Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Alle Themen rund um Elektromotoren

Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Beitragvon umrath » Mo 4. Sep 2017, 23:26

Gibt es eigentlich irgendwo eine Übersicht der maximal erreichbaren Rekuperationsleistungen der einzelnen Elektroautos? Bisher weiß ich nur, dass der IONIQ 88 kW schafft. Was schaffen die anderen so?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2527
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Beitragvon Smartpanel » Mo 4. Sep 2017, 23:31

Kia Soul 81kW Reku
Diesel Weg wird kein leichter sein ...
Kia Soul EV - 27kWh - EZ 07/16 - 50tkm - Tagesreichweite 800km, mit Kundenbesuch, bei herbstlichen Temperaturen
PV-Tankstelle 10kWp - jedes 285Wp Panel ermöglicht 45.000km Fahrt - CO2-arm zu 2ct/km Energiekosten
Benutzeravatar
Smartpanel
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 17:26
Wohnort: D-82...

Re: Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Beitragvon Taxi-Stromer » Mo 4. Sep 2017, 23:37

Euro-Leaf mit 24kWh-Akku: 30kW
:(
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 80.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 2.900 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1364
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Beitragvon panoptikum » Di 5. Sep 2017, 14:20

Ich denke die Reku-Leistung steht im direktem Zusammenhang der Leistung des Elektromotors.
Wenn z.B. bei der Zoe kurzfristig 76 kW Fahrleistung abgerufen werden können, dann können kurzfristig auch annähernd 76 kW Reku-Leistung gewonnen werden. In jedem Fall auch auf längere Dauer die Nennleistung des Elektromotors (Zoe 43 kW).
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Beitragvon eDEVIL » Di 5. Sep 2017, 14:27

leistung des eMotors und Schnellladefähigkeit des Akkus sind die wichtigen PArameter.

IONIQ hat ja Zellen, die auch mit hoher C-Rate klar kommen.

Sieht man auch shcön am 80KW Leaf, der ja nur 30 KW Reku hat. Und ZOE mit 45kW Dauerleistung mit 43kW LAdeleistung
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Beitragvon PowerTower » Di 5. Sep 2017, 14:27

panoptikum hat geschrieben:
Ich denke die Reku-Leistung steht im direktem Zusammenhang der Leistung des Elektromotors.

Theoretisch wäre das möglich, praktisch jedoch nicht, weil der Akku der begrenzende Faktor ist. Die Rekuperation liegt auf dem Level der Schnellladung oder leicht darüber. Der e-up! kann z.B. mit 200 A Strom aus der Batterie ziehen, in die andere Richtung geht es aber nur mit maximal 130 A. In der Praxis liegt die maximale Rekuperationsleistung bei etwa 40-45 kW.
Dateianhänge
e-up_strom.jpg
Leistungsvermögen der Batterie beim e-up!
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5042
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Beitragvon Poolcrack » Di 5. Sep 2017, 14:55

Eine geringere Rekuperationsleistung ist nicht zwangsläufig schlechter. Wenn das Fahrzeug deutlich weniger wiegt, musste vorher weniger Antriebsleistung bergauf verwendet werden.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >103.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2328
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Beitragvon Solarmobil Verein » Di 5. Sep 2017, 16:03

Der Opel Ampera (ohne ein verdammtes A, B, C, D oder E) kann 60kW für ca. 10 Sekunden, danach wird reduziert.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 884
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Re: Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Beitragvon Taxi-Stromer » Di 5. Sep 2017, 21:12

Poolcrack hat geschrieben:
Eine geringere Rekuperationsleistung ist nicht zwangsläufig schlechter.

In meinem Fall schon!
Ich fahre häufig in bergigem Gebiet, und beim bergab fahren sind die 30kW Brems/Reku-Leistung des Leaf oft zu wenig - es müssen zusätzlich noch die Bremsklötze herhalten und Energie vernichten....
:(
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 80.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 2.900 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1364
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Übersicht der maximalen Rekuperationsleistungen

Beitragvon Mei » Di 5. Sep 2017, 21:21

Peugeot iOn 40kW.
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1852
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast