Welches Elektroauto passt für mich?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Welches Elektroauto passt für mich?

Beitragvon Torwin » So 22. Feb 2015, 16:30

Keepout hat geschrieben:
Und warum hast du nicht das Leasingauto als Langstreckenauto belassen und das andere gegen ein Ekektroauto getauscht?

So habe ich das gelöst: Plugin-Hybrid für die Langstrecke, Elektroauto für den Rest.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 451
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Anzeige

Re: Welches Elektroauto passt für mich?

Beitragvon Snuups » So 22. Feb 2015, 16:40

redvienna hat geschrieben:
Also wer wirklich elektrisch fahren möchte kann das mittlerweile wirklich günstig.

E-Auto ab 8000 Euro inklusive Akku

Verbrenner ab 5000 Euro für die Langstrecken


Twizzy ist kein Auto
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Welches Elektroauto passt für mich?

Beitragvon heinzseinefrau » So 22. Feb 2015, 16:50

@ Torwin.

Leasing ist bei 37000km im Jahr nicht zu bezahlen!
heinzseinefrau
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:36

Re: Welches Elektroauto passt für mich?

Beitragvon redvienna » So 22. Feb 2015, 17:52

Ich meinte auch den nicht Twizzy, der sogar als Auto gerechnet wird, sondern den MIEV, der bereits ab 8000 Euro gebraucht zu haben ist. ;)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5937
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Welches Elektroauto passt für mich?

Beitragvon e-lectrified » So 22. Feb 2015, 18:13

Jop! Und dann soll mal einer noch argumentieren, Elektroautos seien teuer!
e-lectrified
 

Re: Welches Elektroauto passt für mich?

Beitragvon Think » So 22. Feb 2015, 19:33

redvienna hat geschrieben:
Ich meinte auch den nicht Twizzy, der sogar als Auto gerechnet wird, sondern den MIEV, der bereits ab 8000 Euro gebraucht zu haben ist. ;)


Und beim Think ist ja immerhin schon ab 6000€ sogar der Akku (2 verschiedene Typen mit 22-24KW nutzbare Kapa) inclusive, welcher mit der Reichweite vom ZOE gut mithalten kann........
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Welches Elektroauto passt für mich?

Beitragvon mhf2 » Di 17. Mär 2015, 15:19

Wir haben uns den E-Up (Vorführer vom :D ) gekauft und den Verbrenner unserer Tochter gegeben und ihren Verbrenner verkauft. Wenn wir Langstrecke fahren müssen, tauschen wir einfach die Autos, die Tochter fährt elektrisch und wir den Verbrenner. Wahrscheinlich wird der Verbrenner irgendwann auch überflüssig.
VW e-Up! seit 04.03.2015 E-Kennzeichen seit 19.10.2015 PV Anlage seit 01-2015
Benutzeravatar
mhf2
 
Beiträge: 170
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:23

Re: Welches Elektroauto passt für mich?

Beitragvon Alex1 » Di 17. Mär 2015, 16:14

Na dann allzeit ein paar Elektronen im Akku :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8456
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast