Ladekabel und Teilkasko

Wie und wo man sein Elektroauto günstig versichern kann

Re: Ladekabel und Teilkasko

Beitragvon madmatti » Di 6. Okt 2015, 10:20

Es hängt tatsächlich von deiner Kaskoversicherung ab. Es gibt Anbieter wie emover24, da ist in den Bedingungen nur angemerkt "Ladezubehör gilt mitversichert"
madmatti
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:11

Anzeige

Re: Ladekabel und Teilkasko

Beitragvon novalek » Do 8. Okt 2015, 15:30

Wenn ich das auch wiederhole, es steht in den Versicherungsbedingungen (in der Regel 10-25 Seiten).
Da gibt es spezielle Abschnitte für E-Kfz.
Und bei manchen Versicherern steht explit drin: (Mitversichert sind Ladekabel, jedoch keine mobiles Ladestation). Ladekabel kostet im Schnitt 300 Euro, externe Ladebox zwischen 250/1800 Euro und für DC bis 25000 Euro.
novalek
 

Re: Ladekabel und Teilkasko

Beitragvon Prius57 » Do 24. Dez 2015, 11:29

SanOli hat geschrieben:
Hallo,

unsere Versicheung (HUK) sagte uns, dass das Ladekabel in der Teilkasko mit versichert ist....obwohl das Kabel während des Ladevorgangs nicht fest mit dem Fahrzeug verbunden ist.

Gruß
OLI


Aus eigenem Erleben kann ich berichten, nur das Kabel, welches im Verkaufspreis des Autos enthalten ist, wird von der HUK bei Diebstahl ersetzt. Adapter, andere Kabel usw. fallen durch.
Prius57
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 24. Dez 2015, 11:13

Re: Ladekabel und Teilkasko

Beitragvon Priusfahrer » Mi 20. Jan 2016, 21:18

Ist eigentlich logisch, dass mindestens das Werksladekabel mitversichert sein muss, da dies zum Betrieb des Fahrzeuges zwingend erforderlich ist und daher immer mitgeführt werden muss.

Zumindest so lange bis es ein ausreichend dichtes Netz an Ledemöglichkeiten mit angebautem Kabel gibt.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Priusfahrer
 
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Re: Ladekabel und Teilkasko

Beitragvon Prius57 » Sa 18. Jun 2016, 18:17

Aus eigener Erfahrung (Diebstahl des Autos) kann ich bestätigen, die nachträglich gekauften Kabel, die für den Betrieb des E-Autos wie die Schläuche an der Tankstelle für die Verbrenner unverzichtbar sind, sind bei den Autoversicherungen nicht versichert. :-(
Prius57
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 24. Dez 2015, 11:13

Re: Ladekabel und Teilkasko

Beitragvon Priusfahrer » So 19. Jun 2016, 10:41

Ich habe ohnehin 1000€ SB. Da muss ich das Kabel eh selbst bezahlen, wenn es geklaut wird. Deswegen verwende ich an öffentlichen Säulen nur das Typ2 Kabel, da das verriegelt wird. Schuko kann ja jeder einfach abziehen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Priusfahrer
 
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Vorherige

Zurück zu Elektroauto Versicherung

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast