Kaufberatung E-Auto - ZOE?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Kaufberatung E-Auto - ZOE?

Beitragvon alhambra » So 19. Mär 2017, 15:04

Hallo liebe Mitglieder,

ich lese hier schon eine ganze Weile mit und werde mir (hoffentlich eher früher als später) einen Stromer zulegen.
Von Anfang an liebäugel ich mit dem Renault Zoe. Einen R240 aus 2015 in der Ausstattung Life habe ich auch schon 48h zur Probe fahren können.

Mir gefällt die Zoe sehr gut. Meine bisherigen Autos waren eine Golf 3 von 1994 und momentan ein Peugeot 206.
Von daher hab ich auch kein Problem mit der "Plastik Ausstattung" bin eher begeistert von der Freisprecheinrichtung und dem Navi. Und vom Fahrgefühl und Umweltgedanken sowieso :D (dicke BMWs und Audis an der Ampel abziehen macht einfach Spaß 8-) )

Mein Fahrprofil sind ca. 20 km einfach zur Arbeit. Dann habe ich nochmal 2-4 x die Woche ca. 30 km zu fahren. Macht ca. 320 km in der Woche und somit ca. 8000 km im Jahr (einfach mal gut aufgerundet). Somit wäre ich bei der Batteriemiete für eine 22 kWh Batterie bei 10.000 km Laufleitung bei 69 € im Monat.

Leider ist meine Ladesituation nicht ideal. Bei mir daheim kann ich keine Wallbox anbringen. Mehrfamilienhaus und leider keine Garage, sondern nur einen Stellplatz ohne Möglichkeit einen Stromanschluss zu installieren.
Bei mir in der Arbeit ist es leider noch nicht möglich, ob es je möglich wird ist noch ungewiss. Arbeite dort erst seit 3 Tagen und habe somit noch nicht gefragt. Bis jetzt gibt es noch kein E-Auto in der Firme, da aber die Branche (Solartechnik) sehr gut passen würde, wäre es vielleicht auf Dauer denkbar.
Jedoch könnte ich ca. 2 - 4 mal die Woche bei meiner Mutter laden (13 km entfernt). Bin dort immer zwischen 1,5 h und 4 h und würde dort eine Wallbox installieren können. Diese sogar nur mit Installationskosten, da ich über eine Werbepartnerschaft eine kostenlose Wallbox bekommen kann.
In 1 km Entfernung von meinem Wohnort gibt es eine öffentliche 22 kW Ladesäule betrieben mit Ökostrom vom örtlichen Energieversorger. Ca. 31 cent je kWh. Auch auf meinem Arbeitsweg gibt es mehrere 22 kW Ladesäulen, für die ich nur kleine Umwege machen müsste.

Für die Anschaffung habe ich bis zu 12.000 € geplant. Würde gut zu einer gebrauchten Zoe passen.

Ich bin mir aber noch sehr usicher, welches Zoe Modell am besten passen würde. Weite Strecken werde ich wohl nicht damit fahren müssen ( ob ich irgendwann will wird sich zeigen :lol: ), da ich genug Ersatzautos aus der Familie zur Verfügung hätte.
Aber vielleicht habe ich mich ja auch auf das falsche Modell eingelassen? :?:

Deswegen würde ich gerne noch Anregungen und auch Tipps zum Gebrauchtkauf von Euch bekommen!

Vielen Dank schonmal! :)
alhambra
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 12:54

Anzeige

Re: Kaufberatung E-Auto - ZOE?

Beitragvon Zoelibat » So 19. Mär 2017, 16:40

Um 12.000 bekommst du sicher auch einen Zoe Intens. Dieser bietet ein paar zusätzliche Extras, wie Rückfahrkamera.

Bei deinem Fahrprofil würde ein Zoe passen. Egal ob Q210 oder R240.

Bei den Fahrleistungen brauchst du nur alle 2-3 Tage laden, sollte also mit der Ladestation bei deiner Mutter passen.
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3610
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)


Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast