Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Beitragvon IngoBerlin » Mo 28. Mär 2016, 11:17

Hallo Zero Fahrer,
ich habe eine 2015er SR. Will schneller laden unterwegs. Wie groß und schwer ist der Zero Lader ?
Steht nirgends :-(
Gibt e Alternative Ladegeräte. Wie ist das dann mit der Garantie ?
Benutzeravatar
IngoBerlin
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 13. Jan 2015, 17:33

Anzeige

Re: Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Beitragvon Christian J » Mo 28. Mär 2016, 12:20

Hallo Ingo,

Zero bietet die Delta-Q Lader an:
http://delta-q.com/product/quiq-1000-in ... y-charger/

Die Maße sind:
28.0 x 24.6 x 11.0 cm
Und das Ding wiegt knapp 5 kg.

Du kannst zwar rund 4 von denen benutzen, aber denke daran, dass die jeweils rund 1kW Leistung brauchen. Wenn du alle in Betrieb hast muss das die Sicherung und die Leitung aushalten. Also Vorsicht bei Kabeltrommeln oder Verteilersteckdosen.

Alternativen gibt es auch
Am häufigsten werden 2 Elcon 2.5 kW Lader verwendet. Die gibt es von Hollywood Electrics vorkonfiguriert für dein Modell:
https://hollywoodelectrics.com/product/ ... k-charger/

In jedem Fall brauchst du aber noch Adapter, wenn du an Öffentlichen Ladesäulen tanken willst - da kommst du mit Schuko leider nicht weit.

So sieht mein Setup aus:
http://www.christian-jog.de/2015/02/14/ ... nellladern

Das Ganze noch in Koffer gepackt:
http://www.christian-jog.de/2015/04/07/ ... in-koffern

Und so sieht das Ganze dann an der Ladesäule aus:
http://www.christian-jog.de/2015/05/03/ ... e-motorrad

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Beitragvon Christian J » Mo 28. Mär 2016, 12:24

IngoBerlin hat geschrieben:
Gibt e Alternative Ladegeräte. Wie ist das dann mit der Garantie ?

Also mit dem Verbund mit Elcon Lader gab es bisher keine Probleme mit der Garantie. Zero hat auch schon direkt Fahrern geholfen, die Support benötigt haben, obwohl sie die Elcons statt den Delta-Q verwendet haben.

Solange man nicht völlig irre Dinge macht (z.B. einen falsch konfigurierten Schnellader verwendet) hat sich Zero bisher eher unbeeindruckt gezeigt.

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Beitragvon IngoBerlin » Mo 28. Mär 2016, 21:55

Lieber Christian.
Erst einmal herzlichen Dank für Deine schnelle und ausführlich Antwort. Wenn ich das so sehe wäre der 2,5 kW Lader mein Ding.
So könnte ich doppelt ( ohne den internen Lader wenn die Steckdose zu schwach ist) oder 3 mal so schnell laden wie bisher. Das würde mir reichen. Wunderbar. Welche Koffer verwendest Du ? Gibt es einen passenden Topcase im Zubehör der passt. Da könnte ich den Lader dann einbauen vielleicht. Oder ins "Tankfach" ?
Danke nochmal :-)
Benutzeravatar
IngoBerlin
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 13. Jan 2015, 17:33

Re: Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Beitragvon IngoBerlin » Fr 1. Apr 2016, 23:32

Zero hat mir geschrieben das meine Garantie auf den Akku erlischt mit dem Elcon Ladegerät. Dann wird das nix. Schade..,
Denn so ein Akku ist mir dann doch zu teuer...
Benutzeravatar
IngoBerlin
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 13. Jan 2015, 17:33

Re: Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Beitragvon Christian J » Sa 2. Apr 2016, 08:03

IngoBerlin hat geschrieben:
Zero hat mir geschrieben das meine Garantie auf den Akku erlischt mit dem Elcon Ladegerät. Dann wird das nix. Schade..,
Denn so ein Akku ist mir dann doch zu teuer...

Hi Ingo,

danke für's nachfragen - da scheint es dann offensichtlich unterschiedliche Aussagen zu geben. Ich werde auch nochmal nachfragen und um eine Begründung bitten.

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Beitragvon IngoBerlin » Mo 4. Apr 2016, 11:22

Ja, vor Allem braucht man ja was schriftliches von Zero, wo sie das erlauben, denn sonst reden sie sich eh raus im Fall des Falles. Denn die Garantiebedingungen sagen auch, das nur Equipment von Zero benutzt werden darf. Da ist man dann klar raus. Ich habe auch bei Hollywood Electrics vor einer Woche angefragt das ich gern bestellen würde, sie mögen mir aber bitte vorher sagen, wie es mit der Garantie ist. Keine Antwort bis jetzt.

Aber Spaß macht es ja mit der Zero. Die Beschleunigung ist echt der Kracher. Hatte gestern richtig Muskelkater im Nacken vom Schub.... Hihi... Und ich komme echte 170 km weit etwa.
Benutzeravatar
IngoBerlin
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 13. Jan 2015, 17:33

Re: Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Beitragvon Kiebitz » Fr 17. Jun 2016, 20:49

Ich selber mache das wie Christian mit Zusatz Ladern ein teil sind fest verbaut die anderen kann Mann Modulweise mitnehmen .
Zur Garantie Zero bietet ja auch die 1kw Schinken an, da es keine Kommunikation zwischen Lader und bms gibt, wie soll man dann feststellen welcher Lader gerade mit dem Motorrad verbunden ist ?
Benutzeravatar
Kiebitz
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 19. Mai 2015, 13:28

Re: Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Beitragvon ZeroRemo » Do 26. Jan 2017, 11:25

Der Zero ChargeTank !?

Das Teil wird im Tankbereich eingebaut und hat zusätzlich 2,5 kwh : mit dem OnBoard Ladegerät ( 1,3) zusammen kommst du auf 3,8 kwh und kannst öffentlich an Typ2 Ladestationen laden.

Wenn du sie dann per Schuko-Steckdose lädst sind es statt 1,3 dann 2,4 kwh weil der OnBoard-Lader mit dem ChargeTank zusammen arbeitet.
Benutzeravatar
ZeroRemo
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 23:52
Wohnort: 10437 Berlin

Re: Zero Zusatzladegerät oder Alternative

Beitragvon IngoBerlin » Di 7. Mär 2017, 21:13

Ob man den Charge Tank selbst einbauen kann ?!?
Benutzeravatar
IngoBerlin
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 13. Jan 2015, 17:33

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektromotorräder

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast