Mehr BMW i3 in Wien?

Elektroautos mieten / Elektroauto Carsharing

Re: Mehr BMW i3 in Wien?

Beitragvon Helfried » Sa 10. Sep 2016, 07:58

Bisher habe ich mit den DriveNow BMW i3 nur die Vertrags-Ladesäulen benutzt. Demnächst sollte es aber in die Pampa gehen, und wenn da die eine geplante Smatrics-Säule besetzt sein sollte, wird es eng.

Kann ich dann im Raum Klosterneuburg/Königstetten oder weiter nördlich zur Not auch wo gratis zapfen? Oder geht das von der DriveNow-Software her nicht?
Gibt es zufällig kostenlose Schnellladesäulen dort?
Helfried
 
Beiträge: 5298
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Mehr BMW i3 in Wien?

Beitragvon Helfried » Mi 14. Sep 2016, 13:17

Mittlerweile komme ich zu der Überzeugung, dass ein Elektroauto zu laden eigentlich schneller geht als einen Benziner:

Den BMW i3 stell ich einfach zur Ladesäule, wodurch die Miete gleich beendet ist. Kostet mich 0 Minuten, bringt 20 Freiminuten.
Den DriveNow Mini muss ich hinfahren (1 Minute), Tanken (2 Minuten), Wegfahren und Parkplatz suchen (2 Minuten).
Kostet 5 Minuten, bringt aber auch nur 20 Freiminuten.

Die Zukunft siegt! :)
Helfried
 
Beiträge: 5298
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Mehr BMW i3 in Wien?

Beitragvon Helfried » Fr 16. Sep 2016, 11:55

Jetzt lassen die den BMW i3 doch scheinbar wirklich in einer Marketing-Sackgasse enden? Statt neuer BMW der i-Serie sollen vermehrt alte BMW auf Elektro umgebaut werden? Kann ja wohl nicht wahr sein.

Wenn ich mir denke, wie unwillig ich mich bei den Mietautos fallweise in einen alten BMW reinsetze (wenn grad kein i3 oder kein Mini da ist)...
Schade, ich dachte nach den positiven Anfängen im Car-Sharing-Sektor, es würde bei BMW aufwärts gehen mit frischem Elan.

http://www.goingelectric.de/2016/09/15/ ... strategie/
Helfried
 
Beiträge: 5298
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Mehr BMW i3 in Wien?

Beitragvon Helfried » Di 20. Sep 2016, 08:01

Der neue Politiker Jörg Leichtfried, er ist seit heuer Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, stellt eine Förderung privater Konsumenten beim Kauf von Elektroautos in vage Aussicht ("denkbar").
Außerdem wird er sich für Ladesäulen einsetzen und generell die E-Mobilität vorantreiben.

Ganzseitiger Artikel in der "Wiener Bezirkszeitung" (Papierausgabe).

Dies als Gegensatz zu der feindlichen Politik der Grünen, weiter oben im Thread angesprochen.
Helfried
 
Beiträge: 5298
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Mehr BMW i3 in Wien?

Beitragvon fabbec » Di 20. Sep 2016, 22:51

Helfried hat geschrieben:
Mittlerweile komme ich zu der Überzeugung, dass ein Elektroauto zu laden eigentlich schneller geht als einen Benziner:

Den BMW i3 stell ich einfach zur Ladesäule, wodurch die Miete gleich beendet ist. Kostet mich 0 Minuten, bringt 20 Freiminuten.
Den DriveNow Mini muss ich hinfahren (1 Minute), Tanken (2 Minuten), Wegfahren und Parkplatz suchen (2 Minuten).
Kostet 5 Minuten, bringt aber auch nur 20 Freiminuten.

Die Zukunft siegt! :)


1+


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1130
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Mehr BMW i3 in Wien?

Beitragvon Helfried » Sa 1. Okt 2016, 10:34

Hurra, DriveNow wird sich jetzt auch in Mailand etablieren, in einer der quirligsten Metropolen Europas.
Zumindest ist Mailand mein Tipp im Ratespiel, welches aktuell die nächste Stadt werden wird.

Mögen sie viele schicke BMW i3 dort einem fahren lassen! :)
Helfried
 
Beiträge: 5298
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Mehr BMW i3 in Wien?

Beitragvon Helfried » Mo 3. Okt 2016, 12:26

Meine Firma rationalisiert nun die Parkplätze weg, also nicht der Chef, sondern die Bezirkspolitiker. Gaaaanz prächtige Idee… :shock:

Das würde zukünftig bedeuten, täglich öffentlich in die Firma fahren zu müssen oder jeden Tag mit dem Miet-BMW (die dürfen ja überall parken), was aber auf Dauer auch nicht geht, abwechselnd vielleicht mit dem E-Bike. Leider sind die Öffis zuletzt ziemlich abgesandelt.

Nope, das ist nicht die Lösung. Eine andere Firma muss her. Mit dem Handshake könnte ich mir fast einen BMW kaufen, allerdings bin ich inzwischen ein wenig skeptisch geworden. Die Konkurrenz hat aufgeholt. Ich glaube, ich warte zumindest noch kalte Wintertage ab für Tests von euch und auch von mir selbst. Und ein Statement von BMW zur Zukunft der i-Schiene wäre auch cool.
Helfried
 
Beiträge: 5298
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Mehr BMW i3 in Wien?

Beitragvon Helfried » Sa 8. Okt 2016, 15:34

Ich musste grad ein wenig selbstkritisch schmunzeln:

Ich habe ja für meine vielen Hobbys für jedes ein Verzeichnis in der Cloud, wo ich Know How, Tipps, Logbücher, Finanzielles etc. speichere.
Bis vor Erfindung von DriveNow bzw. bis zu meiner Entdeckung dieses Dienstes, was zugegeben mit Sommer diesen Jahres reichlich spät passiert ist, war mein Computer frei von jeglichen Automobil-Dateien (was man vom Fahrrad-Verzeichnis nicht behaupten konnte).

Doch nun häufen sich Textdateien mit Tipps, Preislisten, Gebrauchsanleitungen, Gutschein-Codes, Listen von noch einzutragenden Ladepunkten, Listen von Geschäften, die mir vielleicht ein E-Auto verkaufen dürfen und vieles mehr in dutzenden Ausführungen, sodass ich sogar ein eigenes Directory anlegen musste. Sachen, die vorher keine Sau gebraucht hat. Ist elektrisch Fahren und Carsharing, sozusagen die Zukunft des Automobils, um so viel komplizierter als das bisherige Dieseln?

Offensichtlich ja. Ohne meine vielen Hilfs-Dateien würde ich mich nicht mehr auskennen. Allein die Carsharing-Gebrauchsanleitung... in wieviel Stunden darf ich pauschal wieviele Kilometer fahren, wo darf ich tanken, wann muss ich tanken etc. Seit zwei, drei Monaten muss ich echt mitdenken beim Autofahren. Früher ging alles von selbst. Jetzt bin ich grad nicht ganz sicher, ob das die Zukunft sein soll. Morgen gehe ich Fliegen und lasse einen fahren.
Helfried
 
Beiträge: 5298
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Mehr BMW i3 in Wien?

Beitragvon Helfried » Di 1. Nov 2016, 15:01

Hilfe, die i3-Sucht ist wieder da! Ich musste zuletzt ein paar Wochen zwangsweise VW Polo(!) fahren, igitt (war wohl einer mit der miesest möglichen Ausstattung und dem hinigsten Getriebe). Und heute, Feiertag, konnte ich es mir nicht verkneifen, die schönen Herbstfarben in den Weinbergen per BMW i3 zu bestaunen.

Stellt sich die bange Frage: Wann wird denn entschieden, wann die i3-Baureihe auslaufen wird oder ob man ihn noch kaufen kann?
Helfried
 
Beiträge: 5298
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Mehr BMW i3 in Wien?

Beitragvon Helfried » Do 3. Nov 2016, 10:39

Haben die DriveNow-Autos in Wien oder sonst wo eigentlich Abstands-Tempomaten, wenigstens einige wenige Autos?

Habe aufgrund der hohen Mietpreise noch keine Zeit gehabt, danach zu suchen (wüsste auch, nicht wo).
Helfried
 
Beiträge: 5298
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Mieten

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste