Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Alles über den Elektroauto-Kauf

Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Turmel » Fr 1. Aug 2014, 17:05

Hallo,

In Kürze haben wir auf unserem Haus eine 5 kwp Photovoltaik-Anlage installiert. Da das Auto meiner Frau sowieso uralt ist und ich mit meinem Passat Kombi nicht zufrieden bin, waren wir heute in ein paar Autohäusern und haben uns Angebote für zwei Zoe's eingeholt. Diese Angebote werden in Kürze eintrudeln. Wir bevorzugen beide die Intens-Variante, ich in schwarz, meine Frau in perlmutt-weiss.
Irgendwelche helfende Tipps und Hinweise kurz vor dem Kauf ?
Irgendwelche Zusatz-Garantien oder Service-Verträge, die man "unbedingt" braucht ?
Welche Wallbox sollen wir anbringen lassen ?
Eine Wallbox kann man da doch vom Kaufpreis abziehen, oder ?
Ist es möglich eine stärkere Wallbox mit z.B. 11kw anbringen zu lassen ?
Was muss im Haus denn da für eine Leitung zur Verfügung stehen ? Kostet diese Leitung vom Verteiler zur Wallbox extra ?
Soll das Schuko-Kabel dazu gekauft werden ?
Fragen über Fragen :roll:

Für einige helfende Hinweise wären wir sehr dankbar ;)

Vielen Dank für eure Hilfe - wir freuen uns wie die Schneekönige auf die Zoe's..... :D

Viele Grüße

Turmel
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Anzeige

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon TeeKay » Fr 1. Aug 2014, 17:29

1. Schnellere Wallbox ist möglich, kostet aber Aufpreis. Siehe Preisliste Seite 7

2. Die Montage kostet meines Wissens nach extra, also auch das Kabel vom Verteiler zur Wallbox. Wenn du mich fragst, würde ich gar keine Wallbox kaufen und den rechnerischen Kaufpreis in Höhe von 1100 Euro von Renault aus dem Angebot rausrechnen lassen. Im Handel findest du günstigere Angebote (z.B. http://www.wallb-e.com/shop/). Die 3,7kW-Version kostet dort 957 Euro. Bei höheren Ladeleistungen steigt die Ersparnis.

3. Für 11kW benötigst du einen dreiphasigen Anschluss mit 16A. Für 22kW brauchst du 32A. Wenn deine Hauptsicherung das nicht mehr hergibt, must du beim Netzversorger anfragen, ob der Anschluss aufgestockt werden kann, ohne neue Kabel zu verlegen. Beim Haus meiner Eltern ist z.B. die Aufstockung von 35 auf 100A möglich.

4. Bei meinem Jahreswagen war der Bremskraftverstärker defekt, Kostenpunkt ohne Garantie mehr als 1.800 Euro. Bei manchen ist auch schon der Motor kaputt gegangen. Ich würde daher die Anschlussgarantie für insgesamt 6 Jahre wählen, die nur beim Neukauf abgeschlossen werden kann. Kostet 860 Euro oder 143 Euro pro Jahr. Da reicht nach der standardmäßigen Garantie von 2 Jahren ein kleinerer Defekt, damit sich die Anschlussgarantie amortisiert hat.

5. Serviceverträge würde ich nicht abschließen. Es gibt kaum Verschleißteile. Bremsen benutzt du dank Rekuperation fast nie, Ölwechsel fällt weg. Was bleibt sind Luftfilter und Bremsflüssigkeit. Der 1. Jahresservice kostete bei mir weniger als 95 Euro.

6. Schuko-Kabel würde ich persönlich nicht nehmen. Die Typ-2 Infrastruktur ist in weiten Teilen Deutschlands ausreichend ausgebaut.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10996
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Robert » Fr 1. Aug 2014, 18:03

Teekay hat es ja schon treffend beschrieben. Die Garantieverlängerung kann ich Dir auch nur schwerstes empfehlen; wenn du in die Welt des Wahnsinns (R-link) eingetaucht bist wirst du mich verstehen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4403
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon eDEVIL » Fr 1. Aug 2014, 20:34

Gleich beide Fahrzeuge tauschen - sehr schön :D
Bei zwei Zoe im Haushalt würde ich gleich 22KW nehmen. Das :D ist dann immer noch flott genug, wenn es mal schnell gehen muß. Wenn man zeitversetzt ankommt, kann erst der eine Laden und der zweite stöpselt dann um.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Turmel » Fr 1. Aug 2014, 23:02

Dankeschön für eure schnelle Antworten.

TeeKay hat geschrieben:
1. Schnellere Wallbox ist möglich, kostet aber Aufpreis. Siehe Preisliste Seite 7


Wir haben uns die Liste mal angeschaut und sind der Meinung, dass die RWE-Box mit 11 kW für unsere Zwecke eigentlich ausreichend sein müßte

2. Die Montage kostet meines Wissens nach extra, also auch das Kabel vom Verteiler zur Wallbox. Wenn du mich fragst, würde ich gar keine Wallbox kaufen und den rechnerischen Kaufpreis in Höhe von 1100 Euro von Renault aus dem Angebot rausrechnen lassen. Im Handel findest du günstigere Angebote (z.B. http://www.wallb-e.com/shop/). Die 3,7kW-Version kostet dort 957 Euro. Bei höheren Ladeleistungen steigt die Ersparnis.


Wie gesagt, würden wir in die RWE 11 kW-Richtung tendieren...

3. Für 11kW benötigst du einen dreiphasigen Anschluss mit 16A. Für 22kW brauchst du 32A. Wenn deine Hauptsicherung das nicht mehr hergibt, must du beim Netzversorger anfragen, ob der Anschluss aufgestockt werden kann, ohne neue Kabel zu verlegen. Beim Haus meiner Eltern ist z.B. die Aufstockung von 35 auf 100A möglich.


Das ist sehr aufschlußreich. Da muss ich Montag gleich mal die Drähte glühen lassen.....

4. Bei meinem Jahreswagen war der Bremskraftverstärker defekt, Kostenpunkt ohne Garantie mehr als 1.800 Euro. Bei manchen ist auch schon der Motor kaputt gegangen. Ich würde daher die Anschlussgarantie für insgesamt 6 Jahre wählen, die nur beim Neukauf abgeschlossen werden kann. Kostet 860 Euro oder 143 Euro pro Jahr. Da reicht nach der standardmäßigen Garantie von 2 Jahren ein kleinerer Defekt, damit sich die Anschlussgarantie amortisiert hat.


Überzeugt ! Werden wir abschließen.

5. Serviceverträge würde ich nicht abschließen. Es gibt kaum Verschleißteile. Bremsen benutzt du dank Rekuperation fast nie, Ölwechsel fällt weg. Was bleibt sind Luftfilter und Bremsflüssigkeit. Der 1. Jahresservice kostete bei mir weniger als 95 Euro.


Ebenfalls überzeugt ! Werden wir nicht abschließen.

6. Schuko-Kabel würde ich persönlich nicht nehmen. Die Typ-2 Infrastruktur ist in weiten Teilen Deutschlands ausreichend ausgebaut.


Hmmm, stimmt eigentlich. Die 600 Euro könnte man sich sparen.

Vielen Dank

Turmel
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Twizyflu » Fr 1. Aug 2014, 23:35

Rein informativ zusätzlich
Auf Rabatt bestehen.
Ab jetzt gibt es nämlich auch beim Zoe Rabatte
8% maximal hab ich mir sagen lassen.
Vll hast du ja mit 2 gleich etwas mehr.

Und: das Armaturenbrett ist ab jetzt bei intens schwarz.
Nicht mehr beige. Nur falls du das noch nicht weißt :)

LG
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19140
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon TeeKay » Sa 2. Aug 2014, 08:41

Turmel hat geschrieben:
Wie gesagt, würden wir in die RWE 11 kW-Richtung tendieren...


Dann kommen Kosten von fast 2.000 Euro (Wallbox 1639 Euro + 300 Euro für den vorgeschriebenen FI Typ B bzw. Typ A(EV)) auf dich zu, während es das Modell von WallB-E mit mehr Funktionen (Schuko, festes Kabel, Energiemonitor, Lastmanagement, Steuerung nach Photovoltaikeinspeisung etcpp) für 1.080 Euro gibt. Warum also RWE? Abgesehen davon gibts die RWE Box direkt bei RWE für 700 Euro zzgl. 300 Euro für den FI-Schalter.

Renault selbst bietet ja eine bessere Wallbox an, die nur 1100 Euro kostet und 22kW kann (Wallbox Comfort ZE).
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10996
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Turmel » Sa 2. Aug 2014, 12:32

TeeKay hat geschrieben:
Dann kommen Kosten von fast 2.000 Euro (Wallbox 1639 Euro + 300 Euro für den vorgeschriebenen FI Typ B bzw. Typ A(EV)) auf dich zu, während es das Modell von WallB-E mit mehr Funktionen (Schuko, festes Kabel, Energiemonitor, Lastmanagement, Steuerung nach Photovoltaikeinspeisung etcpp) für 1.080 Euro gibt. Warum also RWE? Abgesehen davon gibts die RWE Box direkt bei RWE für 700 Euro zzgl. 300 Euro für den FI-Schalter.

Renault selbst bietet ja eine bessere Wallbox an, die nur 1100 Euro kostet und 22kW kann (Wallbox Comfort ZE).


Hmm, wenn ich die Preisliste richtig interpretiere, ist bei der RWE 11 kW die FI-Absicherung serienmäßig dabei, bei der Comfort nicht. Da wir bei 2 Zoe's eine Wallbox, also etwa 1100 Euro sparen, wäre die Ersparnis bei der RWE ja noch immer etwa 500 Euros. :shock:

Wäre es besser, die Comfort KE ZE mit 22 kW zu nehmen und die FI-Absicherung extra zu bezahlen ? Was kostet das denn ?

BTW: bei der Internetseite der Wallb-e finde ich keine Boxen für die Wandinstallation, da poppt bei mir nur eine Grafik auf, die man schließen kann und sonst leider nix........
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Vanellus » Sa 2. Aug 2014, 12:44

Hallo Turmel,
frag deinen Elektriker, ob 22 kW (3mal 32 A) bei dir überhaupt gehen. Ist nicht überall möglich. 11 kW gehen schon leichter (3mal 16A). Das ist z.B. die gleiche Absicherung wie für einen Elektroherd.
Die Leitung von der Hauptverteilung bis zum Ladeanschluss (z.B. Wallbox) musst du in jedem Fall selbst zahlen.
11 kW reichen m.E. auch für 2 Zoes aus. Ist ein Zeitproblem: bei 3,7 kW lädst du 4-5-6 Stunden pro Auto, bei 11 kW 2-3 Stunden pro Auto.
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1434
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Turmel » Sa 2. Aug 2014, 16:19

Twizyflu hat geschrieben:
Rein informativ zusätzlich
Auf Rabatt bestehen.
Ab jetzt gibt es nämlich auch beim Zoe Rabatte
8% maximal hab ich mir sagen lassen.
Vll hast du ja mit 2 gleich etwas mehr.

Und: das Armaturenbrett ist ab jetzt bei intens schwarz.
Nicht mehr beige. Nur falls du das noch nicht weißt :)

LG


Danke für den guten Tipp !
Ich war heute bei 3 Autohändlern. 2 wollten von Rabatt absolut nichts wissen und behaupteten steif und fest es gäbe keinen Rabatt bei Renault für Zoe´s. Der letzte Händler hat mir ungefragt sofort mitgeteilt, dass seit gestern ein Rabattprogramm aufgelegt worden ist und wir da auf jeden Fall etwas machen können - zumal bei 2 Zoe´s.

Kurios: Ein Händler hat mich abgewimmelt, er habe keine Zeit, ich solle nächste Woche wiederkommen. Mein Hinweis auf den geplanten Kauf von 2 (ZWEI) Zoe´s hat ihn nicht die Bohne interessiert. Man höre und staune....

Ein Händler hat behauptet, die Wallbox selber und die Installation der Wallbox seien nicht im Preis inbegriffen. Mein Hinweis auf die Preisliste hat ihn dann erst Mal gehörig verunsichert.... Sachen erlebt man da... nicht zu glauben !
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste