Brammo Empulse

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Re: Brammo Empulse

Beitragvon Gerhard » Sa 15. Aug 2015, 05:31

Warum fragst du mich nicht um ein Zahnrad. Das vordere wäre lagernd gewesen um 13,- ohne Versand.

Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 319
Registriert: So 11. Mai 2014, 13:55

Anzeige

Re: Brammo Empulse

Beitragvon ev4all » Di 27. Okt 2015, 21:44

So, ich habe heute nach etwa einem Jahr die 10000 km mit meiner Bramse voll gemacht. Die 9600er Inspektion liegt hinter mir und der erste Satz Reifen auch. Fällig gewesen wären die Reifen nach seiner Einschätzung schon zum dritten Mal, meint mein Händler. So schlecht waren sie noch gar nicht, finde ich. Ich muss allerdings zugeben, dass sie sich mit den neuen Reifen wieder wesentlich wendiger fährt.

Das Getriebe hakelt schon lange nicht mehr. Reichweitenverlust ist nicht erkennbar. Ein kleines Problem habe ich mit der Vorderradbremse. Sie bremst etwas ungleichmäßig, "rubbelt" etwas. Ich habe die Ursache noch nicht gefunden. Wahrscheinlich ungleichmäßige Bremsscheibenoberfläche aufgrund seltener Benutzung. Die Reku ist einfach zu gut und ich fahre eher defensiv.

Fahrspaß wie eh und jeh. Sieht man auch daran, dass ich es zur Zeit bei morgens 5 Grad und Nebel immer noch vorziehe, die 22 km zur Arbeit mit der Bramse zu fahren anstatt mit dem Leaf. Der Rückweg bei zweistelligen Temperaturen und Sonnenschein ist dann komischerweise meistens erheblich länger.

uploadfromtaptalk1445978605313.JPG
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Brammo Empulse

Beitragvon Jogi » Di 27. Okt 2015, 21:49

ev4all hat geschrieben:
Der Rückweg bei zweistelligen Temperaturen und Sonnenschein ist dann komischerweise meistens erheblich länger.

Was ja völlig logisch ist, da sich auch Asphalt bei Erwärmung ausdehnt... :mrgreen:
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Brammo Empulse

Beitragvon ev4all » Di 27. Okt 2015, 21:57

Ach ja... :-D
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Brammo Empulse

Beitragvon Christian J » Mi 28. Okt 2015, 00:13

Super Leistung!

Ich fahr' auch noch jeden Tag. E-Motorrad macht halt auch im Winter sau viel Spaß!
So schnell kriegt mich keiner vom Bock runter :-)

Bei den Reifen bin ich aber vorsichtig - habe Winterreifen von Heidenau drauf. Die finde ich recht ordentlich.

Bremse kannst ja mal ausbauen und die Beläge sauber machen. Bei mir waren Scharten drin; wahrscheinlich von 'nem Steinschlag. Habe sie dann trotzdem ausgetauscht obwohl der Belag noch wie neu war. Naja - die paar Euro hat man durch fehlenden Ölwechsel und günstigen Strom eh übrig.
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 319
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Brammo Empulse

Beitragvon ev4all » Mi 28. Okt 2015, 00:57

Eine besondere Leistung ist das eigentlich nicht, wenn man dabei seinen Spaß hat. Von Heidenau-Reifen habe ich noch nichts gehört. Ich fahre die Conti Sport Attack, die serienmäßig drauf waren. Beim Reifenwechsel hat mein Händler natürlich die Beläge gecheckt. Die sind in Ordnung. Ölwechsel habe ich wegen dem Getriebe leider öfter als mir lieb ist.
Wir haben uns in Dille getroffen.
Beste Grüße,
Ralph
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Brammo Empulse

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Mi 28. Okt 2015, 15:40

Christian J hat geschrieben:
Bei den Reifen bin ich aber vorsichtig - habe Winterreifen von Heidenau drauf. Die finde ich recht ordentlich.

Die letzten 3 Winter bin ich auch mit Heidenau-Winterreifen auf meinem Vectrix (Roller) gefahren, kein Vergleich zu Sommerreifen und auch auf Schnee und sogar Eis noch beherrschbar. (Diesen Winter werde ich nur bei trockenen und griffigen Straßen fahren, die Winterreifen bekommt der Leaf ;) ).
70.000 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 495
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Brammo Empulse

Beitragvon ev4all » So 1. Nov 2015, 19:53

Heute bei schönstem Wetter war ich wieder mit der Brammo beim Motorradtreff auf dem Köterberg. So voll wie auf dem Bild hinter dem Link war es heute auch.

Das Interesse ist riesig. Es bildet sich sofort eine Menschentraube um die Bramse herum. Wenn ich dazu komme, beantworte ich gerne immer wieder die gleichen Fragen nach Reichweite, Ladedauer, Gewicht, Leistung usw.. Die begrenzte Reichweite ist für viele ein K.O.-Kriterium. Die meisten Motorradfahrer fahren wohl am Wochenende, und dann müssen es immer weite Touren sein. Mir geht gerade die Motorradschwemme an den Wochenenden manchmal auf den Geist. Ich betone, dass ich fast jeden Tag den Spaß auf der Brammo habe, da ich mit ihr zur Arbeit fahre. Und das extrem günstig mit eigenem PV-Strom, ohne jemals tanken zu müssen. Dann scheinen Einige ins Grübeln zu kommen.

Mit manchen Interessenten kommen Gespräche über Effizienz, Energiemanagement im Wohnhaus, PV, Speicher zustande. Manche kommen von sich aus auf Tesla zu sprechen und schon sind wir beim Thema Elektroautos. Ich glaube, dass Elektromotorräder einen höheren Akzeptanzfaktor haben als E-Autos und so vielleicht auch für Einige der Einstieg in die Thematik sein könnten. Leider gibt es ja noch weniger E-Motorradmodelle als E-Autos. Die großen Marken müssten mal ernsthafte und leistbare Modelle bringen.

Auf komplette Ablehnung bin ich bisher noch nicht gestoßen.

Beim anschließenden Laden an einer öffentlichen Säule in der Stadt ging es gleich weiter mit den Fragen der Passanten. Interessanterweise heute das meiste Interesse bei Personen geschätzt älter als 70. Eine Frau hatte einen Zeitungsartikel über E-Fahrzeuge gelesen und meinte, dass die Reichweite so etwa 50 km sei und ein älterer Mann wollte seinen jüngeren Begleitern erst folgen, nachdem ich die Brammo "angeschmissen" hatte. :D
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Brammo Empulse

Beitragvon Gausi » So 1. Nov 2015, 20:47

Hi ev4all

Zweiradtechnisch hatte ich bislang nur einen "getunten" 45km/h E-Roller

Meine feuchten E-Zweiradträume gestalten sich folgendermaẞen:

Fahrwerk der Honda Innova
Sitzanpassung und Vollverkleidung wie bei den niederländer Jacobs Allert siehe:https://www.youtube.com/watch?v=a0NRW7_B2Ug
ca. 8-10kW E-Motor
Akkus mit einer garantierten Reichweite von 150km
und wenigstens 11kW AC Bordlader
Systemspannung 120-150V

alternativ höhere Systemspannug , aber auch mehr Kapazität ... dadurch Wegfall des AC 11kW Bordladers aber CCS DC Bordladedose.... dann möchte ich aber auch eine Ladeleistung von 20kW erwarten dürfen

mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 312
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:30

Re: Brammo Empulse

Beitragvon ufty » So 10. Jul 2016, 02:29

ev4all hat geschrieben:
Heute bei schönstem Wetter war ich wieder mit der Brammo beim Motorradtreff auf dem Köterberg. So voll wie auf dem Bild hinter dem Link war es heute auch.



Dann sollten wir uns da mal treffen... :D
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor-+-ZERO S ZF13.0 24.000KM-+-Seit 2012 Verbrennerfrei-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 193
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 16:26
Wohnort: Weserbergland

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromotorräder

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast