Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Beitragvon Berndte » Do 15. Okt 2015, 09:01

energieingenieur hat geschrieben:
...Er hatte es halt immer wieder auf der Nummer versucht, wo keiner sitzt und war nicht auf die Idee zu kommen, sich einfach mal in der Zentrale zu melden... - was soll man dann dazu noch sagen? Es sollte klar sein, dass direkte Durchwahlen nicht immer besetzt sind oder sich auch mal ändern können....


Sorry, nicht persönlich gemeint, aber das spricht für eine schlechte Telefonanlage!
Es ist im Sinne der Firma nach 3-5x klingeln lassen den Anruf immer an die Zentrale weiterzuleiten.
Im Idealfall klingelt beim Geschäftsführer auch nicht das Telefon, sondern signalisiert nur per Leuchte und Anruferinfo wer anruft. Wenn man in einem wichtigen Gespräch ist, kann man so unauffällig den Anruf ignorieren, ohne dass das Gespräch ins Leere läuft.
Bei uns werden nicht besetzte Arbeitsplätze und somit Telefone sofort an die Zentrale, einen Vertreter oder ans Handy gegeben. Das funktioniert automatisch, weil die Mitarbeiter ihren "Telefonzustand" aktuell halten MÜSSEN.
Auch ein Besetzt gibt es nicht, diese Anrufe gehen auch an die Zentrale. Die Zentrale sieht übersichtlich auf einem Monitor alle Nebenstellen und braucht auch so nicht blind irgendwo hinstellen, wo keiner sitzt. Das finde ich, wenn ich woanders anrufe ultrapeinlich, wenn man laufend versucht wird irgendwohin zustellen und nie einer da ist.

Sorry, fürs Offtopic.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5573
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Beitragvon joa » Do 15. Okt 2015, 09:39

Also, ich bin schon verwundert, wenn ich hier des öfteren lese, "ruft nicht zurück, das war's".

Erstmal zum bekannten Autohaus im Fränkischen. Ich habe dort meine Zoe gekauft (und viele weitere im Forum auch) und war mit der Abwicklung mehr als zufrieden. Auch wenn ich nach dem Kauf mal ein kleines Problem hatte (z.B. mit der Aktion, "Zoe kaufen, 14 Tage Clio mieten"), ging's immer schnell weiter. Ja, und auch mir ist es passiert, dass der Chef nicht gleich zurückgerufen hat oder Mails nicht beantwortet hat.

Ich gehe davon aus, dass dann im Moment die Hölle los ist und dann passiert das. Mich nervt es auch manchmal, wenn z.B. Handwerker nicht zurückrufen, aber auch das passiert häufiger als einem lieb sein mag.

Auch wenn mich erstaunt, dass man das erwachsenen Menschen erklären muss (bitte nicht böse nehmen): Grundsätzlich geht Telefon besser als Mail (man überlege mal, wie viel schneller man sprechen als schreiben kann, ist also ein Zeitfaktor). Wenn bei der Durchwahl niemand dran geht, geht man über die Zentrale und trägt dort vor, dass man schon mehrere Male versucht hat, den Chef zu erreichen. Dann kann man DRINGEND um Rückruf bitten oder fragen, ob sich auch ein Kollege kümmern kann (da gibt es z.B. noch den Herrn Ko..., der bisher immer zurückgerufen und Mails beantwortet hat). Das sollte dann wirklich klappen.

Warum mir das wichtig ist? Es wäre unschön, wenn schlechte Stimmung gegen dieses Autohaus verbreitet würde. Der Herr V. ist einer, bei dem die E-Mobilität ganz vorne dran ist und das gehört belohnt und nicht mies gemacht. Geht einfach davon aus, dass er gerade tierisch viele E-Autos verkauft und deshalb ganz wenig Zeit hat, ist doch schön. ;)

Grüße, Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 499
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Beitragvon Maverick78 » Do 15. Okt 2015, 09:49

Ich habe leider auch keine guten Erfahrungen mit dem Händler. Als (Neu-)Kunde ist man eher hinten dran.
Anfrage bzgl Zoe Leasing werden Wochenlang nicht beantwortet und wenn man nachhakt kommt mürrisch ein Angebot zurück was unter aller Sau ist. Scheinbar haben es diverse Händler nicht nötig Umsatz zu machen.
Maverick78
 

Re: Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Beitragvon mcb » Do 15. Okt 2015, 13:15

Ich stand mit dem Händler (GF ist der EV Verkäufer) auch in Kontakt. Das gewünschte Angebot (per Mail) ließ auch 3-4 Wochen auf sich warten, ich kann aber nichts weiter "bemeckern".
Ich denke das die "verstärkte" Auslieferung von Zoe R240 an der etwas mangelhaften Kommunikation schuld ist, da der Chef jede Auslieferung selbst tätigt/begleitet.
cu Marco
Seit 29.09.2015 mit Kia Soul im Titangraumet. und allen Extras :mrgreen:
Bestellt 30.7.15, zugelassen 29.9.15 mit ne'm E
Verbrauch: 14,6-22,1 kWh/100km laut BC
Benutzeravatar
mcb
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 10. Mär 2015, 21:12
Wohnort: 99439

Re: Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Beitragvon energieingenieur » Do 15. Okt 2015, 13:36

Berndte hat geschrieben:
Sorry, nicht persönlich gemeint, aber das spricht für eine schlechte Telefonanlage!
Es ist im Sinne der Firma nach 3-5x klingeln lassen den Anruf immer an die Zentrale weiterzuleiten.

Damit es nicht zu sehr OT wird: Grundsätzlich hast du mit allen oben gemachten Aussagen recht, aber es gibt durchaus auch andere Philosophien dazu. Ich hasse es z.B., wenn mein direkter Ansprechpartner (bei einem Lieferanten) nur mal kurz nicht erreichbar ist, dauernd in die Zentrale geleitet zu werden - die können mir schlichtweg nicht helfen... Für mich persönlich ist die Umschaltung einer Durchwahl auf Zentrale nur bei längerer Abwesenheit (>1/2 Tag) sinnvoll. Das kommt allerdings sicherlich auch darauf an, wie sehr man Durchwahlen nach Außen kommuniziert.

Zoe-Fan hat geschrieben:
Also, ich bin schon verwundert, wenn ich hier des öfteren lese, "ruft nicht zurück, das war's".

Ja, das verstehe ich auch nicht. Hier erheben Leute einen Anspruch an einen anderen Menschen, welchen Sie selbst im Job wohl auch nicht halten können. Ich habe den Eindruck, insbesondere im Bereich Automobil wird von der Händlerseite absolute Fehlerfreiheit gefordert und sich wegen jeder Kleinigkeit aufgeregt... Wir sind alles Menschen... Jeder macht am Arbeitsplatz mal Fehler oder vergisst etwas. JEDER. Wer keine Fehler macht, arbeitet auch nicht... Und wenn ein Verkäufer mal (nicht ständig!) vergessen hat zurückzurufen, dann ruft man ihn halt selbst wieder an und braucht nicht gleich so beleidigt sein, den ganzen Deal abzusagen. Der Käufer hat ja nun ebenso ein gewisses Interesse an dem Kauf und kann das auch durchaus zeigen. Es gibt aber auch Leute, die sich eine Art Hobby daraus machen, 6 Händler mit der gleichen Aufgabenstellung zu beschäftigen, sich zurückzulehnen und abzuwarten, von wem er am meisten gebauchpinselt wird.
energieingenieur
 
Beiträge: 1663
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Beitragvon Nordlicht » Do 15. Okt 2015, 14:16

Moin zusammen

auch ich habe in Bad Neustadt meine ZOE gekauft. Es stimmt, es ist ab und an schon schwierig den Chef an die Strippe zu bekommen und ja, auch bei mir wurde mal der eine oder andere Rückrufwunsch nicht eingehalten. Dafür kam auch mal ein Anruf um 21.30 Uhr von ihm...
ABER, wenn ich Probleme hatte (und die hatte und habe ich ja mit meiner kleinen Französin), dann War immer jemand um mich bemüht, trotz der 600km Entfernung...
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 15.02.2018
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Beitragvon Maverick78 » Do 15. Okt 2015, 14:22

energieingenieur hat geschrieben:
Der Käufer hat ja nun ebenso ein gewisses Interesse an dem Kauf und kann das auch durchaus zeigen. Es gibt aber auch Leute, die sich eine Art Hobby daraus machen, 6 Händler mit der gleichen Aufgabenstellung zu beschäftigen, sich zurückzulehnen und abzuwarten, von wem er am meisten gebauchpinselt wird.


Das nennt man Marktwirtschaft und der Markt ist das Angebot an Händlern und die Zahl der Kunden ist begrenzt. Wenn mir der Händler nicht den Bauch pinseln will, dann such ich mir einen der das tut. Ich hole mir generell mehrere Angebote von verschiedenen Händlern. Preisunterschiede von 20% sind gar nciht so selten und dumm wer das nicht tut.
Maverick78
 

Re: Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Beitragvon daedalus » Do 15. Okt 2015, 15:10

Vielleicht ist es ja in gegenständlichen Fall ein Problem, dass der ZOE nach Österreich verkauft werden soll. Zahlt da Renault Deutschland die € 5000,- ? Und mit wem schließt man den Akkumietvertrag ab? D oder A ?

MfG

Daedalus
EV-Interessent auf der Suche nach Entscheidungshilfen
daedalus
 
Beiträge: 109
Registriert: Do 5. Mär 2015, 11:34
Wohnort: Wien

Re: Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Beitragvon Sunshine » Do 15. Okt 2015, 17:18

es ist ein Leaf Tekna mit Kaufakku.

Wir sind nicht zu 10 Händlern gegangen, sondern haben nur 3 Angebote eingeholt.

Wir haben nicht genervt, jedenfalls nicht mehr als üblich ist, wenn man mal flott mehr als 30000.- bei einem Händler lässt.

Ehrlich, ich habe selbst ein Business, aber wenn ich mich so verhalten würde, könnte ich zusperren.
Benutzeravatar
Sunshine
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 21:50
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Wir sind zu doof um einen Leaf zu kaufen

Beitragvon Nordlicht » Do 15. Okt 2015, 17:45

Hallo Sunshine,
ich habe mir erlaubt, egal ob es nun Dir was bringt oder nicht, Herrn Vorndran um 15.33 Uhr eine kurze Mail zu schicken um ihn auf sein "säumige Verhalten :lol:" aufmerksam zu machen.
Um 16.40 Uhr kam ein Rückruf von ihm, an den ich aber nicht rangehen konnte. Ich rief ihn also um 17.25 Uhr zurück und wurde gleich zu ihm durchgestellt.
Er hat sich Deine "konstruktive Beschwerde" hier im Forum durchgelesen und war entsetzt. Nicht etwa weil Du das so geschrieben hast, sondern weil Du anscheinend bei ihm durchgerutscht bist.
Er hat sich bei mir vielmals bedankt, dass ich ihn darauf aufmerksam gemacht habe weil er das so garantiert nicht wollte.

Wenn Du ihm also noch eine Chance geben möchtest und morgen da anrufst, erwähne auch gerne das Du Sunshine bist, dann gehe ich nicht von einer langen Wartezeit aus.

Falls Du Dich fragen solltest warum ich das gemacht habe, dann erkläre ich es Dir gerne. Ich finde es besser mit offenen Karten zu spielen, damit der andere die Möglichkeit hat sich zu ändern.
Auch ich habe hier so machen sehr negativen Artikel über meinen unfreundlichen vor Ort losgelassen, jedoch habe ich dieses später auch immer per Mail an die Werkstatt weitergeleitet.
Ob der andere nun was daraus macht kann man nur herausfinden, wenn man ihn darauf anspricht...

Alles Gute, Nordlicht
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 15.02.2018
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast