Brammo Empulse

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Re: Brammo Empulse

Beitragvon dago » Di 24. Jun 2014, 00:04

nun, das mag deine meinung sein
für mich hat die brammo essentielle fehler
daher habe ich mein geld bei zero ausgegeben und gleich noch 3100.- gespart
8-)

ps. gegen ein gut zu schaltendes getriebe ohne grosses leerspiel hätte ich nichts einzuwenden gehabt - nur das was brammo da verbaut, taugt wenig
das leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern... - unterwex mit tesla model s, zero s - 10kw pv + drehstromkiste bis 22kw
Benutzeravatar
dago
 
Beiträge: 61
Registriert: Do 19. Jun 2014, 23:23
Wohnort: mannheim

Anzeige

Re: Brammo Empulse

Beitragvon Gerhard » Di 14. Okt 2014, 20:55

Hier ein neuer Bericht über die Empulse:

http://www.momag.at/epaper/momag325/#68

Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 319
Registriert: So 11. Mai 2014, 13:55

Re: Brammo Empulse

Beitragvon ev4all » Do 16. Okt 2014, 17:18

Seit einer Woche bin ich nun mit einer Empulse E1 unterwegs. Die noch bis Ende Oktober geltende 5600,- Euro Preisreduktion wollte ich mir nicht entgehen lassen. Es ist die E1 und nicht die R geworden, weil mir der stärkere Motor und die variablere Federung den Aufpreis nicht wert waren.

Ich möchte sie neben dem Leaf primär zum Pendeln (50 km/Tag) nutzen und um jeweils ein E-Fahrzeug tagsüber an der PV aufladen zu können. Die PV fehlt zwar noch, aber das ist der nächste Schritt. Das Laden der Empulse mit variablem Maximalstrom an der zukünftig PV-gesteuerten Ladebox habe ich schon erfolgreich getestet.

Eigentlich war ich vom Konzept der Zeros mit Riemenantrieb und Verzicht auf ein Schaltgetriebe auch mehr überzeugt. Nach den ersten 650 km auf der Empulse muss ich aber feststellen, dass es schon eine Menge Spaß macht, das Schaltgetriebe zu bedienen. Zusammen mit dem pfeifenden Geräusch hat man das Gefühl, in einem Science Fiction Film mitzuspielen.

Das Beschleunigungsvermögen reicht mir schon im Normal-Modus bei zurückhaltender Fahrweise (bis knapp 1000 km soll man unter 5000 U/min bleiben zum Einfahren des Getriebes).

Das Fahrverhalten gefällt mir super, sie fühlt sich sportlich, leicht, wendig und sicher an. Genial ist die progressive Rekuperation beim Gaswegnehmen. Bei vorausschauender Fahrweise braucht man die hervorragenden Bremsen kaum.

Ein kleiner Negativpunkt ist das bereits im Thread erwähnte Spiel im Antriebsstrang bei Lastwechseln. Da muss man viel Gefühl am Gasgriff entwickeln.

Positiv ist auch das standardmäßig recht fixe Laden mit 3 kW. Damit ist sie in maximal 3,5 Stunden wieder voll. Mitgeliefert wird ein Kabel mit Ziegel für Schuko und ein Typ 1 auf Typ 2 Kabel in einer hochwertigen Tasche, die man hinten auf die Sitzbank schnallen kann. Damit ist man unterwegs gut gerüstet.

Demnächst bekomme ich noch einen Koffersatz und ein Windshield. Dann kann es so richtig losgehen, wenn das Wetter hoffentlich noch ein paar Wochen mitspielt.

Für einen vierstelligen Betrag ein geniales Teil. Eine Probefahrt kann ich nur empfehlen. Hier eine Händlerliste:
http://www.mms-concept.de/Probefahrt.htm
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Brammo Empulse

Beitragvon rolandk » Do 16. Okt 2014, 18:39

mit welchem Führerschein darf man die Brammo eigentlich fahren?

Wenn man einen älteren Führerschein hat gibt es für PKW Fahrer ja eine Hubraum-Begrenzung für Zweiräder. D.h. ohne Hubraum darf ich die auch mit meinem PKW-Führerschein fahren???

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Brammo Empulse

Beitragvon Robert » Do 16. Okt 2014, 18:41

Roland, du wirst doch nicht... ? :P

In Österreich darf man die E-Motorräder mit dem 125ccm Schein fahren. Hilft dir jetzt nicht weiter, aber es musste raus. 8-)
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4351
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Brammo Empulse

Beitragvon rolandk » Do 16. Okt 2014, 18:44

Das wärs doch.... mit 'ner Brammo nach Fürstenfeld..... OK, nicht bei diesem Wetter.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Brammo Empulse

Beitragvon ev4all » Do 16. Okt 2014, 18:45

Aktuell sind die Führerscheine doch nach kW abgestuft, oder? Eine Grenze liegt bei 37 kW, glaube ich. Ich habe noch einen ganz alten 1er. Ich darf alles :-) . Man kann die Empulse aber auch drosseln (durch eine Reduzierscheibe im Ansaugkanal), so dass sie als 125er betrachtet wird.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Brammo Empulse

Beitragvon Gerhard » Do 16. Okt 2014, 18:47

Das stimmt so nicht ganz.
Die Enertia darf man mit dem 125 Schein Fahren. Für die Empulse benätigst du einen A-Schein.
Dafür kann auch nein Neuling damit Fahren. (Stufenführerschein tauglich!!)

Der Trick mit dem Ansaugtrakt ist Gut......

Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 319
Registriert: So 11. Mai 2014, 13:55

Re: Brammo Empulse

Beitragvon ev4all » Do 16. Okt 2014, 18:57

Ich meine, mein Händler hat gesagt, dass er einige Empulses für geführte Touren (auf elektronischem Wege ;)) drosseln wollte. Werde ihn demnächst mal fragen.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Brammo Empulse

Beitragvon ev4all » Sa 18. Okt 2014, 17:43

Der Brammo Händler Matthias Schmidt aus Osterode/Förste http://www.mms-concept.de kann die Empulse auf 11 kW drosseln mit Eintragung. Dann kann man sie mit Klasse 3 vor 1980 gemacht oder mit dem 125er Schein fahren. So hat er es mir heute erzählt. Im Werkszustand braucht man natürlich den A.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromotorräder

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste