Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug ?

Elektroautos mieten / Elektroauto Carsharing

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon Großstadtfahrer » Fr 18. Dez 2015, 14:46

Kleiner Zwischenstand:

Derzeit zeigt die App/Seite 126 verfügbare Fahrzeuge an.
Also alles was nicht unter 20% Akkukapazitat liegt oder gerade im Einsatz ist.

Momentan ist es eigentlich nicht so kalt ist wie im Winter vor 2 Jahren, in dem Multicity seine Flotte nicht geladen bekommmen hat.
Auch wenn ich es Multicity wünsche das gerade eben 125 Fahrzeuge im Einsatzt sind, wage ich dies zu bezweifeln.
Denke ehr das sich entweder das Servicepersonal stark verringert hat, oder die Flotte doch noch mal eingedampft wurde.

Ich bin der Meinung, dass sich die Dichte der Fahrzeuge (subjektiv) stark verringert hat. Auch sehe ich wesentlich weniger Fahrzeuge an den üblich Ladesäulen.(Derzeit mehr I3 von DN mit ihren 40 Stück)

Bin mal gespannt auf das Frühjahr.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon Großstadtfahrer » Do 21. Jan 2016, 10:15

Gerade im eMo Newsletter gelesen.

"Erfreuliche Nachrichten kommen hingegen aus dem Carsharing. Berlin ist nicht nur die größte Carsharing-Stadt, sondern bereits 140 Fahrzeuge fahren elektrisch. DriveNow hat angekündigt den Weg der Flottenelektrifizierung in diesem Jahr weiter zu verfolgen."

40 i3 von DriveNow.
Das bedeutet Multicity hat seine Flotte auf 100 Fahrzeuge reduziert?

Hey ich glaube die Schokoladenration ist gerade von 30g auf 25g erhöht worden ;-)
https://de.wikipedia.org/wiki/Doppeldenk

Oder die eMo hat sich um 200 Fahrzeuge vertan?

In derAapp sind gerade 170 Fahrzuge zu finden;-)

Aber vielleicht wir es in den nächsten Wochen bei Koch wieder günstig C-Zeros von 2013 geben?
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon TeeKay » Fr 5. Feb 2016, 19:31

Experten bei der Arbeit

image.jpeg
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon eDEVIL » Fr 5. Feb 2016, 21:07

Mit Büroklammer?

Vollladung dann für 150 eur?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon fpk » So 10. Apr 2016, 19:43

Bin gerade über diesen Thread gestolpert und doch sehr verwundert, in den letzten Woche habe ich Multicity immer wieder genutzt, es sind doch einige Fahrzeuge unterwegs und durch die Ladeincentivierung (30 Minuten Gutschrift wenn Akku unter 50%) sowie die Nutzbarkeit der "be mobil" Säulen via TNM glaube ich werden sie mittlerweile kaum Mitarbeiter brauchen, die die Wagen zum Laden fahren.
Natürlich setzten Drive Now und Car2Go Multicity unter Druck, und Citroen positioniert sich (gezwungenermaßen?) als Low Cost Anbieter, aber ich denke in Summe wird der Markt sehr stark wachsen, weil immer mehr Menschen Free Floating Car Sharing nutzen.
Passat Variant GTE
fpk
 
Beiträge: 68
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon TeeKay » Fr 3. Jun 2016, 11:46

Multicity zahlt für 250 Autos pro Jahr 600.000 Euro Parkgebühren an die Bezirke. Das sind 2.400 Euro pro Fahrzeug und damit in etwa so viel, wie die an Kilometern zurücklegen. Das lohnt sich nie und nimmer.

http://www.morgenpost.de/berlin/article ... erlin.html
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon fpk » Sa 4. Jun 2016, 07:41

Es stimmt schon, dass die Kilometerleistung der Multicities sehr gering scheint. Ganz besonders im Vergleich zu den i3 von Drive Now. Die scheinen - nach meiner Anschauung - eine deutlich bessere Auslastung zu haben. Was mögen die Gründe sein? Schicker? Besseres Marketing? Deutlich größere Gesamtflotte?

Im Artikel wird ja auch eMio positiv erwähnt, da glaube ich aber nicht, dass das erfolgreich sein kann, da sie hohe Personalkosten haben, alle ca. 100 km die Batterien tauschen zu müssen.
Passat Variant GTE
fpk
 
Beiträge: 68
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon Volker.Berlin » Di 7. Jun 2016, 11:38

fpk hat geschrieben:
Was mögen die Gründe sein? Schicker? Besseres Marketing? Deutlich größere Gesamtflotte?

DriveNow will einen Erfolg und hat Rückendeckung von BMW und Sixt, die damit ihre eigene Zukunft absichern wollen. Was MultiCity will, ist nicht ganz klar, aber es scheint ein recht lieblos behandeltes Stiefkind zu sein. Ich kann nur spekulieren: Wollte Citroen die Schaufenster-Fördergelder möglichst effektiv für das eigene Marketing nutzen? Selbst das geht nach hinten los, wenn der Service einfach nicht stimmt. DriveNow: Immer erreichbar, immer freundlich, immer um eine faire Lösung bemüht. MultiCity: Bagatellschäden? Können wir doch auf den Kunden abwälzen! Wir finden bestimmt einen, der sich nicht wehren kann.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2136
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon Großstadtfahrer » Di 7. Jun 2016, 14:57

Ich denke das Multicity auch nur noch aus Gesichtswahrungsgünden zum weitermachen bewogen wurde.
(Vieliecht mit Finanziellen Zugeständnissen)

Was bring ein Scheufenster ohen elektrofahrzeuge?

Die Fahrzeuge sind aber auch mitlerweile schon ganz schon in die Jahre gekommen und werden nur noch sporadisch repariert.
Wie lange bruscht ein Laternenrämpler bis er komplett am rosten ist?

DriveNow hat klar den WOW! Faktor auf ihrer Seite. Die werden hier in Berlin quasi als Waffen auf Rädern genutzt.
MC sind da ehr die Nutzfahrzeuge. Spritzouren ohen Zweck werden damit sicher nicht gemacht.
Heißt der Markt ist einfach größer.

BTW: Die 250 sind mir auch schon aufgefallen. Auf der Hompage sind es noch 350 und in der App immer unter 180.
Keine Abverkaufaktion bei Koch gesehen.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Elektrisches Carsharing Multicity Berlin auf dem Rückzug

Beitragvon TeeKay » Sa 1. Okt 2016, 07:20

Und so läufts, wenn man die Carsharer mit Zeittarifen zu stark unter Druck setzt und der Anbieter ohnehin nie so richtig Interesse an der Sache hatte: Citroen flottet 100 Verbrenner ein, statt die 3 Jahre alten C-Zero gegen neue C-Zero auszutauschen. Die hätte Citroen ja auch noch im Angebot. Toll gemacht Berlin.

Ach ja - und pünktlich zur Verbrennerisierung der Flotte hat es Multicity nach nur 3 Jahren geschafft, endlich in der App Schadenslisten der Fahrzeuge einzubauen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Mieten

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast