Das günstigste E-Auto im Leasing?

Fragen und Antworten zum Leasing von Elektroautos

Das günstigste E-Auto im Leasing?

Beitragvon jennss » Mi 19. Jul 2017, 15:56

Der Smart ist, soweit ich weiß, eines der günstigsten E-Autos, aber ist er auch in der Leasingrate am günstigsten? Welches E-Auto ist sonst monatlich besonders günstig? (Finanzierung mit Rückgaberecht wie bei VW ist auch ok.)

Bei meinAuto.de komme ich beim eUp! auf ca. 270 € Monatsrate (Leasing), was sogar mehr ist als unser bestellter BMW 225xe, der fast das doppelte kostet (Listenpreis). Komisch.
j.
jennss
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Anzeige

Re: Das günstigste E-Auto im Leasing?

Beitragvon Kaylee » Do 20. Jul 2017, 12:02

Ich kann nur im Vergleich Hyundai Ioniq/KIA Soul sagen, dass der Ioniq deutlich günstiger war. Liegt wohl daran, dass KIA a) weniger Rabatt gewährt (verglichen mit Verbrennermodellen), und b.) mit einem deutlich größeren Wertverlust bis zum Ende der Leasingdauer rechnet.
Ganz heimlich infiziere ich unsere Kunden mit dem Virus der E-Mobilität :mrgreen:

Jetzt heißt es warten auf meinen ganz eigenen weißen Ioniq Style 8-)
Kaylee
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 20. Mär 2014, 14:13
Wohnort: in der Nordheide

Re: Das günstigste E-Auto im Leasing?

Beitragvon jennss » Do 20. Jul 2017, 13:11

Mich würden Monatsraten in Euro interessieren. Was kostet ein Ionic bei wie viel Jahreskilometer monatlich?
Gibt es überhaupt E-Autos, die ohne Anzahlung unter 200 € im Monat liegen können? Das dürfte selbst mit dem Smart schwierig sein, denke ich.
j.
jennss
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Re: Das günstigste E-Auto im Leasing?

Beitragvon Odanez » Do 20. Jul 2017, 13:16

Es gibt günstige Anbieter, die aber oft auch regionale Beschränkungen haben. e-flat.com hat z.B. i-MiEV und ZOE in Angebot für, mMn, sehr guten Preisen (iMiEV ab 139EUR/Monat, ZOE 41kWh ab 249EUR)
Odanez
 
Beiträge: 621
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Das günstigste E-Auto im Leasing?

Beitragvon acurus » Do 20. Jul 2017, 13:18

Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 526
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Das günstigste E-Auto im Leasing?

Beitragvon jennss » Do 20. Jul 2017, 14:54

Wow, die 149 € vom Smart ED sind doch schon richtig gut!
https://www.smart.com/de/de/index/smart ... tric-drive

Die Idee: Man spart praktisch die Fahrkosten, wenn man an kostenlosen Stromtankstellen lädt. Das gesparte Geld steckt man in die Monatsrate und fährt somit richtig günstig. Oder geht die Rechnung nicht auf?
j.
jennss
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Re: Das günstigste E-Auto im Leasing?

Beitragvon Odanez » Do 20. Jul 2017, 15:06

bei e-flat ist die Einmalzahlung 399EUR. Und was der i-MiEV (139EUR/Monat @10000km) gegenüber dem Smart an Vorteilen hat ist a) Platz, b) Sitze, c) Chademo Schnelllader. Der Smart ist aber natürlich viel cooler

jennss hat geschrieben:
Die Idee: Man spart praktisch die Fahrkosten, wenn man an kostenlosen Stromtankstellen lädt. Das gesparte Geld steckt man in die Monatsrate und fährt somit richtig günstig. Oder geht die Rechnung nicht auf?
j.

Ja das rechnet sich auf jeden Fall. Kosten sind dann nur noch Leasingrate+Versicherung+TÜV+Inspektion+Reifen etc.
Odanez
 
Beiträge: 621
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Das günstigste E-Auto im Leasing?

Beitragvon jennss » Do 20. Jul 2017, 15:47

Grobe Kalkulation, wenn man die 10000 km/Jahr ausnutzt: Das sind rund 800 km im Monat. Man spart ggü. dem Verbrenner ca. 9 €/100 km, also 72 €/Monat, vorausgesetzt das kostenlose Laden klappt immer. Es spart grob die Hälfte der Leasingrate. Bei 20000 km/Jahr sähe es noch günstiger aus.

Vom iMief hatte ich noch gar nicht gelesen, der ist ja noch billiger :o.
j.
jennss
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Re: Das günstigste E-Auto im Leasing?

Beitragvon MasterOD » Do 20. Jul 2017, 16:40

jennss hat geschrieben:
Die Idee: Man spart praktisch die Fahrkosten, wenn man an kostenlosen Stromtankstellen lädt. Das gesparte Geld steckt man in die Monatsrate und fährt somit richtig günstig. Oder geht die Rechnung nicht auf?
j.


Wenn du deine Freizeit jetzt an Ladesäulen verbringen möchtest geht das schon klar. Evtl. kommt sonst Unfrieden auf wenn der vollgeladene Wagen die Ladesäule blockiert.
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:44

Re: Das günstigste E-Auto im Leasing?

Beitragvon egolf-dirk » Di 25. Jul 2017, 11:27

Ich habe letztens ein Angebot für einen e-Up bekommen. Mit moderater Anzahlung (2500 Euro) kann die Leasingrate bei 36 Monaten/ 10.000km unter 200 Euro liegen. Gilt aber leider nur für Geschäftskunden.

Gruß Dirk
egolf-dirk
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 13:57

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Leasing

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast