Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Beitragvon chbla » Mo 24. Jul 2017, 11:07

joschka hat geschrieben:
auch wir haben ein zweites kleines standbein am lago m. ..... ;)

kannst ja mal hier reinlesen:
http://www.goingelectric.de/forum/allgemeine-themen/mit-der-zoe-ze40-uebern-san-bernardino-t22921.html

wir waren inzwischen drei mal mit zoe unten .... und voraussichtlich am donnerstg wieder ..... problemlos 8-)
nachdem wir (in beide richtungen) ueblicherweise mit einigen restkilometern in chur stehen wirst du da wohl quasi durchfahren koennen ;)


Ha! Das ist ja mal super :) Solche Berichte will man lesen!
In dem Fall sieht das ja besser aus als erwartet - gemessen an deiner Strecke ist mein Ausgangspunkt Bregenz :)
Ziel ist Vira/Gambarogno, also ganz am Anfang - sollte in diesem Fall wohl ueberhaupt kein Problem darstellen.
chbla
 
Beiträge: 122
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:45
Wohnort: Dornbirn / AT

Anzeige

Re: Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Beitragvon chbla » Mo 24. Jul 2017, 11:19

Uebrigens - wie ist denn das wenn einem jetzt wirklich mal der Strom ausgeht? Was hat man da fuer moeglichkeiten?
Wir wohnen ja in den Alpen, da ist mir aufgefallen das bei Berg und Talfahrten die Anzeige ganz schoen durcheinander kommt.
Ist aber vermutlich was an das man sich gewoehnt.

Am liebsten haette ich da eine Zusatzbatterie die man in den Kofferraum schnallen kann :)
chbla
 
Beiträge: 122
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:45
Wohnort: Dornbirn / AT

Re: Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Beitragvon rolandk » Mo 24. Jul 2017, 11:40

chbla hat geschrieben:
Am liebsten haette ich da eine Zusatzbatterie die man in den Kofferraum schnallen kann :)


Das vergisst Du ganz schnell.... Mehr Akku ist natürlich immer gut. Aber das ist einer kurzen Gewöhnungsphase kein Problem. Wichtig, um wirklich viel Reichweite aus dem Akku zu holen, fährt man anders als mit einem Verbrenner.

Ich fahre eine Q210 mit 22kW Akku, und war damit mittlerweile 6 mal in Österreich. Das klappt auch. Da wäre der 40er Akku des Q90 geradezu Luxus.

Und solange am obersten Punkt eines Alpenpasses noch ein ganz klein wenig Kapazität im Fahrzeug ist, mußt Du Dir keine Sorgen machen, wenn's bergab geht, gibt's Energie zurück.

Ach ja, und noch was.... Wenn die Überschrift "Zweitauto" die Nutzungshäufigkeit angeht, wirst Du ganz schnell feststellen, das aus dem "Zweit-" ein "Erstauto" wird, mit den entsprechenden Konsequenzen un einer Beziehung :-)

Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4268
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Beitragvon chbla » Mo 24. Jul 2017, 11:55

Das war nur eine theoretische Frage - ich kann mir nicht vorstellen wie das jetzt in einem Notfall aussieht wenn wirklich mal leer ist.
Huckepack Batterie wuerde aus meiner Sicht Sinn machen weil der Kofferraum ja eh leer ist, falls das jemand will. Allerdings
wuerde das wohl zu wenig genutzt und ist viel zu teuer wenn man sich dadurch nur 1-2 Stops erspart.

Und ja, das mit dem Zweitauto > Erstauto hab ich mir schon gedacht, ist deutlich unkomplizierter und bequemer finde ich.
Da muessen wir uns die kosten dann wohl teilen damit jeder fahren darf :)

Momentan wuerde ich mich da wohl fuer den Zoe entscheiden, die Frage die allerdings offen ist ist Batteriemiete vs Kauf, das kann ich absolut nicht einschaetzen. Woran wuerdet ihr das festmachen?
chbla
 
Beiträge: 122
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:45
Wohnort: Dornbirn / AT

Re: Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Beitragvon roxxo_by » Mo 24. Jul 2017, 14:02

an kilometer auf 8 oder 10 jahre... dann kaufpreis vs batteriemiete für die laufzeit und schwuppdiwupp weißt du ab wann es sich lohnt. wenns sehr detailiert sein soll kannst dir noch überlegen ob es sinn macht bei der versicherung was zu sparen
roxxo_by
 
Beiträge: 344
Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38

Re: Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 24. Jul 2017, 16:04

zum km-geld. schau mal hier:
http://www.elektroauto-zoe.de/mietkilometer/

noch etwas:
was sagst du zu den drillingen?

und:
zwar wird euer plan bisher sein, dass das ev als zweitwagen gedacht ist - aber dieser irrglauben ist schon einigen hier ganz von selbst ausgetrieben worden :D
... es wird euer erstwagen. bestimmt :D
(halte uns auf dem laufenden, würde mich freuen!)
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5113
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Beitragvon joschka » Mo 24. Jul 2017, 18:15

chbla hat geschrieben:
Uebrigens - wie ist denn das wenn einem jetzt wirklich mal der Strom ausgeht? Was hat man da fuer moeglichkeiten?


das vernuenftigste duerfte da der nrg-kick und vergleichbare loesungen sein - damit kannst dann an jede steckdose bis zur dicken industriedose ... haben wir auch drinne, brauchens allerdings (bislang) nur am lago selbst um dort zu laden
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

zoe ze40 seit 03/2017
smart 451 ed seit 07/2018
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 422
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 07:19
Wohnort: Göppingen

Re: Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Beitragvon rolandk » Mo 24. Jul 2017, 18:49

chbla hat geschrieben:
Huckepack Batterie wuerde aus meiner Sicht Sinn machen weil der Kofferraum ja eh leer ist, falls das jemand will.

Nein, stattdessen ist die Möglichkeit schnell zu laden die bessere Alternative. Und das kann ich Dir sagen als jemand, der die Wahl hatte mit 3,6 kW oder 22 kW und einem knapp 20kWh grossen Akku aus der Schweiz bis nach Bremen zu fahren.

Auch beim Zoe ist die Schnellladung die bessere Alternative. Denn spätestens beim erreichen der Akku-Reichweite muß sich zeigen, wie schnell ein Fahrzeug laden kann. Es hilft Dir nichts einen 100 kWh mit Schuko zu laden das wird ewig dauern. Und solange es die Möglichkeit gibt, eine schnellere Ladeoption zu nutzen (der Q90 ist ja die schnellere Option) fährst Du damit auf jeden Fall besser. Die Problematik dabei ist das Ladenetz. Aber das wird von Tag zu Tag besser.

Und der Akku beim Z.E. 40 sollte fürs tägliche Geschäft mehr als ausreichend sein.

Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4268
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Beitragvon drilling » Mo 24. Jul 2017, 19:05

Wieviel Geld wollt ihr den ausgeben?
Als Zweitwagen ist die Zoe eigentlich ziemlich teuer da bei der ja auch noch die Batteriemiete dazu kommt, bei nur 20 km (einfach oder hin und zurück?) kann man mit einem Peugeot Ion oder Citroen CZero deutlich günstiger davonkommen.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4034
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Neuling sucht zweitauto - ZOE Q90 Ladeprobleme?

Beitragvon joschka » Di 25. Jul 2017, 06:42

chbla hat geschrieben:
gemessen an deiner Strecke ist mein Ausgangspunkt Bregenz :)
Ziel ist Vira/Gambarogno, also ganz am Anfang - sollte in diesem Fall wohl ueberhaupt kein Problem darstellen.


nö ... da lachst dann bald drueber

das einzige was du wissen musst ist, dass zoe auf der nordrampe ab thusis bis zum bernardinotunnel (mitte des tunnels, kuppe) sich bei mittelpraechtiger gleichmaessiger fahrweise irgendwas um die 100km aus der restreichweite genehmigt - wenn du also bei thusis noch irgendwo um die 130 oder mehr km auf der uhr liegst kommst auch gut hoch - nicht zu vergessen der "notnagel" kurz vorm bernardino in zillis-reischen mit 11kw falls man sich doch mal verzocken sollte

wenn du mit dem letzten kilometer im bernardino ueber die kuppe bist schiebt er dir bei entsprechender fahrweise bis bellinzona um die 80/90 km wieder in den "tank"

ergo ..... vollentspannung 8-) 8-) 8-)
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

zoe ze40 seit 03/2017
smart 451 ed seit 07/2018
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 422
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 07:19
Wohnort: Göppingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast