Hardware-Problem?

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Hardware-Problem?

Beitragvon jaja » Mi 8. Nov 2017, 15:36

Hallo Forumsmitglieder,
ich hoffe, dass jemand einen Rat für mich hat. Mein Problem:
Meine ZERO FX Bj 2014 fing vor einigen Monaten an, zunächst auf Regen empfindlich zu reagieren, mit Flackern des Warndreiecks bei einer kurzen Regenfahrt. Habe das Bike abgestellt, am nächsten Morgen war der Regen und der Spuk vorbei, kein Flackern mehr, allerdings war die Fahrstrecke, die ich mit entsprechender Batterieladung zurücklegen konnte, nur noch halb so weit. Softwarediagnostik und Firmwareupdate beim Händler haben keine Verbesserung gebracht. Schließlich wurde auch die Leistung rapide schlecht , die Softwarediagnostik beim Händler ergab, dass der Gasgriff erneuert werden musste (kostete über 200 €). Danach war die Leistung wieder gut, aber die Reichweite blieb auf 50 % der ursprünglichen Reichweite reduziert. Trotz mehrmaliger Anfragen bei ZERO mit Zusendung der Logfiles war von ZERO keine Antwort zu erhalten. Offenbar vermutet ZERO was Gravierendes, also was ZERO Kosten verursachen würde.

Um das Problem einzukreisen, habe ich die Akkustecker auf Funktionsfähigkeit überprüft, indem ich versucht habe, mit nur einem Akku zu fahren, und siehe da, bei beiden Steckern gingen beide Akkus einzeln nicht mehr, Fahren war nicht mehr möglich, das Display flackert dann beim Einschalten und nichts bewegt sich.
Ich habe erneut die Logfiles ZERO gemailt und den Sachverhalt erklärt, werde aber weiterhin hartnäckig ignoriert. Der Händler in München weiß auch nicht, woran es liegt, erhält offenbar auch keine Information von ZERO, alles sehr merkwürdig.

Eigentlich müsste das Problem doch aufgrund der Symptomatik identifizierbar und lösbar sein, auch wenn die Diagnosesoftware entweder keinen Aufschluß gibt oder eben ZERO fürchtet, dass was kaputt ist, was besser nicht kaputt sein sollte, weil es teuer werden könnte, wenn bei den 2014 Modellen sukzessive derartige Fehler auftreten. Mit halber Reichweite ist ja das Bike kaum mehr verwendbar, zu verkaufen wäre es nur mit hohem Verlust.

Hat jemand eine Ahnung, was kaputt sein könnte? Wäre es nicht zu teuer, würde ich es ja auf eigene Kosten richten lassen, aber dazu müsste man halt erst wissen, was kaputt ist. Da es ZERO entweder nicht sagt oder nicht weiß (was ja doch sehr unwahrscheinlich ist), kann der Schaden nicht behoben werden.

Für eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.
jaja
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 15:13

Anzeige

Re: Hardware-Problem?

Beitragvon Christian J » Do 9. Nov 2017, 00:22

Grundsätzlich gibt es bei Zero keinen Endkundensupport. Ausser du hast bereits einen direkten Kontakt zu Zero. Ansonsten ist es wie bei BMW: Wenn du Anfragen direkt an Harald Krüger schickst werden die wahrscheinlich nicht bantwortet ;-)

Deshalb steht und fällt der Kundendienst mit dem Händler - ist der Händler nicht kompetent genug wirst du es schwer haben den Fehler durch ihn finden zu lassen. Dann such dir einen, der sich besser auskennt - oder versuche es selbst so gut wie möglich einzukreisen oder zu beheben.

Das Problem selbst hört sich für mich wie Probleme mit Wasser an der falschen Stelle an - oder ein Defekt, der dadurch entstanden ist. Grundsätzlich kann ein flackerndes Display auf problematische Kommunikation (CAN Bus) hindeuten.

Ursachen gibt es dafür aber einige: Stecker defekt, Kabelbruch, Wasser bzw. Feuchtigkeit, etc.

Mein Vorgehen wäre Folgendes: Bike über mehrere Tage austrocknen lassen, alle Stellen mit WD40 behandeln - am besten mehrmals über einen längeren Zeitraum. Alle Stecker und Kabel prüfen.

Mit prüfen meine ich: Messen, in Augenschein nehmen, testen.

Wie sieht die Zellbalance aus? Wird die beim Laden überhaupt noch ausgeglichen?

Da die Reichweite bei 50% liegt vermute ich dass einer der Akkus oder ein Teil der Elektrik defekt ist.
Allerdings kenne ich mich mit der FX nicht aus.

Grundsätzlich kannst du noch den Troubleshooting Guide heranziehen:
https://zeromanual.com/index.php/Unoffi ... leshooting

Die meisten Infos bekommt man natürlich, wenn man die Logs ausliest. Das sollte der Händler machen, und dir die Logs am besten auch zur Verfügung stellen.

Ansonsten kannst du die Logs auch selbst auslesen (ist aber nicht trivial):
https://zeromanual.com/index.php/MBB_Console


Ich hoffe du findest das Problem, und kannst uns dann davon berichten.

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Hardware-Problem?

Beitragvon otten.l » Do 9. Nov 2017, 19:17

Hallo jaja,

du kannst mir die Logs gerne für eine kurze Analyse zukommen lassen. Schreib mir einfach eine PN.

Hast du bei deinen Tests mit nur einem Akku den Blindstecker auf den jeweils nicht belegten Akkustecker aufgesteckt? Ohne den geht es nämlich nicht. Er befindet sich direkt oberhalb der Akkus und ist dort mir Klettband befestigt.

Gruß Lennart
Zero DSR 13.0, FXS 6.5 / NIU N1s, M1p, M1s / Trinity Uranus, Neptun, Venus / Emco Nova, Novi
Vertragshändler Zero, NIU, Emco, Trinity
Zertifizierter Installateur für Tesla Powerwall
Kostenlose Ladesäule am Betrieb, gespeist aus 60 kWp PV
www.otten.de
Benutzeravatar
otten.l
 
Beiträge: 28
Registriert: So 19. Mär 2017, 11:45
Wohnort: Meppen

Re: Hardware-Problem?

Beitragvon guzzil » Fr 10. Nov 2017, 07:48

Jetzt weiß ich auch wozu das Klettband gut ist. In der deutschen Anleitung stehts ja nicht.
Hört sich ja so an, als ob ein Akku nicht richtig Kontakt hätte. Also mal die Kontakte anschauen.
Allerdings habe ich bei meiner14FX2.8 (nur 1Akku) auch nur noch 50% Leistung und Zero will nicht zu seiner Garantie stehen , 5Jahre ab 80% den Akku zu tauschen.
Der schon schieben musste...
2014 Zero FX 2.8
Benutzeravatar
guzzil
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 4. Mai 2017, 18:36
Wohnort: Bremerhaven

Re: Hardware-Problem?

Beitragvon guzzil » Fr 10. Nov 2017, 08:04

Ach ja am Akku selbst ist ja auch ein Schaufenster mit LEDs, vielleicht kann man dort erkennen, welcher Akku weniger Kapazität hat.
Der schon schieben musste...
2014 Zero FX 2.8
Benutzeravatar
guzzil
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 4. Mai 2017, 18:36
Wohnort: Bremerhaven

Re: Hardware-Problem?

Beitragvon jaja » Sa 11. Nov 2017, 17:57

Vielen Dank für die Antworten, sehr nett, lieber Christian und lieber Lennart, sehr hilfreiche Tipps.

Austrocknen über eine Woche und WD40 hab ich schon probiert, leider ohne Erfolg, mit Durchmessen etc. kenn ich mich nicht aus. Kabelbrüche etc. hab ich grob orientierend nicht entdeckt, muss da aber noch mal gründlich nachschauen.

Das Troubleshooting im Manual hilft in meinem Fall leider nicht weiter.

Die Zellbalance ist bei 100% Ladezustand 3 mV.
Die Kapazität ist bei 100% Ladezustand erstaunlicherweisenur 5,405 Kwh, müsste eigentlich 6,1 Kwh sein (2,8er + 3,3er Akku, laut Zero ist die Kombination so möglich). Warum das wohl?

Interessant ist auch, dass laut Display das vollgeladenen Bike 79 km weit fahren müsste, schafft dann aber in der Realität nicht mal ganz die Hälfte. Die Software lässt sich also täuschen, scheint das Problem nicht zu erkennen, sehr merkwürdig.
Die Akkus selber scheinen laut Akkufenster okay zu sein, muss aber auch nochmal genauer auf die Kapazitätsunterschiede schauen.
Ich kann die Akkus jetzt aber vielleicht nochmal einzeln überprüfen und auch vielleicht den Defekt der Elektrik einkreisen, weil ich jetzt weiß, dass ich den Blindstecker brauche, wenn ich nur einen Akku teste, den hatte ich nämlich nicht drauf, kein Wunder also, dass das Display geflackert hat.

Hab gerade nochmal die Logs ausgelesen und schicke sie gerne weiter, vielen Dank für das Angebot.

Ich halte euch auf dem Laufenden, sollten sich neue Erkenntnisse ergeben.
jaja
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 15:13

Re: Hardware-Problem?

Beitragvon Cama » Sa 11. Nov 2017, 19:37

jaja hat geschrieben:
...
Die Kapazität ist bei 100% Ladezustand erstaunlicherweisenur 5,405 Kwh, müsste eigentlich 6,1 Kwh sein (2,8er + 3,3er Akku, laut Zero ist die Kombination so möglich). Warum das wohl?


5,405 kWh - das klingt sehr gut. DIe 2,8 und 3,3 kWh sind die maximale Kapazität und nicht die nominale, also nicht die Nennleistung.

Bei meiner Zero SR MY 2016 liegt die maximale Kapazität bei 13 kWh (ZF 13.0) und die nominale bei 12.064 kWh.

Letztlich sind dein und mein Wert aber nur die der App entnommenen Werte.

Wenn du wirklich die Kapazität der Akkus testen möchtest, musst du die aufgenommenen kWh messen. Exakt geht dies über die Messung am Akku selbst. Ich habe es bislang nur mit dem AVM FRITZ!DECT 210 getan. Demnach musste ich noch den Verlust des Laders gegenrechnen und da kommt natürlich eine Ungenauigkeit ins Spiel.

Hier die Messdaten:
Kapazitätscheck Zero SR 2016
EZ 05.04.2016; ermittelt am 22.10.2017
initial date 13.10.2015 laut BMS-Log
Fahrleistung in km 14.719,00
Kapazität laut Zero in Wh 12.064,00
Reststrom Akku in Wh 450
Wh ab Netz 12.145,00
0,6% Verlust Calex-GWP-Lader -728,7
aufgenommene Wh 11.416,30
Kapazität in Wh 11.866,30
Kapazitätsverlust in Wh ~ 24 Mon 197,7
Kapazitätsverlust in % ~ 24 Mon 1,64


Der Calex-GWP-Lader hat wohl eher einen geringeren Wirkungsgrad als die angegebenen 0,94. Unter dieser Prämisse dürfte mein ZF 13.0 demnach bislang gar keine Kapazität verloren haben.


BG,
Mario.
Cama
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 11. Aug 2016, 21:50
Wohnort: Berliner Raum

Re: Hardware-Problem?

Beitragvon jaja » Sa 11. Nov 2017, 20:50

Verstehe, vielen Dank, das werde ich so machen.
jaja
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 15:13

Re: Hardware-Problem?

Beitragvon guzzil » Mo 13. Nov 2017, 08:02

Vielleicht liegt es an der neuen Firmware der Powerpacks. Ab Version 52 zeigt die Rangeanzeige deutlich weniger an, aber man kommt an. Vorher hat mich die Akku Leistung schon bei 30% SOC verlassen. Was ist denn deine Höchstgeschwindigkeit bei 100%?
Der schon schieben musste...
2014 Zero FX 2.8
Benutzeravatar
guzzil
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 4. Mai 2017, 18:36
Wohnort: Bremerhaven

Re: Hardware-Problem?

Beitragvon jaja » Mo 13. Nov 2017, 19:00

Bei mir ist die Rangeanzeige die gleiche, nur ist sie in der Realität halb so lang.
Ich fahr zur Zeit nur in der Stadt, kann die Höchsteschwindigkeit nicht testen, die Leistung ist aber gut, da hat sich nix verändert.
jaja
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 15:13

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektromotorräder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste