein E-Auto hätte, wäre das die beste Wahl.
Wäre es möglich, das wir uns deinen einmal live anschauen könnten?
Dann könnte ich auch gleich viele Fragen klären, die mich brennend interessieren.
Weiterhin gute Fahrt!
Viele Grüße
Ulf


Moin Ulf,

ich fahre den Fiat täglich auf meiner Pendelstrecke zur Arbeit und zurück, ca. 90km täglich, bisher über 15.000 km. Ich kann mir dafür kaum ein besseres Auto vorstellen, einfach super, auch jetzt bei den aktuellen Temperaturen, sozusagen ein echtes Arbeitstier :D
Wir können uns gerne treffen, dann beantworte ich alle Fragen, so gut ich kann.
Meine Kontaktdaten solltest Du bereits per e-Mail haben.

Ciao Christoph
Fiat 500e 8-)
Benutzeravatar
Chrischi67
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 23:47

Re: Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Beitragvon Supercharger » Mi 20. Dez 2017, 14:33

Ich habe gerade deine Posts über den Fiat500e in diesem Thread gelesen und das Video vom Kanal 163 Grad über dein Auto gesehen, sehr interessant alles. :)
Ich wusste bis vor einer halben Stunde noch nicht einmal, dass es einen Fiat 500e gibt. :-?

Für Interessierte, das Video ist absolut sehenswert auch wenn es hier an anderer Stelle sicher schonmal gepostet wurde:
Benutzeravatar
Supercharger
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 01:01

Re: Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Beitragvon dapowi » Sa 3. Mär 2018, 15:56

Unser Kleiner ist nun seit Donnerstag zugelassen. Es ist ein 2016er mit 11.000 km.

Ich möchte hier kurz meine ersten Erfahrungen kund tun.

Seit letztem Samstag steht er bereits bei uns unterm Carport wo ich schon etwas spielen konnte.
Alle möglichen Einstellungen gecheckt und mal voll geladen. Bisher nur an der Schukodose.
Bin schon am recherchieren für eine Wallbox. Aber mal sehen wie es so per Schuko im Alltag klappt.
OK, vollgeladen hat er mir zunächst 73 km Reichweite angezeigt. Bei durchschnittlichen - 5 bis - 15 Grad
Hab ich dafür erstmal Verständnis.
Die erste Fahrt ging dann am Donnerstag früh bei - 12 Grad zur Arbeit.
Für die 8 km Strecke hat er mir 15 km Reichweite abgezogen. Das war zunächst recht ernüchternd.
Auf Arbeit konnte ich an Schuko voll laden. Ich wollte nach Feierabend noch zum
Stammtisch.
Abends auf der Fahrt dahin die pure Freude. Zusätzlich zu dem Genuss des leisen dahingleitens zeigte
Er mir immer mehr Reichweite an. Gestartet bin ich mit 71 km, angekommen bin ich bei 79 km.

Ich kann mir das nur so vorstellen, dass der bis dahin errechnete Durchschnitt für die Reichweite
durch die testfahrten vor dem Verkauf extrem runter gerissen wurde und er jetzt durch normales
fahren korrekt einpendeln.

Gestern und heute früh hat er bei 100% schon 86 km gezeigt.

Heute sind wir über die Autobahn mit ca 100 km/h zum shoppen gefahren. Auch hier konnten wir
unterwegs immer wieder steigende Reichweiten beobachten.
Zu Hause wieder angekommen zeigt er bei 50% Akkuladung 55 km Reichweite.

Ich bin mit dem Verlauf soweit mehr als zufrieden. Das Auto macht im Verkehr durch seine Spritzigkeit
richtig Spaß. Auf der Bahn fährt er 140 dann ist Schluss. Mehr brauchts auch nicht.

Und anders als einer der Vorredner meint klappert oder knarzt der Kleine kein bisschen.

Der Geruch der Heizung ist gewöhnungsbedürftig. Wie ein alter Föhn. Ist es am Ende ja auch nur.

Ich bin gespannt wie sich das Ganze mit zunehmender Erwärmung entwickelt.

Gruß Daniel
Seit 16.02.2018: 2016er Fiat 500e mit 11.000 km
Benutzeravatar
dapowi
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 17:39
Wohnort: Berlin Lichtenrade

Re: Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Beitragvon Volker M. » Sa 3. Mär 2018, 18:50

dapowi hat geschrieben:
Unser Kleiner ist nun seit Donnerstag zugelassen. Es ist ein 2016er mit 11.000 km.

Ich möchte hier kurz meine ersten Erfahrungen kund tun.

Seit letztem Samstag steht er bereits bei uns unterm Carport wo ich schon etwas spielen konnte.
Alle möglichen Einstellungen gecheckt und mal voll geladen. Bisher nur an der Schukodose.
Bin schon am recherchieren für eine Wallbox. Aber mal sehen wie es so per Schuko im Alltag klappt.
OK, vollgeladen hat er mir zunächst 73 km Reichweite angezeigt. Bei durchschnittlichen - 5 bis - 15 Grad
Hab ich dafür erstmal Verständnis.
Die erste Fahrt ging dann am Donnerstag früh bei - 12 Grad zur Arbeit.
Für die 8 km Strecke hat er mir 15 km Reichweite abgezogen. Das war zunächst recht ernüchternd.
Auf Arbeit konnte ich an Schuko voll laden. Ich wollte nach Feierabend noch zum
Stammtisch.
Abends auf der Fahrt dahin die pure Freude. Zusätzlich zu dem Genuss des leisen dahingleitens zeigte
Er mir immer mehr Reichweite an. Gestartet bin ich mit 71 km, angekommen bin ich bei 79 km.

Ich kann mir das nur so vorstellen, dass der bis dahin errechnete Durchschnitt für die Reichweite
durch die testfahrten vor dem Verkauf extrem runter gerissen wurde und er jetzt durch normales
fahren korrekt einpendeln.

Gestern und heute früh hat er bei 100% schon 86 km gezeigt.

Heute sind wir über die Autobahn mit ca 100 km/h zum shoppen gefahren. Auch hier konnten wir
unterwegs immer wieder steigende Reichweiten beobachten.
Zu Hause wieder angekommen zeigt er bei 50% Akkuladung 55 km Reichweite.

Ich bin mit dem Verlauf soweit mehr als zufrieden. Das Auto macht im Verkehr durch seine Spritzigkeit
richtig Spaß. Auf der Bahn fährt er 140 dann ist Schluss. Mehr brauchts auch nicht.

Und anders als einer der Vorredner meint klappert oder knarzt der Kleine kein bisschen.

Der Geruch der Heizung ist gewöhnungsbedürftig. Wie ein alter Föhn. Ist es am Ende ja auch nur.

Ich bin gespannt wie sich das Ganze mit zunehmender Erwärmung entwickelt.

Gruß Daniel


Hallo Daniel,

das liest sich doch ganz gut! :thumb:
Wäre froh ich könnte auch schon von Ausfahrten hier erzählen.

Wenn du einen festen Stellplatz hast, würde ich ganz klar zur Wallbox mit festem Typ1 Kabel raten,
ist sicherer und läd auch noch schneller, ran fahren, Deckel auf, Stecker rein und Glücklich sein! :lol:
Die "beigelegten" Ladekabel werden auch oft als Notladekabel bezeichnet, funktioniert täglich,
kein Thema, aber die Steckdose im Blick behalten ob die nicht warm wird! :shock:
Durch das tägliche ein- und ausstecken werden die Kontakte geweitet,
das Ladekabel zieht doch 12A und dann noch im Freien mit Feuchtigkeit... :roll:

Den hast du Zulassungsfertig gekauft, ist die Nebelschlussleucht extra angebaut
oder wie haben die das gelöst?
Und was für eine Nummernschildgröße hast du bekommen,
da gibt es ja gerade große Unterschiede von Bundesland zu Bundesland.

Viele Grüße aus dem Süden!
Volker
Seit 06.04.2017 Renault Twizy EZ 04/2014 mit 13.675km
Seit 12.02.2018: 2014er silberner Fiat 500e eSport, Schiebedach, 14.287km, aber funktioniert nicht! :cry:
Seit 25.05.2018: 2015er blauer Fiat 500e, Schiebedach, 21033km und funktioniert! :D
Benutzeravatar
Volker M.
 
Beiträge: 218
Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:58
Wohnort: 74855 Haßmersheim

Re: Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Beitragvon dapowi » Sa 3. Mär 2018, 19:49

Volker M. hat geschrieben:
Den hast du Zulassungsfertig gekauft, ist die Nebelschlussleucht extra angebaut
oder wie haben die das gelöst?
Und was für eine Nummernschildgröße hast du bekommen,
da gibt es ja gerade große Unterschiede von Bundesland zu Bundesland.


Hallo Volker,

ja, der war zulassungsfertig. Es ist keine extra Nebelschlussleuchte verbaut. Wie genau sie es gemacht haben habe ich mir noch gar nicht genau angesehen. Links unter dem Lenkrad habe ich jedenfalls einen gut verbauten Schalter. Weiterhin habe ich eine Sondergenehmigung für die fehlende Höhenverstellung des Abblendlichts, die Wegfahrsperre und die seitlichen Begrenzungslichter.

Das mit den Kennzeichen ist in Berlin so eine Arie,. Mit Sondergutachten könnte ich auch ein Kleines bekommen. Hab ich aber nicht gemacht. Vorne ganz normal und hinten ein Käferkennzeichen. Das ist von der Breite her ok nur etwas länger. Aber insgesamt besser als ein normales.

Gruß Daniel
Seit 16.02.2018: 2016er Fiat 500e mit 11.000 km
Benutzeravatar
dapowi
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 17:39
Wohnort: Berlin Lichtenrade

Re: Fiat 500e California, Erfahrungsberichte

Beitragvon Derdater61 » Fr 9. Mär 2018, 10:08

Ach,eurolotto jackpot sei bei mir.
Den grünen Akku möchte ich auch :mrgreen:
https://www.facebook.com/bolzanooslo/
Gruß D
Derdater61
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 00:27

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Fiat 500e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ave, FlorianL und 4 Gäste