Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Wie und wo man sein Elektroauto günstig versichern kann

Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Beitragvon ZoePionierin » Mo 3. Nov 2014, 23:11

Ich habe gestern Post von meiner Kfz-Versicherung bekommen. Die Prämien steigen für die ZOE deutlich.
Haftpflicht von 148 auf 159 Euro (SF 17)
VK 500 Euro/TK 150 Euro von 288 auf 303 Euro (SF 17)
Wer hat denn die ganzen Unfälle mit der ZOE gebaut?!
Haben eure Versicherungen auch so an der Preisschraube gedreht?
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Beitragvon umberto » Mo 3. Nov 2014, 23:20

Joo, ähnliche Deltas wie bei Dir, +12 Euro Haftpflicht, +23 Euro VK 1000/TK 0.

Wahrscheinlich sind es die tausenden abgebrannten Zoes.... :twisted:

Bei mir steht aber auch drunter "befristet eingeräumter Neuwagen-Nachlass entfällt, da die Voraussetzungen nicht mehr gegeben sind.."

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3848
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Beitragvon ZoePionierin » Mo 3. Nov 2014, 23:22

Fahrts halt e bissl vorsichtig'r! :x
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Beitragvon STEN » Di 4. Nov 2014, 00:05

Die haben halt gedacht, dass wir nur daheim im Kreis um die Mülltonne rumfahren.
Jetzt fahrn die aber in ganz Deutschland rum - war ja
gar nicht geplant so - oder? :ironie:
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2798
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Beitragvon Mike » Di 4. Nov 2014, 07:59

Vielleicht haben die Versicherer erst jetzt raus bekommen, dass EVs richtige Autos sind und nicht nur am Wochenende bei schönen Wetter am Wochenende um die Eisdiele gefahren werden. :lol:

Würde mich interessieren, wie das begründet wird. Hat schon jemand bei seiner Versicherung nachgefragt? Bin schon gespannt auf meine neue Rechnung.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2178
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Beitragvon Flünz » Di 4. Nov 2014, 08:04

Ach Du Sch..ande. Da bin ich echt gespannt.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1363
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Beitragvon MarkusD » Di 4. Nov 2014, 09:56

ZoePionierin hat geschrieben:
Wer hat denn die ganzen Unfälle mit der ZOE gebaut?!
Das hat damit nichts zu tun (außer bei der VK vielleicht)
Die HP-Prämie für den ZOE steigt auch, wenn ein anderer reinrasselt.
So hat es mir mein Versicherungsvertreter erklärt. Das sei das "Solidaritätsprinzip".
Nun ja ...

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Beitragvon Poolcrack » Di 4. Nov 2014, 10:52

Die Versicherer bekommen über ihre Rückmeldungen an den GDV versicherungsübergreifende Statistiken zu Prämien, Unfallquoten, etc. geliefert. Wenn der Versicherung dabei auffällt, dass ein Autotyp eine besonders hohe Schadenquote hat, wird sie i.A. den Beitrag dafür besonders erhöhen. Ansonsten gilt wohl eher das Solidaritätsprinzip. Aber wie es die einzelne Versicherung macht bleibt ihr überlassen. Durch die Liberalisierung des Marktes (Zulassung ausländischer Versicherungen) und durch die erhöhte Konkurrenz ist nicht mehr so viel Luft drin, sodass Preissteigerungen (Löhne, Reparaturkosten, etc.) schneller auf die Beiträge durchschlagen. Die meisten Versicherungen sind auch gezwungen Lockbeiträge für Neukunden anzubieten und gleichzeitig den Beitrag von Bestandkunden zu erhöhen (Quersubventionierung).

Hier kann man sich diese Zahlen anschauen und das statistische Taschenbuch downloaden: http://www.gdv.de/zahlen-fakten/kfz-versicherung/ueberblick/
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2092
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Beitragvon bm3 » Di 4. Nov 2014, 11:42

Hallo,
meistens gibt es bei Neufahrzeugen einen befristeten Rabatt von 10%. Der läuft auch bei unserem Leaf jetzt aus und es wird erhöht. Außerdem wird sowieso jedes Jahr erhöht.Manche Versicherungen übertreiben es allerdings etwas bei ihren Bestandskunden und sind darauf ausgerichtet Neukunden zu locken, da hilft dann nur wechseln.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5891
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Saftiger Aufschlag für ZOE-Versicherung

Beitragvon TeeKay » Mi 5. Nov 2014, 08:59

Sind Mehrkosten von 3 Cent bzw. 4,1 Cent pro Tag wirklich saftig? Auch im Angesicht von 1000 Cent Wertverlust und 233 Cent Batteriemiete pro Tag...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10983
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Versicherung

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast