Neuer "Fuhrpark" Hyundai IONIQ Elektro und Golf GTE geplant.

Alles über den Elektroauto-Kauf

Neuer "Fuhrpark" Hyundai IONIQ Elektro und Golf GTE geplant.

Beitragvon corwin42 » Mi 22. Mär 2017, 15:52

Ich bin jetzt schon länger an dem Thema e-Mobilität dran und für mich steht eigentlich fest, dass ich keinen reinen Verbrenner mehr kaufen möchte.

Zur Zeit fahren wir (als Standard-Familie mit 2 Kindern) einen Astra H Caravan. Zeitweise steht uns von der Schwiegermutter noch ein Corsa zur Verfügung. Da der Astra so langsam mal ausgetauscht werden soll und ich halt nicht mehr bereit bin, einen neuen Verbrenner zu kaufen, habe ich die Suche nach einem brauchbaren EV begonnen.

Als privater Wagen soll es jetzt vermutlich ein Hyundai IONIQ Elektro werden. Ich war gestern hier beim lokalen Hyundai Händler (Paderborn) und oh wunder, sie waren sehr freundlich und aufgeschlossen meiner Idee gegenüber. Sie hätten zwar zur Zeit keinen Elektro da (nur den Hybrid), allerdings warten sie schon sehnsüchtig auf die Lieferung aus Bremerhaven. In 1-2 Wochen würde dann auch wieder ein Vorführwagen für eine Probefahrt zur Verfügung stehen. Also alles durchaus sehr positiv. Der Händler sagte auch, dass sie sehr viele Anfragen für den Elektro hätten.
Bei der Probefahrt wird sich dann Zeigen, ob der IONIQ genug Platz bietet. Die Fahrten in den Urlaub (ca. 450km) will ich mittlerweile auch voll elektrisch wagen.

Ein Problem mit den EVs habe ich allerdings noch. Ich benötige hin und wieder mal eine Anhängerkupplung. Nicht ständig, aber schon für so 10-20 Fahrten im Jahr. Das sieht ja bei dem IONIQ schlecht aus. Der Händler meinte, dass es da in den nächsten Jahren vermutlich nichts geben wird für reine Elektroautos.

Da kommt jetzt das zweite Auto ins Spiel. Ich bin beruflich häufiger unterwegs und werde (hoffentlich) demnächst vom Arbeitsgeber einen Firmenwagen bekommen (bisher benutze ich einen unserer wenigen Poolwagen). Allerdings weiß ich noch nicht, welches Budget ich zur Verfügung habe. Mein Wunschkandidat wäre ein Golf GTE Plugin. Damit käme ich komplett elektrisch zur Arbeit und zurück und eine AHK gibt es für den auch. Wenn der zu teuer ist, gibts halt irgendeinen günstigen Stinker mit AHK.

Jetzt muss nur das Platzangebot des IONIQ der Familie zusagen und dann kann das Abenteuer E-Mobilität losgehen.

Gruß,
Markus
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Borchen

Anzeige

Re: Neuer "Fuhrpark" Hyundai IONIQ Elektro und Golf GTE gepl

Beitragvon Zoidberg » Do 13. Apr 2017, 13:21

Zur Not kannst du auch dem Corsa der Schwiegermutter eine AHK spendieren, das kostet nicht die Welt.
Zoidberg
 
Beiträge: 526
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57


Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast