Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Re: Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Beitragvon Der Sven » Sa 12. Jan 2019, 14:56

FlorianL hat geschrieben:
Umluft geht bei mir "nie" - wovon ist das abhängig?
Ich würde da gerne die "intelligente Sensorik" übersteuern, vor allem, wenn vor mir ein schlimmer Stinker fährt.


Die Umluftschaltung reagiert auf die Luftfeuchtigkeit im Innenraum. Dafür ist ein Sensor rechts neben dem Innenspiegel installiert. Diesen einfach abklemmen und du hast es in der Hand, wann Umluft kommt ;)
2013 - Electric Bobber
2015 - Twizy 80+
2017 - Haibike Fullnine Turbo
2018 - Fiat 500e
2019 - E-Bike superlight
Benutzeravatar
Der Sven
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 24. Mär 2015, 09:47

Anzeige

Re: Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Beitragvon Der Sven » So 13. Jan 2019, 17:24

Ich hatte den Hinweis aus einem Ami-Forum, klappte aber leider nicht. Vielleicht lag es daran, dass zum Zeitpunkt des Abziehens des Steckers der Sensor keinen Umluftbetrieb zugelassen hat :?
2013 - Electric Bobber
2015 - Twizy 80+
2017 - Haibike Fullnine Turbo
2018 - Fiat 500e
2019 - E-Bike superlight
Benutzeravatar
Der Sven
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 24. Mär 2015, 09:47

Re: Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Beitragvon Der Sven » Mo 14. Jan 2019, 08:07

Und es war des Rätsels Lösung: einfach den Stecker bei aktiviertem Umluftbetrieb ziehen und schon hat man die Herrschaft über die Taste :mrgreen:
2013 - Electric Bobber
2015 - Twizy 80+
2017 - Haibike Fullnine Turbo
2018 - Fiat 500e
2019 - E-Bike superlight
Benutzeravatar
Der Sven
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 24. Mär 2015, 09:47

Re: Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Beitragvon Elektro-Bomber » Mo 14. Jan 2019, 17:09

Florian,
FlorianL hat geschrieben:
Umluft geht bei mir "nie" - wovon ist das abhängig?
Ich würde da gerne die "intelligente Sensorik" übersteuern, vor allem, wenn vor mir ein schlimmer Stinker fährt.


Der Umluftbetrieb lässt sich nur im Automatik-Modus (ATC) und manuell wohl nur in den Stellungen aktivieren, in denen nicht das Windschutzscheibensymbol auftaucht.
Bei zu hohen Feuchtigkeitswerte, gemessen durch besagten Feuchte-Sensor, kann dieser aber auch wieder übersteuert also ausgeschaltet werden, zumindest im ATC-Mode, in den anderen Modi hab ich das noch nicht probiert oder beobachtet.
In den anderen manuellen Modi lässt er sich wohl nicht aktivieren, was man am kurzzeitigen blinken und wieder erlöschen ja auch gut erkennen kann.
Das es in der Defrost-Stellung nicht funktioniert ist durchaus sinnvoll, der Rest liegt in der Auslegung der Software-Strategie begründet. Speziell in der Stellung WSS+Füße hätte ich mir das für mich auch gewünscht, aber die Auslegung ist ja leider kein Wunschkonzert.


Noch ein paar allgemeine Energiespartipps für eventuelle Unbedarfte hier:
Nur in Stellung Lo, (bei AC off) wird keine HV-Energie vergeudet, also weder zum Heizen (der PTC kann in 10 Stufen a 500 W, also bis max. 5 kW aus der HV-Batterie ziehen) noch zum Klimatisieren (Betrieb per HV-Klimakompressor).

Sowohl aufheizen als auch herunterkühlen des Innenraums geschieht üblicher Weise am energiesparendsten im Umluftbetrieb, freilich im Winter nur solange bis die Scheiben beschlagen. Im Sommer sollte man zuvor noch die heiße Luft aus den geöffneten Scheiben- Schiebedach-Öffnungen entweichen lassen sollte, bevor man AC einschaltet.

Batteriefreundliche Grüße,

Andy.
Zuletzt geändert von Elektro-Bomber am Di 15. Jan 2019, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Elektro-Bomber
 
Beiträge: 149
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:16

Re: Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Beitragvon Der Sven » Mo 14. Jan 2019, 18:21

Hej Andy,

Danke für den Hinweis zu den einzelnen Heizstufen à 500 W ;)
Hilft mir nochmal zum Energiesparen.

Schade, dass die Heizung nicht über die Klimaanlage läuft, dann könnte nochmal ordentlich Energie gespart werden (aber Heizen ist in CA ja üblicherweise unwichtig :D).
2013 - Electric Bobber
2015 - Twizy 80+
2017 - Haibike Fullnine Turbo
2018 - Fiat 500e
2019 - E-Bike superlight
Benutzeravatar
Der Sven
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 24. Mär 2015, 09:47

Re: Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Beitragvon Elektro-Bomber » Mo 14. Jan 2019, 18:46

So isses, Sven!
Benutzeravatar
Elektro-Bomber
 
Beiträge: 149
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:16

Re: Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Beitragvon V&S » Mo 14. Jan 2019, 18:50

Der Sven hat geschrieben:
Danke für den Hinweis zu den einzelnen Heizstufen à 500 W ;)
Hilft mir nochmal zum Energiesparen.

Und zwar wie genau? Die Wahl der Heizstufe übernimmt ja der Computer.
..ab Mitte 2019 - Audi e-tron
seit Mitte 2018 - Fiat 500e
seit Ende 2016 - IAT SAM - wegen defektem Ladegerät verkauft
seit Mitte 2016 - Vectrix VX-1 - aktuell Akku defekt
Benutzeravatar
V&S
 
Beiträge: 294
Registriert: So 21. Jan 2018, 14:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Beitragvon Elektro-Bomber » Mo 14. Jan 2019, 20:42

Das ist richtig, deshalb solltest Du auch besser den Computer fragen. :P

Will sagen, dass mir keine Interna über die genaue Regelstrategie vorliegen. Ich hab aber auch nicht gesagt, dass man die Prozentwerte festen Temperatur oder Gebläsewerten zuordnen kann.

Grundsätzlich sind aber bei ATC-Steuerungen gewisse Regelstrategien ziemlich allgemeingültig dank der vorherrschenden Physik. (Ich geh aus Zeitgründen aber mal nur aufs Heizen ein).

Um z.B. eine möglichst konstante Ausblastemperatur zur erhalten, muss man, je niedriger die Ansauglufttemperatur ist, diese um so mehr Aufheizen. Gleiches gilt für die Erhöhung des Volumenstroms.
Im AUTO Mode wird ja üblicherweise so schnell wie möglich die gewünschte Zieltemperatur angefahren, in der Aufheizphase des Innenraums liegt hier wahrscheinlich so lange eine relativ hohe Heizleistung an, bis ein gewisser Schwellwert erreicht ist und die Regelkurve abzuflachen beginnt, die Stromaufnahme des PTC-Zuheizers also zurück genommen wird.
Sie kommt aber wahrscheinlich nur bei sehr niedrigen Außentemperaturen an die 100% (5000W), da es gleichzeitig eine max. Temperatur-Vorgabe des PTC-Heizers von 100°C , die nicht überschritten werden soll, gibt.
Ich erleb es trotzt ATC Anlagen ja immer wieder bei den Leuten, dass sie die Heizung manuell übersteuern also Temp+Gebläse ganz hoch drehen, damit's schneller im Fzg. warm wird - typischer Nichtwisser-Fehler.

Insofern lässt sich halt nur Energie sparen, indem man per Umluftschaltung dafür sorgt, dass die Ansauglufttemperatur erhöht wird, weil man ja bereits vorgewärmte Luft aus dem Innenraum zuführt. Zudem wird die Zieltemperatur dadurch auch schneller erreicht.
Und natürlich auch klar, je niedriger die eingestellte Temp, desto geringer der Energiebedarf.

Ich vermute auch mal, dass nach abklemmen des Feuchte-Sensors die ATC nicht mehr so effektiv wird regeln können, da sie sich dann im Fehler-Mode, also quasi im Blindflug befindet. Gebe aber zu, dass die Umluftregelung bei unserem Luigi ziemlich doof gelöst ist und auch mich zuweilen nervt.

Hier noch schnell ein Auszug aus dem WSM:

Der Feuchtigkeitssensor erfasst Feuchtigkeit, Taupunkt und Temperatur des Windschutzscheibenglases und sendet diese Informationen an das Body Control Module (BCM) über eine Datenbusverbindung des Local Interconnect Network (LIN). Das BCM sendet die Nachricht dann über den Datenbus des Controller Area Network (CAN) an das A/C-Heizmodul. Das A/C-Heizmodul passt den Betrieb des elektrischen A/C-Kompressors (EAC), die Menge der Umluft, die Drehzahlen des Gebläsemotors und die Auslassmodi automatisch an, um ein Beschlagen der Innenseite der Windschutzscheibe zu verhindern. Wenn die Meldung des Feuchtesensors nicht vom Klimahaubmodul empfangen wird, wird ein Diagnostic Trouble Code (DTC) eingestellt. Die Informationen, die das Klimagerät vom Feuchtigkeitssensor empfängt, können mit einem Scan-Tool angezeigt werden.

Die Diagnose des Feuchtesensors erfolgt mit einem Scan-Tool (siehe 28 - DTC-basierte Diagnostik/HVAC - Diagnose und Prüfung).

Der Feuchtesensor kann nicht eingestellt oder repariert werden und muss bei Nichtbetrieb oder Beschädigung ausgetauscht werden.

Gruß, Andy.
Benutzeravatar
Elektro-Bomber
 
Beiträge: 149
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:16

Re: Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Beitragvon V&S » Di 15. Jan 2019, 11:45

Also war meine an Sven gerichtete Frage doch berechtigt.
..ab Mitte 2019 - Audi e-tron
seit Mitte 2018 - Fiat 500e
seit Ende 2016 - IAT SAM - wegen defektem Ladegerät verkauft
seit Mitte 2016 - Vectrix VX-1 - aktuell Akku defekt
Benutzeravatar
V&S
 
Beiträge: 294
Registriert: So 21. Jan 2018, 14:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Björn ist wieder mal begeistert vom 500e ;)

Beitragvon Der Sven » Di 15. Jan 2019, 17:20

Hilft mir insofern, als dass ich weiß, dass die Wärme doch einigermaßen feinstufig erzeugt wird und ich mit den Stellgliedern
- Luftmenge
- Temperatur
- Umluft
bissi hin- und herstellen kann und es auch entsprechenden Einfluss auf den Stromverbrauch hat. Schlimmer wäre es, wenn es nur ein oder zwei Heizstufen wären...
2013 - Electric Bobber
2015 - Twizy 80+
2017 - Haibike Fullnine Turbo
2018 - Fiat 500e
2019 - E-Bike superlight
Benutzeravatar
Der Sven
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 24. Mär 2015, 09:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Fiat 500e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste