Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welches?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welches?

Beitragvon kaiman » Mo 26. Jun 2017, 08:06

Hallo,

ich lese jetzt schon seit einiger Zeit hier mit und verfolge die Neuigkeiten im Bereich eAuto.
Aktuell fahre ich ca. 40000km/a mit einem Diesel (SUV / Nissan).

Die häufigste Strecke ist das Pendeln; pro Tag 75km einfach (davon die größte Strecke Autobahn)

Da der Diesel jetzt auf 270tkm ist, bin ich langsam auf der Suche nach einer Alternative.
Vor kurzem gab es ja die 48h Aktion von Renault, da bin ich einen Tag mit der Zoe auf die Arbeit gefahren, das hat soweit funktioniert.

Bzgl. Lademöglichkeiten: ich könnte mir in meine Garage eine Wallbox bauen, aktuell ist nur eine 230V Steckdose vorhanden, aber es liegt Drehstrom bis in die Garage. Auf der Arbeit gibt es keine Lademöglichkeiten für eAutos.

Wie würdest ihr es handhaben? Welches eAuto würde dafür in Frage kommen? In meinem Wohnort gibt es aktuell einige 22KW+ Ladesäulen aber keine CCS Ladeeinheiten. In meinem Arbeitsort gibt es einige CCS Säulen.

Aktuell hatte ich folgendes vor: Den Diesel noch so lange fahren, bis er durch Reparaturen unrentabel wird und ggf dann auf eMobil umsteigen.

Wenn ich etwas für einen Vorschlag vergessen habe, einfach posten ich ergänze dann ...

LG

Kaiman
kaiman
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 23. Mai 2017, 07:18

Anzeige

Re: Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welche

Beitragvon Spüli » Mo 26. Jun 2017, 08:14

Du könntest präventiv auf jeden Fall mal ein Tesla Model 3 vorreservieren. ;)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welche

Beitragvon Helfried » Mo 26. Jun 2017, 08:28

Du schreibst wenig von deinem Geld. Aber falls du normalsterblich bist, wird wohl der Hyundai Ioniq deutlich der beste Kompromiss bezüglich Preis und Leistung sein. In dem würdest du allerdings deutlich tiefer sitzen. Wenn du das nicht magst, dann den BMW i3 kaufen! Der ist allerdings derzeit nicht mehr ganz taufrisch, Facelift soll aber kommen.
Helfried
 
Beiträge: 5242
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welche

Beitragvon Tho » Mo 26. Jun 2017, 08:34

Ich fahre 35.000-38.000km / Jahr mit dem Zoe.
Das erstaunlichste ist für mich, dass ich die Werkstatt wirklich nur im Serviceintervall sehe.
Mit dem Audi vorher war ich ca. 1 mal im Quartal dort zu Gast.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5729
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welche

Beitragvon €mobil » Mo 26. Jun 2017, 09:25

Hab "nur" 60 km einfache Strecke zur Arbeit und ohne Lademöglichkeit war es im Winter ganz schön eng...
Mit dem ZE 40 sollte es aber kein Problem sein. 11kW-Wallbox zu Hause sollte aber schon sein, sonst wird es knapp mit der Aufladung bis zum nächsten Tag.
ZOE Life; 07/2013; >124.000 km, Motortausch nach 98.200km
Akkumiete geändert auf Flat
Entspannt auf Autos der Generation 2020 wartend ;-)
€mobil
 
Beiträge: 72
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 16:49
Wohnort: Fürstentum Waldeck (Nordhessen)

Re: Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welche

Beitragvon Super-E » Mo 26. Jun 2017, 09:26

150km pro Tag mit eigener Garage ist lediglich eine Herausforderung mit alten EVs. Alle EVs der neueren Generation (Zoe, egolf, Ioniq, i3) sollten das problemlos können. Je nachdem wie lange Du noch Zeit hast, wäre der neue Leaf, Soul, AmperaE (richtige Verfügbarkeit vermutlich erst Mitte 2018 - falls überhaupt) oder der Tesla M3 (Ende 2018) eine Option.

Mit größerem Geldbeutel gäbe es noch andere Alternativen...

Wenn Du das an Arbeitstagen sonst nicht viel bewegst und das mehr als 10h in der Garage verbringt sind selbst Schuko möglicherweise gerade so ausreichend. Eine Wallbox ist natürlich die bessere Lösung und bringt vor allem beim Zoe, dem i3 und dem neuen Golf viel, aber auch bei den anderen 1-ph ladenen Fahrzeugen könnte das durchaus den Unterschied machen, da man bei Schuko reduzieren muss... (Notfalls sogar die Wallbox 1-ph angeschlossen - wenn würde ich es aber gleich richtig machen)

Interessant wäre bei der Bewertung natürlich noch, wozu Du das Auto ansonsten benutzt. Gerade die Strecken über 200km. Kommen die häufig vor? Ist Ausland dabei? Wenn ja, Osteuropa oder Italien?
Zuletzt geändert von Super-E am Mo 26. Jun 2017, 09:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welche

Beitragvon €mobil » Mo 26. Jun 2017, 09:27

Ich hätte übrigens noch eine RWE-Wallbox zuhause rumliegen. ;-)
Hatte ich mir auf Mobil umgebaut, weil es Anfangs kein Notladekabel gab.
ZOE Life; 07/2013; >124.000 km, Motortausch nach 98.200km
Akkumiete geändert auf Flat
Entspannt auf Autos der Generation 2020 wartend ;-)
€mobil
 
Beiträge: 72
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 16:49
Wohnort: Fürstentum Waldeck (Nordhessen)

Re: Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welche

Beitragvon Schrauber601 » Mo 26. Jun 2017, 15:36

Nicht unerwähnt lassen sollte man die Möglichkeit ein gebrauchtes BEV - z.B. ein 30kWh Leaf anzuschaffen. Neuwagenkauf ist ja immer "Geldvernichtung"...
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welche

Beitragvon Robert » Mo 26. Jun 2017, 16:23

Nachdem es ja kein Panikkauf zu sein scheint, könnte man auf das TESLA Model 3 warten.

Mit den aktuellen E-Kfz kannst Du nicht viel falsch machen. Auf Fzg. mit 100 km Microbatterien würde ich verzichten; könnte in Ladestress ausarten.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4352
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Was würdet ihr empfehlen 40tkm/a eAuto ja/nein .. welche

Beitragvon Helfried » Mo 26. Jun 2017, 16:23

Schrauber601 hat geschrieben:
ein gebrauchtes BEV - z.B. ein 30kWh Leaf anzuschaffen


Der 30er ist aber die Variante mit den thermischen Problemen nach meinen Aufzeichnungen? Im Gegensatz zum 24er Leaf, dem Vernehmen nach.

Da müsste der Verkäufer schon besonders vertrauenswürdig sein, um einen Gebrauchtkauf zu riskieren.
Helfried
 
Beiträge: 5242
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste