Versicherung EV

Wie und wo man sein Elektroauto günstig versichern kann

Re: Versicherung EV

Beitragvon xado1 » Di 2. Feb 2016, 00:40

für österreich.
ich zahle jetzt bei der ERGO jährlich 285.-euro,steuer gibts ja bei uns keine
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4110
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Re: Versicherung EV

Beitragvon Hachtl » Di 2. Feb 2016, 07:45

Ich bin mit meiner Zoe bei der Itzehoer ( Sammelversicherung ) mit Vollkasko (500€VK/150€TK) kostet es mich 420 € p.a. Keine Schadensfreiheitsklassen, unbegrenzte Kilometer und keine Fahrerbeschränkung.

Die HUK wollte von mit 800€ ...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1959
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Versicherung EV

Beitragvon wp-qwertz » Di 2. Feb 2016, 14:29

Maverick78 hat geschrieben:
...ohne top drive.
was ist das?
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5013
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Versicherung EV

Beitragvon Maverick78 » Di 2. Feb 2016, 15:35

Na deises komische Top Drive von emover
Maverick78
 

Re: Versicherung EV

Beitragvon Majaleia » Di 2. Feb 2016, 17:22

ich bin mit meinem Leaf bei der Itzehoer Versicherung und habe das "Rundumsorglospaket", so nenne ich das mal und zahle knapp 620 Euro...aber so viel habe ich auch in Norwegen gezahlt, von daher ist es eigentlich teuer. Naja.
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 778
Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20

Re: Versicherung EV

Beitragvon wp-qwertz » Sa 6. Feb 2016, 11:12

ist bei euren versicherungen auch der akku mitversichert? bei "emover24" ist das der fall. und bei euch?
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5013
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Versicherung EV

Beitragvon Lokverführer » Sa 6. Feb 2016, 19:55

Ah deshalb erscheint mit eMover/Itzehoer so extrem viel teurer geworden zu sein, obwohl es das anscheinend nicht ist.
In dem Tarifrechner wird dieses Top-Drive standardmäßig aktiviert. Top-Drive besteht aus Schutzbrief, Fahrerschutzversicherung und GAP-Deckung

Ich denke mal, dass diese Leistungen bei allen die - wie ich - 420€ bezahlen, nicht inklusive sind.
Ein Zoe kostet ohne Top-Drive (ich habe 21.000€ Nettowert angesetzt, da man den Akkuwert miteinrechnen muss) nun 450€ und mit Top-Drive 580€.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1443
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Versicherung EV

Beitragvon Greenhorn » Sa 6. Feb 2016, 21:10

Ich zahle bei der eMover 470 € für den Leaf. Die Huk wollte vor einem Jahr über 900 € haben.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 80.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4284
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Versicherung EV

Beitragvon SeEmobil » Sa 12. Mär 2016, 13:35

Unsere Zoe(R240) kommt in zwei Wochen und ich hole mir gerade Angebote von verschiedenen Versicherungen ein. Überall wird die Leistung mit 43kW (statt 65kW) angegeben, bei manchen Versicherungen konnte das Hotline-Personal keinen Zoe von Renault finden ("Neue Modelle sind manchmal noch nicht im System an der richtigen Stelle!" :roll: )...
Die HuK ist bis jetzt auch für mich Spitzenreiter mit rund 400€, ob der Akku dabei ist??? Da werde ich nochmal nachhaken. Aus diesem Grund habe ich gerade den Batterie-Mietvertrag nochmals unter die Lupe genommen: Ihr Wert ist mit 7000€ anzugeben.
Weiter auf Seite 5, XIII. 2.: Vollkasko max. 500€, Teilkasko max. 300€ Selbstbeteiligung.
Wie hoch ist eure Selbstbeteiligung bei der Kasko? Nur mit diesen Angaben macht es meiner Meinung nach Sinn, Beiträge zu vergleichen.

Thomas
SeEmobil
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 7. Jan 2016, 16:09

Re: Versicherung EV

Beitragvon Lokverführer » Sa 12. Mär 2016, 13:44

SeEmobil hat geschrieben:
Überall wird die Leistung mit 43kW (statt 65kW) angegeben, bei manchen Versicherungen konnte das Hotline-Personal keinen Zoe von Renault finden ("Neue Modelle sind manchmal noch nicht im System an der richtigen Stelle!" :roll: )...


Die Nennleistung liegt ja auch bei 43 kW. Sei doch froh, dass die Leistung gering angesetzt wird, das spart Geld.
Bei den Teslas ist es sogar noch extremer, die werden mit 69 kW eingestuft obwohl die Motoren kurzzeitig mehr als das vierfache aufnehmen können.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1443
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Versicherung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast