KFZ Versicherung für Elektroautos

Wie und wo man sein Elektroauto günstig versichern kann

Re: KFZ Versicherung für Elektroautos

Beitragvon lingley » So 18. Nov 2012, 19:38

vonGestern hat geschrieben:
Ich werde demnächst stolzer Besitzer eines Smart-ed sein und habe deshalb bei meiner Versicherung (HUK) angefragt, wie denn das mit der Versicherungseinstufung sei ...
Antwort: - Ahnungslosigkeit !

zur Info,
Bei der HUK lässt sich beispielsweise der Versicherungsbeitrag des
Smart - 451 E (SMART FORTWO COUPE BRABUS EV) (ELEKTRO), 48 PS (35 KW), 0 ccm
auch des
Renault - LZ (MEGANE FLUENCE Z.E.) (ELEKTRO), 68 PS (50 KW), 0 ccm
online berechnen, für den Kangoo nicht (keine Auswahl des E-Modells) - gerade mal ausprobiert.
Warum ? , erschließt sich mir nicht.
vg lingley
lingley
 

Anzeige

Re: KFZ Versicherung für Elektroautos

Beitragvon entenvadder » Fr 30. Nov 2012, 21:09

Hallo Leute,
ich werde demnächst beide (Peugeot Ion und Reva i ) über EMC versichert haben ,der Reva ist ein Leichtfahrzeug .
Nachdem unser erstes Fahrzeug nicht vollkasko versichert war (Tazzari ) und wir durch einen selbstverschuldeten Unfall den Tazzi als "Totalausfall" verbuchen mussten ,haben wir nun den Ion auch gegen eigene Dusseligkeit (das geht!!!) versichert.

Lest euch mal die Bedingungen durch ,ich finde das die das gut durchdacht haben und bis zum Rundumsorglospaket alles verfügbar ist.

gut versicherte Grüße
entenvadder
entenvadder
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 22:49
Wohnort: Bielefeld

Re: KFZ Versicherung für Elektroautos

Beitragvon dergerner » Di 15. Jan 2013, 15:00

probiers mal hier: https://1blick.de/kfz-versicherungsrechner - da kann man auch alle fahrzeugdaten eingeben und bekommt den versicherungsbeitrag für das jeweilige auto
dergerner
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 15. Jan 2013, 14:54

Re: KFZ Versicherung für Elektroautos

Beitragvon dibu » Do 24. Jan 2013, 22:24

Ich habe von meiner Versicherung (lokale Versicherung vor Ort) die Auskunft bekommen, dass auch eine Mietbatterie über die Vollkasko des Fahrzeugs abgesichert ist, d.h. dass man für sie keine separate Abdeckung braucht. Begründung: die Batterie wird vom Hersteller (fest) in das Auto eingebaut und ist damit quasi Bestandteil des Autos. Unter welchen Bedingungen welcher Bestandteil des Autos gekauft wird, spielt anscheinend keine Rolle. Hat jemand von Euch in der Zwischenzeit eine ähnliche oder eine andere Antwort auf die Absicherung der Mietbatterie bekommen? Ich bin auf der Suche nach einer günstigen Versicherung für einen Zoé ab hoffentlich Mai und das Angebot hier scheint mir ganz günstig zu sein, wenn diese Auskunft stimmt.

dibu
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 1008
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: KFZ Versicherung für Elektroautos

Beitragvon xado1 » Do 14. Feb 2013, 16:40

ich zahle hier in österreich für meinen luis 139.-euro pro jahr,und keine steuern,reine e-autos sind bei uns steuerbefreit
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4112
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: KFZ Versicherung für Elektroautos

Beitragvon Dutchman » Sa 16. Feb 2013, 12:18

also bei der HUK24 kann man den ZOE schon eingeben!
Seit Juli 2013 Besitzer eines ZOE Intens schwarz.
Dutchman
 
Beiträge: 85
Registriert: Di 30. Okt 2012, 17:29
Wohnort: Deutschland, Hamburg

Re: KFZ Versicherung für Elektroautos

Beitragvon Chris » Sa 16. Feb 2013, 16:04

Habs gerade mal für mich bei der Huk24 eingegeben.
Würde für die Zoe (Vollkasko 300€ SB, Teilkasko 150€ SB, Garage) fast genauso viel zahlen wie für mein aktuelles Auto (nur Haftpflicht, ohne Garage) ^^
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 22:44

Re: KFZ Versicherung für Elektroautos

Beitragvon mahogani » Sa 16. Feb 2013, 17:35

dibu hat geschrieben:
Ich habe von meiner Versicherung (lokale Versicherung vor Ort) die Auskunft bekommen, dass auch eine Mietbatterie über die Vollkasko des Fahrzeugs abgesichert ist, d.h. dass man für sie keine separate Abdeckung braucht. Begründung: die Batterie wird vom Hersteller (fest) in das Auto eingebaut und ist damit quasi Bestandteil des Autos. Unter welchen Bedingungen welcher Bestandteil des Autos gekauft wird, spielt anscheinend keine Rolle. Hat jemand von Euch in der Zwischenzeit eine ähnliche oder eine andere Antwort auf die Absicherung der Mietbatterie bekommen? Ich bin auf der Suche nach einer günstigen Versicherung für einen Zoé ab hoffentlich Mai und das Angebot hier scheint mir ganz günstig zu sein, wenn diese Auskunft stimmt.

dibu


Also ich habe beim bestellen des ZOE`s folgende Info erhalten.

Die Batterie muss bei der Versicherung auch b. Vollkasko mit einberechnet werden. dh. die Vollkaskoprämie richtet sich nach dem Wert des KFZ + dem Wert der Batterie (ca.10000€) also ca auf 30.000€ Versicherungssumme. Dann und nur dann brauchst Du keine seperate Versicherung.
Habe für meinen ZOE eine Vollkasko ausrechnen lassen, die inkl. dem Wert der Batterie ~65€ pro Monat ausmacht. :roll:
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Albert Einstein)



bestellt: ZOE ZEN 17.jänner 2013 >>> seit 26.Juni.13 Freude pur!!!
mahogani
 
Beiträge: 143
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:52
Wohnort: Österreich, Mauerbach b. Wien

Re: KFZ Versicherung für Elektroautos

Beitragvon dergerner » Mo 25. Feb 2013, 12:36

Schau dich doch mal auf folgender Seite um: https://1blick.de/guenstige-kfz-versicherung
Dort solltest du alles finden!!
dergerner
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 15. Jan 2013, 14:54

Re: KFZ Versicherung für Elektroautos

Beitragvon woodburger » Fr 29. Mär 2013, 14:30

Hallo BuzzingDanZei,
habe den Diesel-Fluence mit Automatik und den Fluence ZE in der Vollkasko(monatliche Zahlweise/Berlin) verglichen:
Diesel=85 € p.m. und ZE=78 € p.m.
Habe den ZE über einen Versicherungsmakler versichern lassen;hier stimmt die Aussage,dass...die Batterie festes Fahrzeugbestandteil ...und somit mitversichert ist. Der Makler hat das zur Sicherheit in die Zusatzbestimmungen aufgenommen und somit durch die Versicherung (Optima/Condor) bestätigen lassen.
Renault Fluence seit März 2013, alleiniges Fahrzeug
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 211
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 14:19
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Versicherung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast