Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Turmel » Fr 8. Aug 2014, 21:54

TeeKay hat geschrieben:
Mit Schuko hast du aber einen grottigen Wirkungsgrad mit dem Zoe.


Vielen Dank für deine Antwort.

Wiegt die kostenlose Aufladung über die PV-Anlage den schlechten Wirkungsgrad auf ?

Grüße
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Anzeige

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon lingley » Fr 8. Aug 2014, 22:48

Absolut, musst nur viel Zeit haben !
Deine PV sollte schon min. 8A über mehrere Stunden liefern können um "kostenlos"(?) was am Ladezustand in Richtung positiv zu ändern. Wirkungsgrad dabei ... naja ... wie schon erwähnt :roll:
lingley
 

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon TeeKay » Sa 9. Aug 2014, 07:24

Wieso sollte die Heimladung über Schuko absolut den schlechten Wirkungsgrad aufheben? Das hängt doch ganz entscheidend davon ab, wie hoch die Gestehungskosten für Solarstrom und die für Drehstrom sind und welche Einspeisevergütung er bekommt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11021
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Turmel » Sa 9. Aug 2014, 09:22

lingley hat geschrieben:
Absolut, musst nur viel Zeit haben !
Deine PV sollte schon min. 8A über mehrere Stunden liefern können um "kostenlos"(?) was am Ladezustand in Richtung positiv zu ändern. Wirkungsgrad dabei ... naja ... wie schon erwähnt :roll:


Hallo,

ja, "kostenlos" war jetzt vielleicht der falsche Ausdruck. Ich meinte halt, welche Methode die Beste ist, mit einer 4,8 PV-Anlage am effektivsten das Auto/die Autos zu laden...
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Moritz » Sa 9. Aug 2014, 11:25

Hallo Turmel, Gratulation zu euren Shopping-Erfolgen!
Es ging nicht um Schuko, sondern um ein 1-Phasiges Typ2 Ladekabel (20A). Auch hier ist der Wirkungsgrad schlechter. Dazu gibt es im Forum schon Messungen. Ob und wann sich das genau rechnet (das Kabel kostet ja auch noch ca. 300,-) kann ich nicht sagen. Deine Einspeisevergütung wird vermutlich bei ca. 12ct liegen? Dein Öko-Strom bei 26ct / kWh? An der EEG-Umlage bist Du ja gerade noch vorbei gekommen. ;-)
Das Einphasige hilft auf alle Fälle gegen 70%-Deckelungs-Ärger und - bei der Erstellung von schönen Grafiken mit 87% Eigenverbrauchsquote. :-)
Für zwei ZOEs wird die 4,8kWp-Sonne aber vermutlich nicht reichen.
Ich würde jetzt erstmal die PV und die ZOEs kommen lassen und mir den häuslichen Eigenbedarf und das eigene Ladeverhalten anschauen - dann ist eh wieder Winter.
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2014-08-09 um 11.41.58.png
ZOE Intens 10/13 | crOhm 40 A | 9.15 kWp-PV
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 2. Jul 2013, 19:40

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon lingley » Sa 9. Aug 2014, 11:38

1ph effektiv ... ab 10A aufwärts - so die Folklore.
Bei deiner kleinen PV wird mit Sicherheit beim laden Netzbezug dazukommen.
Wichtig ist, ZOE einen Mindeststrom von 8A anzubieten um keinen Ladeabbruch zu provozieren.
lingley
 

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Turmel » Sa 9. Aug 2014, 11:38

Moritz hat geschrieben:
Hallo Turmel, Gratulation zu euren Shopping-Erfolgen!

Danke. Gerade noch rechtzeitig mitbekommen, dass die Rabatt-Aktion von Renault startet.

Es ging nicht um Schuko, sondern um ein 1-Phasiges Typ2 Ladekabel (20A).


Genau, ich habe vermutet, dass das 1-Phasige Kabel an die crOhm kommt. Nicht an eine Haushaltssteckdose.

Auch hier ist der Wirkungsgrad schlechter. Dazu gibt es im Forum schon Messungen. Ob und wann sich das genau rechnet (das Kabel kostet ja auch noch ca. 300,-) kann ich nicht sagen. Deine Einspeisevergütung wird vermutlich bei ca. 12ct liegen?

Stimmt
Dein Öko-Strom bei 26ct / kWh?

Stimmt. Naturstrom-Kunde

An der EEG-Umlage bist Du ja gerade noch vorbei gekommen. ;-)
Das Einphasige hilft auf alle Fälle gegen 70%-Deckelungs-Ärger und - bei der Erstellung von schönen Grafiken mit 87% Eigenverbrauchsquote. :-)

Das wäre Klasse.

Für zwei ZOEs wird die 4,8kWp-Sonne aber vermutlich nicht reichen.


Das Auto meiner Frau steht, da sie wg. unseres behinderten Sohnes nicht Arbeiten kann, i.d.R. den ganzen Tag zu Hause.
Ich komme gegen 16.00 Uhr nach Hause. Das Laden wird für das 2. Fahrzeug natürlich nicht ganz reichen.

Ich würde jetzt erstmal die PV und die ZOEs kommen lassen und mir den häuslichen Eigenbedarf und das eigene Ladeverhalten anschauen - dann ist eh wieder Winter.

Genauso werden wir es machen. Vielen Dank ;) 8-)
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Turmel » Sa 9. Aug 2014, 11:56

lingley hat geschrieben:
1ph effektiv ... ab 10A aufwärts - so die Folklore.
Bei deiner kleinen PV wird mit Sicherheit beim laden Netzbezug dazukommen.
Wichtig ist, ZOE einen Mindeststrom von 8A anzubieten um keinen Ladeabbruch zu provozieren.


Danke für die Antwort. Ich habe die crOhmbox mal mit Z.E. ready Firmware bestellt, da müßte diese Zoe-spezifische Ladung eigentlich automatisch berücksichtigt werden (hoffe ich). ;)
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon Moritz » Sa 9. Aug 2014, 12:28

Korrektur: Ladekabel Typ2-Stecker 1-Phasig 20A = EUR 195,-
ZOE Intens 10/13 | crOhm 40 A | 9.15 kWp-PV
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 2. Jul 2013, 19:40

Re: Hilfen beim Kauf von 2 Zoe's

Beitragvon longbowbln » Sa 13. Sep 2014, 08:50

@Turmel

Hallo

hast du schon deine beiden ZOE's? Vielleicht kann ich Dir dabei helfen.
Melde Dich mal bei mir.

Lieben Gruß :D
longbowbln
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 20:31
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste