Elektroroller 2014; Laden noch immer mit externem Ladegerät?

Elektroroller-Themen habe hier Platz

Elektroroller 2014; Laden noch immer mit externem Ladegerät?

Beitragvon meta96 » Mo 27. Jan 2014, 16:46

Eine Umstand, den ich noch nicht ganz verstanden habe, die meisten (China)-Elektroroller muss man mittels externen Ladegerät laden. Das mag in einer privaten Garage ja OK sein, aber öffentlich geht das irgendwie gar nicht,

- zeichnet sich da 2014 irgendeine Entwicklung ab?
- gibt es schon Elektroroller mit eingebauten Ladern (und CEE/Shuko/Typ2/Steckverindungen)?
- nimmt wer seinen Akku mit? Der von Unu Motres wiegt ja ca. 12kg, für die Buben geht das ja irgendwie, aber für die Mädchen?
- was wäre aus Eurer Sicht die beste/schönste Entwicklung?

Gruss & Dank ... .cj
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

Re: Elektroroller 2014; Laden noch immer mit externem Ladege

Beitragvon Adrian » Di 4. Mär 2014, 22:41

Die Chinesen machen das aus Kostengründen...du musst dir vorstellen: in China werden jedes Jahr 20 Mio. Elektroroller produziert (die Ladegeräte kommen meist aus Taiwan). Die Roller kriegst du dort für 300 € (mit Bleiakku) bis 600 € ( mit Lithium). Die gleichen werden hier etwas "gepimpt" für 1.500 - 3.000 € verkauft.

Der BMW Roller hat ein Typ 2 Kabel mit Verriegelung, der E-Vivacity hat ein Spiralkabel mit SChuko (Ladegerät ist fest im Mitteltunnel verbaut).

Smart hat eigentlich einen E-Roller für 2014 angekündigt, aber bisher kam leider nichts.
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Roadster, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1258
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Elektroroller 2014; Laden noch immer mit externem Ladege

Beitragvon Anna Unu » Mo 21. Jul 2014, 16:18

Hallo Zusammen,

ich leite mittlerweile für unu das User Department.

@Meta96: Unsere Batterie wiegt mittlerweile nur noch 8kg. Ich wohne im 3.Stock und nehme die Batterie auch als Mädel ohne Probleme mit nach oben :)

Leider gibt es noch kaum Entwicklungen bezüglich direkten Ladeanschlüssen. Für unsere weitere Produktentwicklung haben wir dies allerdings in die Liste mit aufgenommen.

Ich freue mich wieder von euch zu hören.
Liebe Grüße
Anna

https://unumotors.com/
Anna Unu
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 16:12

Re: Elektroroller 2014; Laden noch immer mit externem Ladege

Beitragvon romma3 » So 3. Aug 2014, 14:13

meta96 hat geschrieben:
Eine Umstand, den ich noch nicht ganz verstanden habe, die meisten (China)-Elektroroller muss man mittels externen Ladegerät laden. Das mag in einer privaten Garage ja OK sein, aber öffentlich geht das irgendwie gar nicht,

- zeichnet sich da 2014 irgendeine Entwicklung ab?
- nimmt wer seinen Akku mit? Der von Unu Motres wiegt ja ca. 12kg, für die Buben geht das ja irgendwie, aber für die Mädchen?

Gruss & Dank ... .cj


Sieht so aus, dass es bei den E-Rollern noch so bleibt.
Habe mir letztens die E-Roller von Trinity http://www.trinity-electric-vehicles.de angeschaut, die sind technisch auf dem neuste Stand, aber die Ladegeräte sind alle noch extern.

Gruß
Markus
romma3
 
Beiträge: 6
Registriert: So 3. Aug 2014, 13:26

Re: Elektroroller 2014; Laden noch immer mit externem Ladege

Beitragvon offgrid » Do 21. Aug 2014, 05:19

Dafür sind vor allem Vorschriften zur elektrischen Sicherheit, in der EU z.B. die LVD verantwortlich. Man ist als Hersteller fast gezwungen den 230VAC Teil in einer externen Box zuzukaufen und den Roller auf unter 60 VDC zu halten. Das macht dann schon mal vieles einfacher.
offgrid
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 19:48

Re: Elektroroller 2014; Laden noch immer mit externem Ladege

Beitragvon motoqtreiber » So 15. Feb 2015, 22:28

Herausnehmbarer Akku ist durchaus ein Vorteil, man kann im Winter in der Wohnung laden ohne Kälteschäden am Akku.
Dann ist ein externes Ladegerät selbstverständlich.
Ich hoffe, dass man das Ladegerät beim Laden unterwegs unter dem Sitz einsperren kann und das Kabel raushängen lässt.
Leider sind die Ladegeräte superlahm (8 Stunden für 40 - 50 km, das ist prima zuhause aber 5-10 km Reichweitengewinn pro Stunde unterwegs lohnt nicht das Auspacken.
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 320
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Re: Elektroroller 2014; Laden noch immer mit externem Ladege

Beitragvon ZoePionierin » So 15. Feb 2015, 23:18

Durch die herausnehmbaren Akkus werden die meisten zu Hause laden. Eine Option ist, das Ladegerät unter den Sitz zu legen, wenn man beim Unu nur einen, bzw. beim Kumpan max. zwei Akkupacks drinnen hat. Der Unu-Akku braucht fünf Stunden, für den Kumpan gibt es ein Schnellladegerät, dass pro Akkupack (max. 3) eine Stunde braucht.
Die Roller sind mit spitzem Bleistift kalkuliert, so dass ein Fest eingebautes, zusätzliches Ladegerät zu sehr auf den Preis durchschlagen würde.
Die Kumpan-Roller haben immerhin einen externen Anschluss für das Ladegerät. Diebstahlschutz für das Ladegerät müsste dann über ein extra Schloss gelöst werden. Sollte ja kein Problem sein.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Elektroroller 2014; Laden noch immer mit externem Ladege

Beitragvon motoqtreiber » Mi 18. Feb 2015, 19:27

Weiss jemand ein kleines Ladegerät für unter die Sitzbank, das einen Rollenakku unterwegs in etwa 30 Minuten zur Hälfte lädt?
Nach meiner Berechnung kommt der Trinity nach 1 Stunde Laden 5 km weiter. Mit dem optionalen "Schnelladegerät" wären es 10 km.

60V 28 Ah
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 320
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Anzeige


Zurück zu E-Scooter - Elektroroller

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste