Hyundai IONIQ Scooter auch interessant für die letzte Meile

Elektroroller-Themen habe hier Platz

Hyundai IONIQ Scooter auch interessant für die letzte Meile

Beitragvon Draht » Mi 15. Feb 2017, 08:21

Mehr Info gibt es hier:
https://www.hyundai.news/de/unternehmen ... tskonzept/
leider noch keine weiteren Technische Daten
mal sehen ob das nur beim Concept bleibt, wär doch eine schöne Zugabe beim kauf des E-IONIQ mit 4 Rädern ;)
Gruß
Dirk
----
ab 4.2015 mit Zoe Intens unterwegs, aber nur wenn meine Frau mich lässt 8-)
Benutzeravatar
Draht
 
Beiträge: 324
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 20:51
Wohnort: Sehnde

Anzeige

Re: Hyundai IONIQ Scooter auch interessant für die letzte Me

Beitragvon Action Andy » So 19. Feb 2017, 14:46

In dieser Form sicherlich nicht zulassungsfähig im Bereich der deutschen STVO. Mit großen Rädern und vernünftigen Bremsen, sowie dem obligatorischen Sitz, sicherlich eine interessante Alternative zum Klapprad.
Action Andy
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 13. Sep 2016, 13:17

Re: Hyundai IONIQ Scooter auch interessant für die letzte Me

Beitragvon umrath » So 19. Feb 2017, 22:33

Oh, das wäre Klasse!
Das Auto steht 1-2 km weit draußen irgendwo an einer Ladestation und mit dem Roller fährt man dort hin, steigt ein, fährt zum Parkplatz am Arbeitsplatz und von dort mit dem Roller zum Bürogebäude.
Nach der Arbeit das gleiche rückwärts.

Klingt nach einem sehr logischen nächsten Schritt.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Hyundai IONIQ Scooter auch interessant für die letzte Me

Beitragvon umrath » Do 23. Feb 2017, 21:07

Nachtrag, falls wider erwarten hier jemand mit Draht zu Hyundai-Entscheidern mitlesen sollte: Ich würde vermutlich 1000 bis 1500 € für so ein Gerät ausgeben wollen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Hyundai IONIQ Scooter auch interessant für die letzte Me

Beitragvon Helfried » Do 23. Feb 2017, 22:05

umrath hat geschrieben:
vermutlich 1000 bis 1500 €


Scherzkeks! Hast du schon einmal im Fahrrad- oder Modellbaugeschäft geschaut, was solche Scooter kosten?
Dann setz noch den Hyundai-Multiplikator drauf, und dann atme durch! :)
Helfried
 
Beiträge: 5005
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Hyundai IONIQ Scooter auch interessant für die letzte Me

Beitragvon spark-ed » Do 23. Feb 2017, 22:16

Gibt von diesen Dingern inzwischen jede Menge.
Leider ist so etwas in Deutschland mangels Sattel und Rückspiegel(!) nur illegal zu betreiben.
Beispiele:
https://e-twow.com/
https://www.my-egret.com/
elektroroller/jack-hot-speedway-carbon-fiber-scooter-t16490.html
etc.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1160
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Hyundai IONIQ Scooter auch interessant für die letzte Me

Beitragvon Helfried » Do 23. Feb 2017, 22:30

Ich finde, für die letzte Meile reicht ohnedies ein normaler, antriebsloser Scooter. Auf 1 Meile spart man keine Minute mit dem Elektroantrieb. Der elektrische geht 20 km/h, der zum Selbertreten geht 14 km/h, wenn man ohne Schwitzen auskommen will.
Helfried
 
Beiträge: 5005
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige


Zurück zu E-Scooter - Elektroroller

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast