Frage nach Seriosität einer Firma

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Frage nach Seriosität einer Firma

Beitragvon Guy » Di 11. Sep 2012, 12:15

Auf den ersten Blick kann ich auf der Internetseite nichts Unseriöses erkennen.
lingley hat geschrieben:
NIE ohne Gegenleistung eine Zahlung !

Schwierig. Wer selbständig ist, der kann da ein Lied davon singen. Kommt nicht selten vor, dass man später dem Geld hinterher laufen darf. Ich nehme unbekannte Kunden ohne Anzahlung nicht an.

Am besten einfach vorbeifahren und alles in einem persönlichen Gespräch klären.

Wenn du dann noch immer ein schlechtes Gefühl hast, kauf woanders.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3563
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52

Anzeige

Re: Frage nach Seriosität einer Firma

Beitragvon lingley » Di 11. Sep 2012, 18:35

Das ist die Sichtweise des Verkäufers.
Aus der Sicht des "solventen Käufers" ist es mehr als ärgerlich wenn die Anzahlung wg. Insolvenz zum Teufel ist.
Eigene Erfahrung aus einem andern Gebiet. Dann ist @Naturilektrik der Gelackmeierte.
Also Augen auf beim Kauf !
lingley
 

Re: Frage nach Seriosität einer Firma

Beitragvon STEN » Di 11. Sep 2012, 18:40

Hat keiner einen Bekannten bei einer Bank, welcher mal eben eine Witschaftsprüfung
machen lassen kann? Geht inzwischen online.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2847
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Frage nach Seriosität einer Firma

Beitragvon Guy » Mi 12. Sep 2012, 13:58

Dann bliebe ja noch die seit Jahrtausenden praktizierte Variante Cash gegen Schlüssel.

Ganz ehrlich, einer mir unbekannten Firma würde ich nicht einfach so eine größere Summe geben.
Schau dir einfach mal die Firma an und sprich persönlich mit denen. Ich finde da bekommt man einen viel besseren Eindruck als per E-Mail und Telefon.

Oder du suchst dir einen anderen Händler, bei dem du den Think direkt mitnehmen kannst.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3563
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52

Re: Frage nach Seriosität einer Firma

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 12. Sep 2012, 14:10

Schwierig hier was zu raten.
Wenn das jeder so bei Tesla gemacht hätte, würde nicht ein Tesla Roadster auf der Straße rumfahren! ;)
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2632
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 17:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Frage nach Seriosität einer Firma

Beitragvon Robert » Mi 12. Sep 2012, 15:12

Der Think ist günstiger/interessanter als ein ZOE oder Smart ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Frage nach Seriosität einer Firma

Beitragvon Naturilektrik » Fr 14. Sep 2012, 10:46

Hallo,

ich danke euch für eure Meinungen. :)
@ Robert: in einem anderen Eintrag (Thema) habe ich nach Erfahrungen zu diesem Auto und den Zebrabatterien gefragt und dort auch die folgende Antwort gegeben die dir vielleicht auch hier deine Frage beantworten kann:

Der Preis mit den Zebrabatterien 15.900 €
Ich weiss nicht ob ich den Link zu dem PDF hier rein stellen darf. Ich mach es einfach mal. Bitte sagen, wenn das falsch ist, dann lösche ich ihn wieder.
http://www.elektroauto-jetzt.info/Think ... ervice.pdf
Da der Preis incl. der Batterien ist, dachte ich, das das auch für mich eine Möglichkeit wäre. Alle anderen hier angebotenen elektrischen Autos liegen schon ohne Batterien deutlich höher. Und dann müsste ich die Batterien noch mieten, und mich dadurch von der Fa. abhängig machen. Für mich ist das jetzt zur Zeit der einzig erkennbare Weg, mir ein E-Fahrzeug zu kaufen.

@Alle:
Ich habe mich an möglichst vielen Stellen wie Gemeinde, Arbeiterkammer Internetombutsmann usw. erkundigt und nirgends eine negative Antwort bekommen. Er hat alles ordnungsgemäss angemeldet. Somit habe ich mich entschlossen, es zu machen und die Anzahlung überwiesen. Nun hoffe ich, dass alles zustande kommt. Inzwischen habe ich erfahren, dass die Auslieferung nur dann stattfindet, wenn alle Fahrzeuge bis 20. verkauft werden können. Ansonsten würde das Geld zurück überwiesen. Der Händler muss angeblich diese Anzahlungssumme in die Schweiz weitergeben, um die Fahrzeuge ausgeliefert zu bekommen.
Mal sehen, was daraus wird.

Mfg - Naturilektrik
Naturilektrik
 
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Sep 2012, 16:42

Re: Frage nach Seriosität einer Firma

Beitragvon kleinerstanislaus » Di 30. Okt 2012, 09:57

hallo,

wie ist es denn weitergegangen, hat der Kauf geklappt?
bin auch am Einholen von Infos zu diesem Unternehmen und hoffentlich bald elektrisch unterwegs.

mfg
Wolfgang
kleinerstanislaus
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 30. Okt 2012, 09:32

Re: Frage nach Seriosität einer Firma

Beitragvon kleinerstanislaus » Do 8. Nov 2012, 15:19

Hallo,

ich war inzwischen dort und habe mir auch ein Bild gemacht und auch einen Think City gekauft.
Ist zwar ein kleines Unternehmen, ist aber meiner Meinung nach kompetent

mfg

Wolfgang
kleinerstanislaus
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 30. Okt 2012, 09:32

Re: Frage nach Seriosität einer Firma

Beitragvon Guy » Do 8. Nov 2012, 18:17

Freut mich, dass die Vorbehalte von Naturilektrik offenbar unbegründet waren.

Hast du den Think bereits?

Würde mich freuen, wenn du beizeiten über deine Erfahrungen damit berichten würdest Das Auto dürfte den meisten hier sicher nicht sehr bekannt sein.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3563
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste