NIU N1S

Elektroroller-Themen habe hier Platz

Re: NIU N1S

Beitragvon Jogobo » Mi 6. Sep 2017, 07:35

Gestern Abend erfolgte der zweite Test auf derselben Strecke. Diesmal sind wir jedoch mit einem Ladestand von 100% losgefahren.

Hinfahrt: 47 - 51 km/h, Verbrauch 13%
Rückfahrt (bei nasser Fahrbahn und Regen): 44 - 47 km/h, Verbrauch 14%
Restladung bei Ankunft 73%.

Wichtige Erkenntnis daraus:
Be einemi Ladestand zwischen 70 und 100% sinkt der Ladestand quasi linear zur gefahrenen Strecke. Unter 70% scheint der Spannungsabfall im Akku progressiver zu sein. Hier wirkt sich das Streckenprofil viel stärker auf den angezeigten Ladestand aus.
Hyundai Ioniq Style in Marina Blue bestellt am 21.04.2017, Abholung: 15.11.2017
Opel Ampera-e (keine First Edition) voraussichtlich Ende Oktober 2017 November 2017 Februar 2018
Jogobo
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 09:31

Anzeige

Re: NIU N1S

Beitragvon Jogobo » Do 21. Sep 2017, 07:39

Am Dienstag sind wir wieder die bekannte Strecke gefahren, wieder zu zweit auf dem Roller.

Auf der Rückfahrt haben wir den markanten Abgasgeruch eines Rollers mit Verbrennungsmotor wahrgenommen. Nach einer Kurve haben wir ihn ca. 200m vor uns gesehen und gehört. An der nächsten roten Ampel haben wir dann aufgeschlossen. Auf dem Roller saß eine Person.
Bei grün konnten wir dem Verbrenner problemlos davon ziehen. Trotz der permanenten Steigung konnte uns der Verbrenner nicht überholen. Und das, obwohl der Tacho des NIU "nur" 42 km/h angezeigt hat.
Die übernächste Ampel war wieder rot. Dort stand ein weiterer Verbrenner. Ebenfalls nur mit einer Person "beladen". Das gleiche Spiel. In der Beschleunigung konnten beide nicht mithalten. Bis zur übernächsten Ampel gab es dann ein leichtes Gefälle. Dort bogen die Verbrenner nach links ab und auf einer Strecke von ca. 400m bis zur Ampel konnte uns einer der beiden ganz zäh überholen.

Stellt sich die Frage, ob der Tacho des NIU zu wenig anzeigt (eher unwahrscheinlich, weil eigentlich nicht zulässig) oder ob die Leistung der Verbrenner so deutlich hinter der des NIU zurück liegt, dass sie bei Steigungen schon so ausgebremst werden, dass es selbst bei einem deutlichen Gewichtsvorteil nicht reicht, um einen E-Roller zu überholen.
Auf jeden Fall hat uns dieses Erlebnis bestätigt, mit dem NIU genau die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Zuletzt geändert von Jogobo am Do 21. Sep 2017, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Hyundai Ioniq Style in Marina Blue bestellt am 21.04.2017, Abholung: 15.11.2017
Opel Ampera-e (keine First Edition) voraussichtlich Ende Oktober 2017 November 2017 Februar 2018
Jogobo
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 09:31

Re: NIU N1S

Beitragvon Heavendenied » Do 21. Sep 2017, 07:54

Das kommt ganz auf die Verbrenner an. Die ganzen Baumarkt China 50er sind extrem lahm. Ein Mieter von uns hatte sowas damals und der hat mit Mühe und Not 20km/h den berg hoch geschafft, wo unsere 50er immer locker 30 geschafft haben.
Auch bei den 50er Verbrennern gibt es eben Leistungsunterschiede...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 682
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: NIU N1S

Beitragvon Jogobo » Do 21. Sep 2017, 11:17

Dass es Leistungsunterschiede gibt, das war mir schon klar. Ich hätte sie nur nicht so krass erwartet. Schließlich ist es für so "kleine" Motoren ja ein deutlicher Unterschied, ob sie mal eben 60 oder 70 kg mehr bewegen müssen.
Hyundai Ioniq Style in Marina Blue bestellt am 21.04.2017, Abholung: 15.11.2017
Opel Ampera-e (keine First Edition) voraussichtlich Ende Oktober 2017 November 2017 Februar 2018
Jogobo
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 09:31

Vorherige

Zurück zu E-Scooter - Elektroroller

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast