Zoe mit Kaufakku?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Kelomat » Fr 22. Nov 2013, 22:32

Ich hab gerade ein Angebot für einen Renault Zoe mit Kaufakku gefunden.

Gibt es das jetzt überall oder ist da was im Busch?
http://www.elektroauto-forum.de/Kleinanzeigen/index.php?id=18
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon ChrisZero » Fr 22. Nov 2013, 22:45

Mein Onkel hat mit denen bereits ein paar mails gewechselt, nachdem ihm der Zoe schon immer gefallen hatte, wegen des Mietakkus aber dann doch uninteressant war.

Er ist von dem Angebot begeistert - für ein paar Hunderter extra stellen die den Wagen im östlichsten Zipfel Österreichs vor die Haustür.

Gruß Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 625
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Robert » Fr 22. Nov 2013, 23:01

Wo liegt da jetzt der besondere Vorteil, wenn die Garantie nach 4 Jahren vorbei ist ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4403
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon lingley » Fr 22. Nov 2013, 23:03

Falls das Angebot annähernd seriös ist zum Festpreis von 28950 €
... was kostet im Vergleich nochmal der VW e-up ? :twisted:
lingley
 

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon STEN » Sa 23. Nov 2013, 00:02

Es werden somit 7000€ für den Akku in diesem Angebot
aufgerufen - ist sehr übersichtlich. Sind ca. 300€/kWh, wenn
man von 24kWh für den Fahrakku ausgeht.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2798
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon fbitc » Sa 23. Nov 2013, 12:58

lingley hat geschrieben:
Falls das Angebot annähernd seriös ist zum Festpreis von 28950 €
... was kostet im Vergleich nochmal der VW e-up ? :twisted:

Vorgestern Angebot in der Zeitung 27.000 € ....
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3907
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon xado1 » Sa 23. Nov 2013, 13:05

der vorteil für mich wäre ein einfacherer verkauf,bzw.kauf.ich würde nie ein fahrzeug kaufen,wo ich mich vertraglich an etwas binden muß.hätte schon längst einen twizzy gekauft,ohne batteriemiete.die miete ist nur eine geldmacherei,denn ich denke der akku macht die wenigsten probleme.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4065
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Twizyflu » Sa 23. Nov 2013, 13:31

xado1 hat geschrieben:
der vorteil für mich wäre ein einfacherer verkauf,bzw.kauf.ich würde nie ein fahrzeug kaufen,wo ich mich vertraglich an etwas binden muß.hätte schon längst einen twizzy gekauft,ohne batteriemiete.die miete ist nur eine geldmacherei,denn ich denke der akku macht die wenigsten probleme.


Also ganz stimmen tut das aber nicht.
Geldmacherei? Wieso.... wir haben ja schon oft diskutiert welche Vorteile und Nachteile dies hat?
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19143
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon liftboy » Sa 23. Nov 2013, 13:51

Twizyflu hat geschrieben:
xado1 hat geschrieben:
der vorteil für mich wäre ein einfacherer verkauf,bzw.kauf.ich würde nie ein fahrzeug kaufen,wo ich mich vertraglich an etwas binden muß.hätte schon längst einen twizzy gekauft,ohne batteriemiete.die miete ist nur eine geldmacherei,denn ich denke der akku macht die wenigsten probleme.


Also ganz stimmen tut das aber nicht.
Geldmacherei? Wieso.... wir haben ja schon oft diskutiert welche Vorteile und Nachteile dies hat?



und? Hast du irgendwelche Vorteile entdeckt? Akkumiete käme vor mich niemals in Frage!
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon kai » Sa 23. Nov 2013, 14:13

Hallo,

ich habe "gehört" das demnächst der ZOE auch mit Kaufakku angeboten werden wird.
Da Nissan das beim Leaf ebenfalls macht, möchte man gleichziehen.

Dann kann jeder Kunde frei wählen :)

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2390
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast