kauf tips vw e golf / vw e up

Alles über den Elektroauto-Kauf

kauf tips vw e golf / vw e up

Beitragvon Chriss.e » Fr 25. Aug 2017, 13:03

hallo, ich bräuchte mal eure Meinung.

Meine Mutter möchte einen e up haben, gerne gebraucht. Sie hat natürlich einen alten Audi Diesel zum eintauschen.. So wie ich das gerechnet habe, macht es am meisten Sinn, jetzt einen neuen e Golf zu kaufen, und den nach sechs Monaten einfach weiter zu verkaufen. von dem Geld kann man dann einen gebrauchten e up ,der zum Beispiel ein Jahr alt ist kaufen.

Der Golf würde inklusive aller Prämien 21.900 € kosten. ein e up würde mit aktueller Förderung 16.800 kosten. alle neu ink aller Rabatte .


wer Lust hat kann das ja mal durchrechnen. meiner Meinung nach ist das ein ziemliches Gewinnsgeschäft. die Alternative wäre, gleich den neuen E up zukaufen ...
Chriss.e
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Nov 2016, 20:50

Anzeige

Re: kauf tips vw e golf / vw e up

Beitragvon PowerTower » Fr 25. Aug 2017, 13:22

Ist euer Händler so großzügig und legt noch so viel Rabatt zusätzlich drauf? Das was VW (bei Altdieselverschrottung) und das BAFA geben führt zu folgenden Ergebnissen:

°e-Golf: 35.900 Euro - 11.760 Euro = 24.140 Euro
°e-up!: 26.900 Euro - 8.760 Euro = 18.140 Euro

Hast du denn mal geschaut, was ihr für den Diesel bekommen würdet, wenn ihr ihn direkt verkauft? Wenn der nichts mehr einbringt, dann kann sich die Vorgehensweise durchaus lohnen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4285
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: kauf tips vw e golf / vw e up

Beitragvon Chriss.e » Fr 25. Aug 2017, 14:55

das sind die mein auto .de preise inc. der bafa zahlung....

habe ein audi a2, der ist höchstens 1500-2000€ wert...
Chriss.e
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Nov 2016, 20:50

Re: kauf tips vw e golf / vw e up

Beitragvon acurus » Fr 25. Aug 2017, 15:03

Ich sehe da ein Risiko beim Weiterverkauf des e-Golfs. Wie wird der Wertverlust nach 6 Monaten sein (üblicherweise ist der ja gerade am Anfang sehr hoch bei einem Neuwagen), und findet man einen Käufer der genau den Wagen (Farbe, Ausstattung) will? Für einen schnellen Verkauf sollten auf jedenfall Ladekabel, CCS, Wärmepumpe und ACC rein denke ich.

Ich würde eher direkt den e-Up in Wunschkonfig kaufen.
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 561
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: kauf tips vw e golf / vw e up

Beitragvon e-Golf_70794 » Fr 25. Aug 2017, 16:29

Ich wäre überhaupt nicht sicher, dass deine Mutter den e-Golf freiwillig wieder hergibt. :lol:
Viele Grüße
Norbert
Meistens hier zu finden: https://evw-forum.de/
Ich war dabei: e-Golf-Treffen in Moers (Oktober 2017)
____________________________________________

seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
Bild
Benutzeravatar
e-Golf_70794
 
Beiträge: 151
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 11:09

Re: kauf tips vw e golf / vw e up

Beitragvon Goldstück in Weiss » Mo 27. Nov 2017, 11:01

Chriss.e hat geschrieben:
hallo, ich bräuchte mal eure Meinung.

Meine Mutter möchte einen e up haben, gerne gebraucht. Sie hat natürlich einen alten Audi Diesel zum eintauschen.. So wie ich das gerechnet habe, macht es am meisten Sinn, jetzt einen neuen e Golf zu kaufen, und den nach sechs Monaten einfach weiter zu verkaufen. von dem Geld kann man dann einen gebrauchten e up ,der zum Beispiel ein Jahr alt ist kaufen.

Der Golf würde inklusive aller Prämien 21.900 € kosten. ein e up würde mit aktueller Förderung 16.800 kosten. alle neu ink aller Rabatte .


wer Lust hat kann das ja mal durchrechnen. meiner Meinung nach ist das ein ziemliches Gewinnsgeschäft. die Alternative wäre, gleich den neuen E up zukaufen ...


Den Gedanken hatten wir auch. Jetzt ist es ein E-Golf auf Dauer geworden.
Mit dem Wiederverkauf ist so eine Sache, weil sicherlich einige Gölfle 6 Monate nach der Abwrackprämie im Markt erscheinen. Und wenn noch CCS + Wärmepumpe fehlen, ist das fast unverkäuflich.

Beim E.Up gelten nur die Reichweite und die Batterielebensdauer zu beachten.
Bei 130 km Reichweite im Schnitt im Realbetrieb und den 1000 üblichen Ladezyklen für eine Batterie macht das 130 TkM Lebensdauer. Beim Golf fast das Doppelte.
Wenn die 130 TKM für einen Rentner mit 5.000 km im Jahr oder wenn man ein besonders parkfreundliches Auto braucht geht das OK mit de E-UP, sonst eher Golf.
In jedem Fall ist CCS Pflicht. In fast allen ausländischen Märkten liefert das VW daher sowie so in Serie (der Basispreis ist dann einfach höher, verschenken tut VW natürlich nichts).
Achtung bei den LIeferzeiten. Beim Golf sind das derzeit 9 Monate, auch wenn der Händler gerne weniger verspricht.
Goldstück in Weiss
 
Beiträge: 2
Registriert: So 26. Nov 2017, 12:34


Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast