Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Elektroautos mieten / Elektroauto Carsharing

Re: Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Beitragvon HubertB » Di 11. Jul 2017, 08:36

Beim ZOE Treffen in Salzburg wurde kommuniziert das der Upgradepreis für Europa einheitlich 3500€ sein soll.
Unsicher ist eher ob die Akkuquote für alle Interessenten reicht.
Twizy seit 3/2015, Zoe 12/2015-11/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2157
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Re: Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Beitragvon univ » Di 11. Jul 2017, 10:30

wp-qwertz hat geschrieben:
was ist mit der idee von rita: zwischenladen? (wenn das aldi ist, dann ist das aber keine schnellladung :? , was dann auch mist ist)

Taeglich zwischenladen um nach Hause zu kommen? Viel zu umstaendlich.
univ
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 20:31

Re: Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Beitragvon Tho » Di 11. Jul 2017, 10:31

univ hat geschrieben:
Taeglich zwischenladen um nach Hause zu kommen? Viel zu umstaendlich.

Kommt drauf an wie lange man laden muss. Ich praktiziere das mit 20min an 22kW täglich seit 3 Jahren. :lol:
Man muss ja nicht volladen, ich lade nur die km rein die mir zum Nachhausekommen fehlen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5729
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Beitragvon acurus » Di 11. Jul 2017, 10:37

Tho hat geschrieben:
univ hat geschrieben:
Taeglich zwischenladen um nach Hause zu kommen? Viel zu umstaendlich.

Kommt drauf an wie lange man laden muss. Ich praktiziere das mit 20min an 22kW täglich seit 3 Jahren. :lol:
Man muss ja nicht volladen, ich lade nur die km rein die mir zum Nachhausekommen fehlen.


Puh, so wäre das bei mir vermutlich auch: in der kalten Jahreszeit jeden Tag 20-25min Umweg/Ladezeit um dann mit relativ leerem Tank heim zu kommen. Da nehm ich den e-Golf lieber "nur" im Sommer, und warte auf das erste Fahrzeug was im Winter so grob 275-300km real schafft...
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 562
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Beitragvon Tho » Di 11. Jul 2017, 10:47

Im richtigen Winter, sprich 20-30cm Neuschnee morgens und -15C oder mehr steige ich auch in den verbliebenen Verbrenner, aber nur dann. Das ist mir mit Restreichweiten von 20km für den einfachen Arbeitsweg (85km) im Mittelgebirge zu weniger Puffer bei querstehenden LKW, entsprechenden Verzögerungen usw. Insofern hätte ich auch dringenden Bedarf am Z.E. 40 oder einem anderen Fahrzeug was etwas mehr puffert als der Q210 bietet.

Man muss auch bedenken, dass die Heizung des Zoes während des ladens nur recht eingeschränkt und umständlich funktioniert.
Das ist bei richtig kalten Temperaturen ein ernsthafte Problem wenn man für 1h oder länger im Auto sitzen bleiben muss. :-?

Ab 5-10C außen stört mich das Zwischenladen absolut nicht, da nehme ich mir für die 20min ein gutes Buch zur Hand. :mrgreen:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5729
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Beitragvon Rita » Di 11. Jul 2017, 10:59

univ hat geschrieben:
wp-qwertz hat geschrieben:
was ist mit der idee von rita: zwischenladen? (wenn das aldi ist, dann ist das aber keine schnellladung :? , was dann auch mist ist)

Taeglich zwischenladen um nach Hause zu kommen? Viel zu umstaendlich.

20kw trippelcharger bei ner zoe, die 22kw kann.....paßt doch...

drinnen etwas gebäck und nen Kaffee holen....

oder nebenan beim Rewe ins Bistro....

hab ich letzten herbst mitm env200 oft praktiziert

Rita
Rita
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Re: Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Beitragvon rolandk » Di 11. Jul 2017, 11:05

univ hat geschrieben:
Taeglich zwischenladen um nach Hause zu kommen? Viel zu umstaendlich.


Das ist der falsche Ansatz,

denn erstens steht das Fahrzeug den Großteil der Zeit , während deiner Arbeitszeit. Da wäre es sinnvoll, das Fahrzeug zu laden. Dann würdest Du mit vollem Akku wieder los fahren können. Du müßtest also weder zwischenladen, noch jemals an eine "Tankstelle" fahren.

Zweitens gibt es eigentlich kaum einen Platz, wo es nicht in irgendeiner Weise Strom gibt (zumindest in der Nähe von Zivilisation). Die Schwierigkeit die dort besteht ist eigentlich "nur", wie man da ran kommt.

Sollte das Problem gelöst sein, hättest Du die ideale Lösung.

Nur, die Lösung musst Du selber finden. Zwischenladen ist nicht umständlich. Zumal man es ja wirklich nur in Ausnahmefällen machen müßte. Aber die Gefahr, das der Ladeplatz belegt ist, sollte man, gerade zukünftig, nicht unterschätzen. Deswegen wäre eine Lösung am Zielort die bessere Lösung.

Oder man nimmt ein Fahrzeug, das die gesamte Strecke bedienen kann (meiner Meinung nach die zweitbeste Lösung).

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Beitragvon Fluencemobil » Di 11. Jul 2017, 11:33

oder doch neue ZOE mit großem Akku.
Gibts ab 264,-€ pro Monat, wenn man nicht viel fährt.
http://www.ee4mobile.de/fileadmin/user_ ... 4-2017.pdf
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1621
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Beitragvon univ » Di 11. Jul 2017, 13:06

Hm ja, oder doch die neue Zoe... aber doppelt so teuer. Naja, erst mal probefahren, dann weitersehen.
univ
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 20:31

Re: Moechte alte Zoe mieten (Hessen) (Tausch gegen Tesla?)

Beitragvon rolandk » Di 11. Jul 2017, 13:15

Oder was ganz anderes.... i3 (94), Ioniq (warten auf größeren Akku), m3 ...

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Mieten

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast