Gebrauchte Elektroautos

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Gebrauchte Elektroautos

Beitragvon Rudi L. » Do 31. Dez 2015, 09:38

Grundsätzlich machte ich die Erfahrung, daß ein Fahrzeug schon mal ein halbes oder sogar ein ganzes Jahr zum Verkauf stehen kann. Zumindest wenn man einen angemessenen Preis erzielen will.

Nur nicht die Nerven verlieren und viel Glück.
Rudi
Rudi L.
 

Anzeige

Re: Gebrauchte Elektroautos

Beitragvon Karlsson » Do 31. Dez 2015, 11:44

Rudi L. hat geschrieben:
Grundsätzlich machte ich die Erfahrung, daß ein Fahrzeug schon mal ein halbes oder sogar ein ganzes Jahr zum Verkauf stehen kann. Zumindest wenn man einen angemessenen Preis erzielen will.


Also mein alter Diesel war nach unter einer Woche weg, Interessenten deutlich über 10. Davon allerdings auch viele unseriöse mit "was ist letzte Preis" und so weiter. Ich habe deswegen keine Telefonnummer oder Mail angegeben, Kontakt nur über die Maske bei mobile.de.
Die komischen Vögel habe ich gleich ignoriert, da ich am liebsten angemeldet verkaufen wollte, weil einfacher von der Abwicklung. Braucht man aber halt auch Vertrauen zu.

Für Elektroautos gibt es dann halt einen beschränkten Interessentenkreis. Aber das ist bei Motorgleitschirmantrieben auch der Fall und auch davon bin ich schon 3 in je unter einem Monat los geworden.

Ich denke, dass die Drillinge halt einfach nicht das sind, was der normale Interessent gerne hätte. Da gibt es andere, die gefälliger aussehen und dazu noch schneller laden und weiter fahren. Ein Drilling lässt sich dann eigentlich nur über den Preis verkaufen.

Ich glaube gar nicht mal, dass der Wertverlust bei Elektroautos prinzipiell höher ist. Außer wenn es einen Haken gibt - zb unbekannter oder extrem hoher Ersatzakkupreis. Das ist halt beim Drilling der Fall. Einmal Akku neu und schon hätte man für die Gesamtkosten auch einen jungen Leaf bekommen.

Oder Ampera. Da gibt es mittlerweile viele Angebote kurz vor Ende der Akkugarantie oder schon nach der Garantie. Die scheinen auch nicht weg zu gehen, weil das Risiko da ziemlich hoch ist, mit einem Akkudefekt einen Totalschaden zu haben. Und auch 13.000€ ist für viele noch viel Geld, auch wenn es für einen voll ausgestatteten Ampera erstmal billig klingt.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14217
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Gebrauchte Elektroautos

Beitragvon Torwin » Do 31. Dez 2015, 12:03

André hat geschrieben:
Muss ich mal loswerden: Smart ED iss geil!
:thumb:
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 458
Registriert: Di 12. Nov 2013, 23:13
Wohnort: Heilbronn

Re: Gebrauchte Elektroautos

Beitragvon André » Do 31. Dez 2015, 12:56

@Karlsson: Nichts ist so innovativ und in Bewegung wie der Markt um/und die Peripherie der emobility.
http://www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
https://3.tesla.com/model3/design?redirekt=no#battery
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 767
Registriert: So 2. Mär 2014, 00:45

Re: Gebrauchte Elektroautos

Beitragvon Karlsson » Do 31. Dez 2015, 13:00

Das dachte ich ja auch. Aber wenn ich mir die Leaf Angebote anschaue, scheinen die relativ wertstabil zu sein.
Hab ja auch längere Zeit nach gebrauchten geschaut und dann bewusst auch billig gekauft, um ihn bei Bedarf auch billig wieder loswerden zu können. Zoe Intens für 12 und drunter gibt es nicht soooo viele.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14217
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Gebrauchte Elektroautos

Beitragvon Solarstromer » Do 31. Dez 2015, 17:07

Rudi L. hat geschrieben:
Grundsätzlich machte ich die Erfahrung, daß ein Fahrzeug schon mal ein halbes oder sogar ein ganzes Jahr zum Verkauf stehen kann. Zumindest wenn man einen angemessenen Preis erzielen will.


Typische Elektroautos haben Wertverluste von 5 - 10% im halben Jahr. Wenn man da mit unrealistischen Preisen mit dem Verkauf ein halbes oder ganzes Jahr vertrödelt, verliert man garantiert Zeit & Geld.


Karlsson hat geschrieben:
Ich denke, dass die Drillinge halt einfach nicht das sind, was der normale Interessent gerne hätte. Da gibt es andere, die gefälliger aussehen und dazu noch schneller laden und weiter fahren. Ein Drilling lässt sich dann eigentlich nur über den Preis verkaufen.


Da liegst du vollkommen falsch. Ich habe gerade meinen Drilling verkauft, nach 4 Tagen war er verkauft. Ich hätte 5 Stück davon verkaufen können :lol: Mein erstes Elektroauto vor fast 3 Jahren war auch ein Drilling, der war in der gleichen Zeit weg.

Mein Nissan Leaf dagegen war ein Ladenhüter. Trotz eines super, super guten Preises damals innerhalb 6 Wochen keine einziger Interessent aus Deutschland bei Mobile.de :shock:
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1896
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: Gebrauchte Elektroautos

Beitragvon rolandp » Sa 19. Mär 2016, 20:48

Die Preise fallen...ein neuer C-Zero in Frankreich mit 200km für

12990,-€

http://ww3.autoscout24.de/classified/28 ... asrc=st|as

gebrauchter mit 25800km

7000,-€

http://ww3.autoscout24.de/classified/28 ... asrc=st|as

Wenn die neuen E-Autos 2016 nun ala Leaf mit 30KW Akku usw. am Markt voll da sind...werden die Drillinge für unter 5000,-€ mit BJ 2012 am Markt sein...
Es gibt ja noch private Anbiter die einen gebrauchten Drilling für fas den Neupreis oben anbieten...


Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Re: Gebrauchte Elektroautos

Beitragvon xado1 » Sa 19. Mär 2016, 23:56

ich habe gerade 60 vw caddys von der post gekauft,alle baujahr 2009,zwischen 80.000 und 160.000km ,die ersten 10 stück waren in 3 tagen verkauft,der nächste schwung kommt erst,aber schon 30 reservierungen.
preis 2850.-euro plus mwst,(wenn sie in österreich bleiben)
bei 10 e-autos wäre das ein zeitraum von mind. 1 jahr,und ich hätte mit 10 erbsenzählern zu tun.
bei den caddys ist den käufern egal ,wenn ein gang schlecht rein geht,da wird alles gekauft.
beulen,lack und innenraum egal,fahren muß der wagen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4110
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Gebrauchte Elektroautos

Beitragvon Hanseat » So 20. Mär 2016, 00:28

Überrascht, dass ein Caddy eine andere Zielgruppe hat als ein Leaf oder ZOE?
Nissan Leaf Tekna 24 kWh
Chevrolet Volt
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Gebrauchte Elektroautos

Beitragvon xado1 » So 20. Mär 2016, 01:24

Hanseat hat geschrieben:
Überrascht, dass ein Caddy eine andere Zielgruppe hat als ein Leaf oder ZOE?


ein 7 jahre alter leaf wird aber auch nicht mehr als 3.000-bis 4.000.-euro mehr am markt bringen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4110
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast