Was kostet "mein" Elektroauto?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Was kostet "mein" Elektroauto?

Beitragvon redvienna » Do 21. Mai 2015, 14:28

Mit Akku müsste der Zoe jetzt eigentlich um 24000 zu haben sein, oder ?!
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5936
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Was kostet "mein" Elektroauto?

Beitragvon Karlsson » Do 21. Mai 2015, 14:31

Nein, in Deutschland noch gar nicht mit Akku.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13093
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Was kostet "mein" Elektroauto?

Beitragvon redvienna » Do 21. Mai 2015, 14:38

In Ö schon länger um ca. 28.000,--

;)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5936
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Was kostet "mein" Elektroauto?

Beitragvon Karlsson » Do 21. Mai 2015, 14:45

Das Thema hatten wir doch schon durch. In Deutschland kostet der Life zur Zeit ab 16,5 inklusive Notladekabel als Neuwagen.
28 hieße dann, dass man zwei Akkus bezahlt und einen bekommt.
Der Life mit Kaufakku dürfte nicht über 22,5 kosten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13093
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Was kostet "mein" Elektroauto?

Beitragvon redvienna » Do 21. Mai 2015, 14:51

Wie auch immer - Hauptsache Du hast endlich ein E-Auto. ;)

PS: Um 24 wird man ihn schon bekommen. Wäre o.k.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5936
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Was kostet "mein" Elektroauto?

Beitragvon Eifel-Thomas » Do 21. Mai 2015, 15:42

Hallo zusammen,
ich bin total von den Socken! :mrgreen:
Karlsson hat bald ein reines E-Auto. Glückwunsch zur Entscheidung, nachdem man lange glauben musste, das wird nie etwas.
Aber nun ist alles gut und die Fahrfreude wird zu Problemen führen, denn der/die ZOE wird oft schon unterwegs sein, wenn Karlsson einsteigen will. :D
Lieber Karlsson, ich wünsche dir allzeit gute Fahrt und viel Spaß mit deinem EV, der Eifel-Thomas
P.S.: Jetzt EVs kaufen und nicht weiter zögern! Nur so zeigen wir Nachfrage und Kaufinteresse. Das bringt die E-Mobilität voran.
Aktuell 3 Zoes. Nie mehr Verbrenner!
Benutzeravatar
Eifel-Thomas
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 11. Sep 2014, 16:14
Wohnort: 54597 Pronsfeld/Eifel

Re: Was kostet "mein" Elektroauto?

Beitragvon hardy/ampera » Do 21. Mai 2015, 17:45

[quote="bastel42"]@hardy/ampera: der Tipp war "gemein", jetzt bin ich noch weiter verunsichert. Vielleicht wäre der Ampera wirklich was

;) ;) Geh mal in den http://www.Ampera-forum.de rein. Dort kannst Du dich schlau machen. ;) ;)
hardy/ampera
 
Beiträge: 96
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 17:09
Wohnort: bei Kiel

Re: Was kostet "mein" Elektroauto?

Beitragvon mitleser » Do 21. Mai 2015, 19:14

Falls es der Entscheidungsfindung dient: Auf das VOLTEC-Antriebssystem von Opel Ampera&Chevy Volt gibt Opel/GM 8 Jahre bzw. 160tkm Garantie. Dazu zählt auch der Akku.

Schön dass Karlsson bald ZOE fährt!
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1368
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Was kostet "mein" Elektroauto?

Beitragvon Karlsson » Do 21. Mai 2015, 22:56

mitleser hat geschrieben:
Falls es der Entscheidungsfindung dient: Auf das VOLTEC-Antriebssystem von Opel Ampera&Chevy Volt gibt Opel/GM 8 Jahre bzw. 160tkm Garantie. Dazu zählt auch der Akku.

In seinem Beispiel ging es um verbleibende 5 Jahre und da werden immer noch >20k fällig.
Muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er im Ernstfall bereit ist, die Summe auf 5 Jahre abzuschreiben.

mitleser hat geschrieben:
Schön dass Karlsson bald ZOE fährt!

Finde ich auch 8-)

hardy/ampera hat geschrieben:
;) ;) Geh mal in den http://www.Ampera-forum.de rein. Dort kannst Du dich schlau machen. ;) ;)

Aber frag nicht nach dem Preis für Akkuersatz, sonst ist man ganz schnell Persona non grata und Staatsfeind Nr1 der E-Mobilität.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13093
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Was kostet "mein" Elektroauto?

Beitragvon hardy/ampera » Fr 22. Mai 2015, 08:18

Die Akkuersatzfage ist bei allen E- Fahrzeuge gleich, es sei denn man mietet den Akku teuer, was sich wirklich nicht lohnt. ;) Ich möchte jedenfalls nicht Monat für Monat die teure Miete bezahlen, vielleicht sogar noch das Auto ab zahlen
hardy/ampera
 
Beiträge: 96
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 17:09
Wohnort: bei Kiel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast