Günstiges Ladegerät

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Re: Günstiges Ladegerät

Beitragvon caruso56 » So 16. Jul 2017, 20:32

Hallo Hartmut,
viel Spass in Slowenien mit Deinem Sohn. Soviel Zeit hat man ja in diesem Alter nicht mehr miteinander. Wie macht Ihr es eigentlich mit der Anfahrt von Köln? Durch Österreich willst du ja scheinbar durch. Auch durch halb Deutschland? Oder fahrt Ihr mit dem Zug/Auto bis irgendwo nach Österreich?
Berichte wie du mit der Laderei zurecht kommst und welche Streckenabschnitte für Dich besonder schön sind. Ich will im September auch noch mal hin :-)
Gute Fahrt
Christof
caruso56
 
Beiträge: 50
Registriert: So 1. Mai 2016, 05:01
Wohnort: Wasserburg

Anzeige

Re: Günstiges Ladegerät

Beitragvon UW4E » So 23. Jul 2017, 08:26

Seit gestern hab ich endlich das Typ 2 Kabel fertig (siehe hier) und konnte mal zum Test an eine Ladesäule ranfahren:

Video:
https://youtu.be/9rRBzwJYWAw

Im Shop von Evtricity sind nun neue Lader gelistet (4.4 und 8.8 kW). Der 8.8 kommt 230 EUR teurer als der 6.6 der ersten Serie.
Dateianhänge
Ladestation_ZeroS.jpg
Zero S 2015
Benutzeravatar
UW4E
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 14. Jul 2016, 21:27
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Günstiges Ladegerät

Beitragvon UW4E » So 23. Jul 2017, 12:27

caruso56 hat geschrieben:
Für den Anschluss an den Mennekes Adapter lasse ich mir von Hrn Tornar von Elektrofahrzeug-Umbau ein Kabel anfertigen, das auf der Fahzeugseite 1x Typ 1 und 2x Schuko hat. Ich hab da schon mal einen Typ 2 Adapter gekauft, das war extrem positiv (nachträgliches Umarbeiten auf vehicle detected Signal, obwohl das beim Kauf gar nicht in der Spec stand, der gleiche Typ 2 wird jetzt nochmal umgarbeitet)....


Als Nachtrag noch ein Link zu meinem Ladekabelselbstbau:
elektromotorraeder/zero-mit-zwei-zusatzlladegeraeten-t18061-30.html#p567800

Tät zwar auch in diesen Thread hier passen, aber die Diskussion dort drehte sich auch schon ums Thema.

Grüße,
Uwe

Schnelllader_Zero1.jpg
Zero S 2015
Benutzeravatar
UW4E
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 14. Jul 2016, 21:27
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Günstiges Ladegerät

Beitragvon UW4E » Mi 26. Jul 2017, 21:27

Es gibt neues von meinem Lader. Da ich an den Kabelverschraubungen auch einen Transportschaden hatte, wie jemand anders, musste ich eine ersetzen. Allerdings fand ich das mit den original verwendeten Verschraubungen nicht optimal, weil die Kabel sowie so immer zur Seite weggehen.

Nun hab ich es durch gewinkelte Kabelverschraubungen ersetzt. War etwas trickreich das nachträglich zu machen. Die im 2. Bild rechte musste ich kürzen, sonst wäre sie beim Reindrehen nicht an der anderen vorbei gekommen.

Bild

Bild

Als nächstes bau ich noch einen Tragegriff an den Lader, dann ist's perfekt :D .


Und eine farblich passende Transportlösung hab ich inzwischen auch (natürlich mit viel Schaumstoff drunter:
Bild
Bild
Bild
https://www.koffermarkt.com/b-w-outdoor ... er=K402150

Grüße,
Uwe
Zero S 2015
Benutzeravatar
UW4E
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 14. Jul 2016, 21:27
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Günstiges Ladegerät

Beitragvon caruso56 » Do 27. Jul 2017, 21:07

boah, das IST perferkt. Die Kabelverschraubungen schauen gut aus. Hast du den Koffer so in der Tasche? Das ist die 60l Version, oder?
caruso56
 
Beiträge: 50
Registriert: So 1. Mai 2016, 05:01
Wohnort: Wasserburg

Re: Günstiges Ladegerät

Beitragvon UW4E » Fr 28. Jul 2017, 06:33

caruso56 hat geschrieben:
Hast du den Koffer so in der Tasche? Das ist die 60l Version, oder?

Koffer in der Tasche? :?:

Der Koffer hat 21 L (klicke mal auf den Link unterm letzten Bild) und kommt fest auf den Case-Träger.
Zero S 2015
Benutzeravatar
UW4E
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 14. Jul 2016, 21:27
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Günstiges Ladegerät

Beitragvon Christian J » Fr 28. Jul 2017, 09:13

Wenn der Koffer rot wäre... ;-)
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Power Tank plus Charge Tank-Lösung von Zero ?

Beitragvon slowandi » Fr 28. Jul 2017, 21:31

Schaut Euch das mal an:

http://ridermagazine.com/2017/05/12/zer ... tour-test/

"Charge Tank" mit 5 kW-Ladegeräten in der Topcase mit Anschluss für Ladesäule.

Das Ganze angeblich von Zero für den Test gebastelt.

Sieht sehr benutzerfreundlich aus: An der Säule einfach Stecker in Topcase rein, Stecker in On-Board-Ladegerät (Liegt im Rahmenrohr bereit) und fertig.
Alle nötigen Ladekabel sind fest verlegt.
Ich glaube, sowas baue ich mir auch !
slowandi
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 16:10

Re: Günstiges Ladegerät

Beitragvon Christian J » Sa 29. Jul 2017, 12:51

Ich habe mich auch entschieden ein TopCase zu verwenden. Am besten so ähnlich wie es Zero gemacht hat: Mit direktem Anschluss für Typ2.

Ich muss allerdings noch schauen wie es mit der Belastbarkeit aussieht. Das Zeug ist ja doch recht schwer.

Gruß
Christian

PS: Mein Koffer sollte natürlich rot sein, damit es nicht zu Verwechslungen kommt ;-)
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Günstiges Ladegerät

Beitragvon UW4E » Sa 29. Jul 2017, 16:33

Christian J hat geschrieben:
Mein Koffer sollte natürlich rot sein, damit es nicht zu Verwechslungen kommt ;-)

Rot für mehr Ladeleistung :D
Dateianhänge
20170729_143844.jpg
20170729_143905.jpg
Zero S 2015
Benutzeravatar
UW4E
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 14. Jul 2016, 21:27
Wohnort: Raum Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromotorräder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste