Tesla Model S in Potsdam (Berlin) teilen?

Elektroautos mieten / Elektroauto Carsharing

Tesla Model S in Potsdam (Berlin) teilen?

Beitragvon kangaroo » Mi 30. Nov 2016, 12:17

Hallo Tesla-Interessierte aus und um Potsdam, wer von Euch hat Interesse, sich die sicherste und aufregendste Limousine der Welt nachhaltig zu teilen?

Ich nutze zu selten ein eigenes Auto, möchte aber automobil sein. Momentan bietet nur der Tesla das nachhaltige Fahrerlebnis: vollelektrisch, gute Reichweite, sportlicher Auftritt dazu familienfreundliche Abmaße.

Meine Vorstellungen:
  • Kauf oder Leasing eines neuen Modell S bevorzugt 90D, Ausstattung in Abstimmung aller Nutzer (max. 4 Parteien)
  • Alle Parteien werden Miteigentümer
  • Ich bin Fahrzeughalter, sofern nicht jemand anderes dieses Amt übernehmen möchte
  • Kosten werden entsprechend Nutzungsprofil auf alle Parteien aufgeteilt
  • Beteiligung ab 1/12 bis 3/4 Mitnutzung möglich

! ACHTUNG: Tesla bietet nur noch für Bestellungen in diesem Jahr die unbegrenzte kostenlose Lademöglichkeit an ihren Superchargern an !

Ein eigener Stellplatz existiert, da eigenes Grundstück. Es ist auch geplant, eine Lademöglichkeit anzuschaffen, da Potsdam selbst nicht so gut damit ausgestattet ist.

Grüße aus Potsdam
Kay

Kontakt auch über teslafahren@versanet.de
Benutzeravatar
kangaroo
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 10. Mai 2016, 07:19
Wohnort: Potsdam

Anzeige

Re: Tesla Model S in Potsdam (Berlin) teilen?

Beitragvon eDEVIL » Mi 30. Nov 2016, 14:33

max. 4 Parteien?
Glaube nicht, dass es funktioniert. Wer soviel geld in die Hand nimmt, möchte dann auch freier über das Fahrzeug verfügen können.

Soll das Fahrzeug auf die privat zugelassen werden?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Tesla Model S in Potsdam (Berlin) teilen?

Beitragvon Poolcrack » Mi 30. Nov 2016, 15:15

Die hier haben es auch schon 2 mal gemacht, ist also nicht unmöglich: http://drivetesla.eu/
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Tesla Model S in Potsdam (Berlin) teilen?

Beitragvon Tho » Mi 30. Nov 2016, 16:03

2? Das waren deutlich mehr. :D
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5718
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Tesla Model S in Potsdam (Berlin) teilen?

Beitragvon kangaroo » Mi 30. Nov 2016, 17:44

bevor hier wild spekuliert wird: Ich benötige das Fahrzeug max. so 60 Tage im Jahr: 2-3 mal am Stück ansonsten nur am (verlängerten) Wochenende. Den Rest darf gern jemand anderes fahren und sich entsprechend (finanziell) einbringen ;) Je weniger Parteien, desto einfacher die Koordination, um so höher aber auch die anteiligen Kosten - ich übernehme max 50% bzw. 60K :|
Und "drivetesla" gibt es momentan 2 (zwei!) Unternehmungen. Wobei das drivetesla-Projekt eher als eine Art Mission/Probefahrt ausgelegt ist.

Soll das Fahrzeug auf die privat zugelassen werden?

Als Fahrzeughalter muss ich das wohl :mrgreen:
Benutzeravatar
kangaroo
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 10. Mai 2016, 07:19
Wohnort: Potsdam

Re: Tesla Model S in Potsdam (Berlin) teilen?

Beitragvon kangaroo » Fr 2. Dez 2016, 13:21

ich habe mein Angebot/Gesuch auch noch im Marktplatz eingestellt ;)
Benutzeravatar
kangaroo
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 10. Mai 2016, 07:19
Wohnort: Potsdam

Re: Tesla Model S in Potsdam (Berlin) teilen?

Beitragvon E-lmo » Fr 2. Dez 2016, 15:52

Wäre da nicht ein Miet-Tesla die bessere Alternative:
elektroauto-mieten/tesla-mieten-in-berlin-bei-caro-t17449.html

Ich hatte bei denen ein S85D für 119€ pro Tag gemietet. 60k€ reichen für 500 Tage.
Ok am WE wäre es etwas teurer. Aber da ist natürlich auch schon die Versicherung dabei. Für eine Langzeitmiete könnte man sicher auch bessere Konditionen aushandeln!

Viel Erfolg!
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Tesla Model S in Potsdam (Berlin) teilen?

Beitragvon kangaroo » Fr 2. Dez 2016, 19:56

Das wäre die zweitbeste Variante. Letztendlich bestimmt auch günstiger, aber mit versteckten Nebenkosten: Zusatzkilometer (die fallen definitiv bei mir an), Zusatzfahrer, Ausland, Bereitstellung vor der Haustür. Und ob im kommenden Jahr noch die 119€ gelten?

Wenn also A nicht klappt, hab ich immer noch CARO und Co. ;)
Benutzeravatar
kangaroo
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 10. Mai 2016, 07:19
Wohnort: Potsdam

Anzeige


Zurück zu Elektroauto Mieten

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast