Vorteile vs. Nachteile Mietakkus

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Vorteile vs. Nachteile Mietakkus

Beitragvon eDEVIL » Fr 26. Dez 2014, 17:03

e-lectrified hat geschrieben:
Bei 15.000 Tacken für einen Zoe und 6.000 Euro für den Akku (wie hier schon öfter berichtet wurde)...

Für 21K EUR Brutto inkl. Akku hätte ich auch noch panisch noch dieses Jahr gekauft. :cry:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Re: Vorteile vs. Nachteile Mietakkus

Beitragvon e-lectrified » Fr 26. Dez 2014, 18:43

eDEVIL hat geschrieben:
e-lectrified hat geschrieben:
Bei 15.000 Tacken für einen Zoe und 6.000 Euro für den Akku (wie hier schon öfter berichtet wurde)...

Für 21K EUR Brutto inkl. Akku hätte ich auch noch panisch noch dieses Jahr gekauft. :cry:


Jo, wahrscheinlich wäre ich auch schwach geworden, hätte ich den Leaf bis dahin noch nicht gehabt und es wäre tatsächlich ein Kaufakku angeboten worden.

Aber wie heißt es so schön?

Bild
e-lectrified
 

Re: Vorteile vs. Nachteile Mietakkus

Beitragvon eDEVIL » Fr 26. Dez 2014, 19:24

Ich hab zwar einen LEaf, aber dafür würde ich meinen sehr günstigen Botschafter abgeben,
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Vorteile vs. Nachteile Mietakkus

Beitragvon Karlsson » Do 1. Jan 2015, 23:16

Mike hat geschrieben:
Wir fahren seit 150.000 km einen LPG PKW mit einer sehr gut eingestellten Prins Anlage, Verbrauch Benzinbetrieb: 8,5 bis 10 Ltr., LPG Betrieb: 8,5 bis 10 ltr. Der Mehrverbrauch ist sehr unterschiedlich und als bis zu 20% angegeben. Das heisst aber nicht, dass jedes LPG Fahrzeug 20% Mehrverbrauch hat.

Auch wenn es nicht immer 20% sind, die Tendenz bleibt trotzdem. Und im Vergleich siehe die CNG NEFZ Angaben zum Golf TGI. Benzin 5,3 Liter (124g/km), Erdgas 3,5 kg (94g/km). Wird man im Alltag sicher beide nicht hinkriegen, das Verhältnis wird aber bleiben und auch deutlich unter 8,5-10 Litern liegen.

molab hat geschrieben:
CNG: Auch Quark, was oben steht.

Ich meinte jetzt rein die Kostenseite - 3,5 * 1,02 = 3,57 vs 5,3 * 1,24 = 6,57.
Wobei LPG schon von den Kosten auch gut aussieht... also 5,3l + 15% Mehrverbrauch zu 0,64€/l - 3,90€/100km und nur 10% teurer als CNG. Dabei aber in der Anschaffung billiger.
Nach Katalogwerten und aktuellen Energiepreisen geben sich Elektro, CNG und Diesel beim Golf aber nichts. Alle brauchen Energie für knapp 3,60€/100km.

molab hat geschrieben:
1kg entsprechen ca 1.5l. CNG hat korrekt gerechnet auch 20% Mehrverbrauch

Ne, beim Golf TGI gibt VW auch genau dieses Verhältnis an, energetisch kein Mehrverbrauch. Nur bei den Kosten und auch beim CO2.

molab hat geschrieben:
Back to topic: Egal ob Miet- oder Kaufakku - Hauptsache, man steigt überhaupt mal auf Elektro um :mrgreen:

Richtig. Da könnte Renault was für tun - das Auto gibts schon, nur ihre Akkuoptionen müssten sie noch anpassen:
e-lectrified hat geschrieben:
Bei 15.000 Tacken für einen Zoe und 6.000 Euro für den Akku (wie hier schon öfter berichtet wurde), wäre das ein Auto, das sich wirklich ein breiter Kundenkreis leisten kann.


Gerald hat geschrieben:
Die Miete für den Twizy empfinde ich als Abzocke. Für so einen kleinen Akku 50,- im Monat, das ist einfach Wucher.

Sehe ich genauso. Und am Ende werden sie ihn wohl mangels Nachfrage einstellen - E-Mobilität hat ja keiner gewollt.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14223
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Vorteile vs. Nachteile Mietakkus

Beitragvon graefe » Do 12. Feb 2015, 21:44

molab hat geschrieben:
... Ich könnte ihn jederzeit übernehmen, mache ich aber nicht, weil ich die Miete erstattet bekomme. Das wusste ich aber nicht, als ich das Auto damals bekam - ergab sich erst später durch eMerge.


Was planst Du zu tun, wenn eMerge in diesem Jahr beendet wird? Batterie kaufen?

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Vorherige

Zurück zu Elektroauto Kaufen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast