E-TWOW S2

Elektroroller-Themen habe hier Platz

Re: E-TWOW S2

Beitragvon zodiac » Do 27. Jul 2017, 09:37

zodiac hat geschrieben:
...kennt jemand hier diese Petition? Betrifft ja alle PLEV:
https://epetitionen.bundestag.de/petiti ... 4.a.u.html


....so, die Diskussion zur Petition ist abgeschlossen ->
https://epetitionen.bundestag.de/petiti ... tab.1.html

Fazit: Wenn das ein Spiegebild der politischen Diskussion zu diesem Thema darstellen soll, dann "Gute Nacht".
Bedenkenträger bleiben im Grunde beim "Weiter So", warum soll man etwas ändern. Änderungen = gaaanz schlecht :evil:
Natürlich wurden dort auch über Mono-Wheels und Hooverboards mit diskutiert, aber auch die Roller wurden umfasst.

Zudem bleibt dem Verkehrsministerium mittlerweile auf Grund der Eskapaden der Automobilindustrie sowieso keine Zeit, sich über Sinnvolles Gedanken zu machen. Von dem verpassten Anschluß an einem innovativen Zukunftsmarkt, also E-Mobilität im Allgemeinen will ich gar nicht reden....
Für die E-Scooter wie E-Twow wird es wahrscheinlich nichts mehr werden hinsichtlich einer "Zulassung"..... :|
.....wir haben eher einen geregelten Bußgeldkatalog als einen geregelten Umgang mit Innovationen.
zodiac
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 11:26

Anzeige

Re: E-TWOW S2

Beitragvon wuff » Do 27. Jul 2017, 10:14

verstehe, dann mal abwarten bis 2020....

ürbigens, hat jemand zufällig ne lösung für den piepston beim ein/ausschalten des e-twow?
der is gefühlt 70dB laut und klirrt in den ohren. kann man den per software vielleicht abschalten,
sehe grad keinen sinn für so einen lauten warnton, hört man bis zur nächsten bushaltestelle
Benutzeravatar
wuff
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:25
Wohnort: münchen

Re: AW: E-TWOW S2

Beitragvon Helfried » Do 27. Jul 2017, 15:30

wuff hat geschrieben:
verstehe, dann mal abwarten bis 2020....

ürbigens, hat jemand zufällig ne lösung für den piepston beim ein/ausschalten des e-twow?
der is gefühlt 70dB laut und klirrt in den ohren. kann man den per software vielleicht abschalten,
sehe grad keinen sinn für so einen lauten warnton, hört man bis zur nächsten bushaltestelle

Klebeband über das Austrittsloch des Tongebers geben, falls möglich!
Helfried
 
Beiträge: 5028
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: E-TWOW S2

Beitragvon wuff » Do 27. Jul 2017, 16:47

gute idee, danke! ich suche mal das schallfenster
Benutzeravatar
wuff
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:25
Wohnort: münchen

Re: E-TWOW S2

Beitragvon Toumal » Do 27. Jul 2017, 21:08

Vorne sind zwei kleine loecher. Die kann man auch beim einschalten mit einem Finger zuhalten.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1564
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: E-TWOW S2

Beitragvon dg4ever » Mi 9. Aug 2017, 11:00

dg4ever
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 18. Jul 2017, 16:54

Re: E-TWOW S2

Beitragvon wuff » Mi 9. Aug 2017, 11:10

Toumal hat geschrieben:
Vorne sind zwei kleine loecher. Die kann man auch beim einschalten mit einem Finger zuhalten.

danke! prima
Benutzeravatar
wuff
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:25
Wohnort: münchen

Re: E-TWOW S2

Beitragvon Domi911 » Di 22. Aug 2017, 14:20

Habe nun auch einen ETWOW Booster. Ich habe allerdings ein paar Fragen an die anderen Besitzer.

1. In der Bedienungsanleitung steht eine Batteriekapazität von 280Wh, allerdings ergeben ja 33V und 6.5Ah 214Wh, wie kann ich mir das erklären?

2. Bei längeren Volllastfahrten und Bergen merkt man wie auf einen Schlag Leistung weggeregelt wird und dann hat der Scooter kaum noch Leistung, hat die Erfahrung auch jemand gemacht?

3. Die angegebenen 25 Grad Steigung schafft mein Booster niemals, er schwächelt schon an viel geringeren Steigungen, ist das bei euch auch so?

Grüße
Domi911
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 3. Aug 2017, 09:29

Re: E-TWOW S2

Beitragvon wuff » Di 22. Aug 2017, 14:31

hängt von deinem gewicht ab,

2. ich hab auch den S2 booster plus und versuche ihn immer voll aufzuladen vor der fahrt, da ich ca 90kg wiege (bei 197cm),
sonst ist in der tat die leistung schnell unten in der akkuanzeige, aber die pegelt sich wieder ein, wenn man langsamer fährt.
dass die leistung rapide abfällt bei voller batterie könnte an einer nicht kalibrierten batterie liegen, oder was sagen die anderen?

3. was sind 25 grad steigung in etwa? bei uns sind keine berge, aber bei kleineren auffahrten, die ca 20-100meter lang sind,
konnte ich keine schwäche des motors feststellen. bleibt konstant.
ich weiss ja nicht, was du für berge fährst, ich denke schon, dass ein richtiger berg schwierig für den motor wird, auch bei voller aufladung würde ich da absteigen. der is doch für die ebene gemacht, oder was steht in der betriebsanleitung?

----- off topic: nur so als tip: bin neulich hingeflogen, da meine vorderrolle in einem kopfsteinpflaster steckenblieb, das unregelmässig breite abstände hatte, da war ein abstand so breit wie die rolle. konnte mich aber halbwegs abfangen. ;)
Benutzeravatar
wuff
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:25
Wohnort: münchen

Re: E-TWOW S2

Beitragvon Domi911 » Di 22. Aug 2017, 14:59

Der Berg der auch der Grund ist warum die Wahl auf den Booster gefallen ist, hat eine max Steigung von 20% (11 Grad) und eine länge von ca 120 Metern.
Die Strecke die ich davor fahre ist leicht bergauf und schon dort sinkt die Akku Anzeige auf 10%.

Die Topspeed mit angehobenem Vorderrad ist bei mir 30km/h, im Internet findet man aber videos mit einer Topspeed von 33.5km/h mit serienmäßigen Boostern, hat hier jemand einen Rat?

Was mir auch noch aufgefallen ist, beim eindecken des Ladekabels in den Scooter (noch nicht in der Steckdose eingesteckt) funkt es dort immer relativ stark, ist das bei euch auch so?
Domi911
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 3. Aug 2017, 09:29

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu E-Scooter - Elektroroller

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast