Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug ?

Elektroautos mieten / Elektroauto Carsharing

Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug ?

Beitragvon Großstadtfahrer » Fr 21. Nov 2014, 19:14

Mir ist in der letzten Zeit aufgefallen, dass die Ladesäulesäulensituation in Berlin mitlerweile wieder sehr sehr entspannt ist.

Im letzten Jahr wurden zum ersten Kälteeinbruch die Multicity Fahrzeuge öfter mal stehen gelassen und blockierten die Ladesäulen.

Wenn im Sommer zumindest mal ein Multicity an einer Ladesäule im Stadtkern zu finden war, ist jetzt immer schön was frei.
Selbst der Schnelllader an der Holzmarkstraße ist auch nicht mehr täglich in Benutzung.

Vielleicht könnte man Citroen ja auch nur zu einer verbesserten Logistik gratulieren!
Oder die Auslastung der Flotte ist mitlerweile wesentlich besser geworden.

Mir kommt aber der verdacht, das die Flotte in Berlin erheblich ausgedünnt wurde.

Anfänglich waren es mal 350 Fahrzeuge, die im August 2014 auf 450 aufgestockt worden sein sollen.

Ich hab gerade mal die verfügbaren Fahrzeuge in der App gezählt.
Dort stehen derzeit ca. 180 Fahrzeuge zur Verfügung.(Filter würde ich mal ausschließen, da auch Fahrzeuge 10m voneinander entfernt angezeigt werden.)

Also mehr als 250 Fahrzeuge im Einsatz oder in der Wartung?

Vielleicht ist das ja auch der Grund weshalb es anstatt 800 Ladesäulen bis Ende 2015 es doch nur 450 werden sollen.
Zuletzt geändert von TeeKay am Fr 21. Nov 2014, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Threadtitel konkretisiert
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Multicity in Berlin auf dem Rückzug ?

Beitragvon TeeKay » Fr 21. Nov 2014, 19:16

Wenn du ein Topic dazu aufmachst, kann auch meine PN dazu veröffentlicht werden. :)

Bin ich also nicht der einzige, dem das auffällt. Ich vermute, sie dünnen die Flotte aus. Vor einem Jahr hab ich am Büro fast immer viele Fahrzeuge gehabt. Ich konnte mir meistens sogar welche mit SOC <50% aussuchen, damit ich beim Parken die 10min Gutschrift fürs Laden bekomme. Aber schon seit Monaten gibts hier in der Gegend nur noch selten Multicities. Und an meinen typischen Ladehalten am Alex ist die Situation auch schon seit Monaten merklich entspannt.

Die im Spätsommer 2013 für 2014 angekündigte Aufstockung auf 500 Autos kam auch nie.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon eDEVIL » Fr 21. Nov 2014, 19:29

Bei der geringen Nutzungsfrequenz muß ja etwas passieren.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon Großstadtfahrer » Fr 21. Nov 2014, 19:38

Dazu mal folgendes:

http://www.carsharing-news.de/multicity-carsharing-200-000-fahrten/

200.000 Fahrten in 600 Tagen (20 Monate, ja gerundet ;-) )
Also etwa 333 Fahrten am Tag.
Bei 350 Fahrzeugen also eine Fahrt pro Tag.

840.000 km gefahren in 600 Tagen.
Also ca. 1400 elektrische km.
Damit wird ein Fahrzeug im Schnitt 4km am Tag bewegt!!!

Jepp, war auch mein Eindruck bisher! Echt schade!



Und was hat RWE daran verdient, wie war die Auslastung der Säulen ? :twisted:

Reichweite es C-Zero im Schnitt 100km (Winter/Sommer). Und die werden hier getreten. :lol:
Der Akku hat etwa 15kW.

840000*15kW/100 = 126000 kW/h = 37800 € Umsatz = 378 € Pro Säule in Berlin
Oder 0,63 € am Tag.

126000 kW/h / 3 kW Ladeleitung = 35000 Stunden Laden
Jedes Fahrzeug hat etwa 100 Stunden in den 600 Tagen geladen.
Oder 10 Minuten im Schnitt am Tag

Gestartet sind sie aber auch nur mit 150 Fahrzeugen.
Zuletzt geändert von Großstadtfahrer am Sa 22. Nov 2014, 00:53, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon TeeKay » Fr 21. Nov 2014, 20:54

Kam mir gefühlt mehr als 100h pro Fahrzeug vor :)
Aber Citröen hat es wirklich vergeigt. Sie haben mit der rein elektrischen Flotte ein Alleinstellungsmerkmal, das geschätzt wird. Die Active E werden sehr gern gefahren. In der Stadt fährt sich der C-Zero ähnlich oder sogar besser. Da hätte mehr Marketing, einfachere Registrierung und eine Heizungsisolation bei jedem Auto geben müssen. Im Winter stand man teils 10min und heizte die innen total beschlagenen Scheiben auf eigene Kosten frei.

Bis heute steht sehr bescheiden auf den Fahrzeugen, dass man sie mieten kann. Aber ganz gross stehen og CO2 drauf, die keinen Menschen interessieren.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon eDEVIL » Fr 21. Nov 2014, 21:28

Echt schade. Tolle Stadfahrzeuge.
Man kann nur hoffen, das die die zum Schleuderpreis raus haun. Dann werden die auch mal genutzt. Wäre ein Super ZWeitwagen aka Heimspeicher :lol:
Wird allerdings etwas schwieriger mit der anbindung, da der c-zero das bidi-Chadmeo ja nicht unterstützt.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon Volker.Berlin » Mo 1. Dez 2014, 09:57

Ich habe gerade mein Multicity-Konto gekündigt. Ich soll 300 Euro bezahlen für einen Schaden, den ich nicht verursacht (und nicht bemerkt/gemeldet) habe. Multicity ist da natürlich im Recht: Man muss den Wagen prüfen und Schäden melden, und für Schäden, die man nicht gemeldet hat, muss man einstehen.

Im Alltag ist Carsharing zumindest für mich aber nur dann wirklich praktisch, wenn ich einfach einsteigen und losfahren kann. In diesem Fall handelte es sich um einen Kratzer an der Innenverkleidung der hinteren rechten Tür. Da ich die Tür während meiner Miete nicht benutzt habe (ich war allein und habe nur die Fahrertür benutzt), weiß ich selbst zumindest 100%ig, dass ich den Schaden nicht verursacht haben kann. Das habe ich Multicity natürlich auch mitgeteilt -- lange kam keine Reaktion, und dann die Rechnung.

In der Konsequenz bedeutet das, dass ich vor jeder Miete alle Türen öffnen und kontrollieren muss. Wenn die Beifahrerseite zugeparkt ist, muss ich aus der Parklücke raus fahren, nochmal anhalten, und alles kontrollieren. Wenn es dunkel ist, muss ich eine Taschenlampe mitnehmen -- oder besser ganz auf Multicity verzichten, weil man im Taschenlampenlicht manche Schäden nicht gut erkennen kann.

Wenn ich vor jeder Miete das Fahrzeug einem sorgfältigen Rundum-Check unterziehen muss, ist Carsharing bei Multicity für mich nicht praktikabel, und wenn ich regelmäßig für Schäden aufkommen muss, die andere verursacht haben, ist es ökonomisch nicht tragbar. Somit blieb mir leider nur eins übrig: Die Karte zurückzuschicken. Wenn das anderen Nutzern auch so geht, dann wäre das mit ein Grund dafür, dass Multicity neben den anderen Carsharing-Anbietern ein Mauerblümchendasein fristet.

Mit DriveNow und Car2go, die ich auch gelegentlich nutze, hatte ich solche Probleme noch nicht. Vielleicht kommt das noch, ich lasse es bis auf Weiteres darauf ankommen. Leider sind die meisten (nicht alle!) Fahrzeuge von DriveNow und Car2go (noch) von Verbrennungsmotoren angetrieben.
Zuletzt geändert von Volker.Berlin am Mo 1. Dez 2014, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon TeeKay » Mo 1. Dez 2014, 10:29

Das Problem hatte ich auch schon mehrfach. Ich habe jedesmal aufs entschiedenste abgestritten und umfangreich begründet, weshalb ich das nicht war. Bis jetzt kam auch noch keine Rechnung. Ich sehe das wie du: Eine vollständige Rundum-Kontrolle ist gar nicht möglich. Der erste von Multicity monierte Schaden wurde im tiefsten Winter entdeckt. Ich weiß genau, dass das Auto unter einer 10cm dicken Schneeschicht begraben war und durch Wintermatsch saumäßig dreckig war. Auf dem Foto von Multicity war dann hinten unten am Stoßfänger ein kleiner Kratzer zu sehen, der genauso gefärbt ist wie der typische schmierige Winterschmutz am Auto. Die haben das auch erst nach einer Autowäsche gesehen.

Dass man die Schäden dann auch noch auf eigene Kosten entdecken, mit der oft schlecht gefühten Mängelliste im Auto abgleichen und Fehler melden muss, ist ein weiteres Manko. Bei DriveNow sehe ich die Schadensliste bereits in der App und kann das Auto kontrollieren und neue Schäden melden, ohne es kostenpflichtig freizuschalten.

Gerade ein Kratzer auf der Türinnenseite ist lächerlich. Der Kunststoff ist so empfindlich, dass man schon mit dem Fingernagel bleibende Kratzer hinterlassen kann. Irgendwie ist das eine Kunststoffart, die sich weiß verfärbt, wenn sie gekratzt wird. Dadurch sieht man jeden kleinsten Kratzer.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon Volker.Berlin » Mo 1. Dez 2014, 11:10

TeeKay hat geschrieben:
Das Problem hatte ich auch schon mehrfach. Ich habe jedesmal aufs entschiedenste abgestritten und umfangreich begründet, weshalb ich das nicht war. Bis jetzt kam auch noch keine Rechnung.

Bei äußeren Schäden funktioniert das wohl ganz gut, weil es in aller Regel schwierig sein dürfte, nachzuweisen, dass der Schaden nicht erst entstanden ist, nachdem Du das Fahrzeug bereits wieder abgestellt hattest. Dieses Argument entfällt bei Schäden im Innenraum.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon Mike » Mo 1. Dez 2014, 11:54

Sind CarSharing Firmen alle so kleinlich?
Wegen einem kleinen Kratzer mache ich selbst bei meinem privaten PKW keinen Aufstand. Wie soll der Kunde das vor Antritt der Fahrt alles genau überprüfen? :shock:
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Mieten

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast