Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker gefördert

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker geförde

Beitragvon TeeKay » Di 16. Jun 2015, 08:00

pheck hat geschrieben:
Frage ist dann aber, wo der viele Strom für die Elektroautos dann herkommen soll, wenn plötzlich alle umsteigen :D

Oh Gott, ich kanns nicht mehr hören.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker geförde

Beitragvon feuerwagen » Di 16. Jun 2015, 09:47

TeeKay hat geschrieben:
Oh Gott, ich kanns nicht mehr hören.


Bin zwar nicht Gott, will trotzdem für alle die dieses Argument ernsthaft oder als Satire benutzen nochmal von Oben antworten:
Gewinnung von Rohöl, Rafinierung von Rohöl zu Benzin und Transport zu den Tankstellen alleine kostet vergleichbar viel Energie wie ein heutiges Elektroauto an Strom benötigt bezogen auf gleiche Fahrleistung. Das heisst die Energie für 100km Strecke wurde beim Benzin schon verbraucht bevor diese Strecke von einem Verbrenner gefahren wurde!

Zugegeben diese Energie für die Verarbeitung von Rohöl wird zum grössten Teil aus dem Produkt selbst entnommen. Dennoch zeigt jede Milchmädchenrechnung, dass durch den Umstieg der Mobilität auf elektrischen Strom insgesamt weniger Energie verbraucht wird. Ausserdem ist der Aufbau und der Unterhalt der notwendigen Elektro - Infrastruktur (Kraftwerke, Zuleitung, Ladestation) um eine ganze Dimension (= ca. Faktor 1000) billiger als jede Mineralöl- oder Wasserstoffinfrastruktur.

Von den Möglichkeiten der privaten und regionalen Stromgewinnung ganz abgesehen ist jede andere Technologie dem reinen Batteriegetriebenen Elektroauto weit unterlegen.
feuerwagen
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 17:34

Re: Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker geförde

Beitragvon jo911 » Di 16. Jun 2015, 10:06

feuerwagen hat geschrieben:
...Von den Möglichkeiten der privaten und regionalen Stromgewinnung ganz abgesehen ist jede andere Technologie dem reinen Batteriegetriebenen Elektroauto weit unterlegen.
Nur leider weiß das die Bundesregierung wieder mal nicht(oder will es nicht wissen)
jo911
 
Beiträge: 817
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker geförde

Beitragvon Alex1 » Fr 28. Aug 2015, 22:07

jo911 hat geschrieben:
feuerwagen hat geschrieben:
...Von den Möglichkeiten der privaten und regionalen Stromgewinnung ganz abgesehen ist jede andere Technologie dem reinen Batteriegetriebenen Elektroauto weit unterlegen.
Nur leider weiß das die Bundesregierung wieder mal nicht(oder will es nicht wissen)
Oder soll es nicht wissen... :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8146
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker geförde

Beitragvon Kim » Sa 29. Aug 2015, 06:50

Spürmeise hat geschrieben:
...Deutschland soll das erste Land weltweit sein, das ein flächendeckendes Grundversorgungsnetz an Wasserstofftankstellen vorhält."
http://www.welt.de/politik/deutschland/article142475443/Regierung-setzt-jetzt-auf-Brennstoffzellen-Autos.html

Ach wie Süss, der manifeste Glaube des deutschen Ingeniörs an den unbestreitbaren Technologievorsprung der Merkelrepublik.
Nur dumm, dass es in Kuala-Lumpur (Malaysien) bereits vor ca. 17 Jahren an so gut wie jeder Tankstelle auch Wasserstoff zu kaufen gab. Schliesslich waren damals alle Taxis und bereits viele Privat-PKw mit H-Zusatztanks unterwegs.
Und ja, ich war auch mega erstaunt als ich das damals gesehen habe....
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1698
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker geförde

Beitragvon Alex1 » Mi 2. Sep 2015, 22:51

Sie können es einfach nicht lassen: http://www.scinexx.de/business-19268-2015-09-02.html

So ein Schwachsinn:
"Eine vielversprechende Anwendung ist die Herstellung von Wasserstoff aus Diesel und Biodiesel direkt vor Ort an konventionellen Tankstellen, um das Betanken von Brennstoffzellenautos zu ermöglichen und so den Durchbruch dieser Technologie zu unterstützen", beschreibt Projektleiter Stefan Martin vom DLR-Institut für Technische Thermodynamik in Stuttgart.
Die haben anscheinend noch gar nichts gelernt:
- Diesel ist schon auf mittlere Sicht nicht mehr akzeptabel, und
- Biodiesel ist bereits heute völlig geächtet (jedenfalls in Fachkreisen).

Und jetzt nochmal 30% Verluste draufpacken, damit - mit nochmal 30% Verlusten - schweineteure Autos damit fahren können :roll: :roll:

Aber sicher fließen wieder ein paar Millionen Forschungsgelder, die bei wirklich Wichtigem fehlen :roll: :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8146
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker geförde

Beitragvon Alex1 » Mi 2. Sep 2015, 23:04

Zur Wirtschaftlichkeit: 5,8 Euro/kg für 33,3 kWh/kg hört sich erst mal nicht so schlecht an (17,4 ct/kWh), mit dem Wirkungsgrad der Brennstoffzelle sind es dann schon wieder 24,9 ct/kWh. Und wenn die sich beim Abrechnen genauso kariert anstellen wie bei den eZapfen, geht´s noch weiter nach oben :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8146
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker geförde

Beitragvon Klebaer » Do 3. Sep 2015, 07:59

Im Prinzip spricht gegen eine Förderung für die Erforschung/Optimierung von Wasserstoffsystem erstmal garnix.
Lieber 100 Mio Steuergelder in Forschung gesteckt, wie 10 Milliarden für ein Flughafen.
Besonders im hinblick auf Weltraummissionen wird Wasserstoff in den nächsten 10-20 Jahren sehr interessant.

Aber das man unbedingt Wasserstoff beim KFZ einsetzen will, ist doch total absurt.
Es hat keine Vorteile und bringt nur Nachteile mit sich.
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 328
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Re: Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker geförde

Beitragvon m.k » Do 3. Sep 2015, 08:11

Klebaer hat geschrieben:
Aber das man unbedingt Wasserstoff beim KFZ einsetzen will, ist doch total absurt.
Es hat keine Vorteile und bringt nur Nachteile mit sich.


Ja aber Diesel und Benzin haben so ein schmutziges Image, wie will die Ölindustrie sonst weiterhin Öl verkaufen, halt als abgasfreies H2?
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Wasserstoff- und Brennstoffzellen werden stärker geförde

Beitragvon Toumal » Do 3. Sep 2015, 08:38

m.k hat geschrieben:
Klebaer hat geschrieben:
Aber das man unbedingt Wasserstoff beim KFZ einsetzen will, ist doch total absurt.
Es hat keine Vorteile und bringt nur Nachteile mit sich.


Ja aber Diesel und Benzin haben so ein schmutziges Image, wie will die Ölindustrie sonst weiterhin Öl verkaufen, halt als abgasfreies H2?


Du triffst es auf den Punkt. Es ist dann einfach ein Marketinggag. Sehr her, sauberer Wasserstoff. Bitte beachtet nicht woher er kommt.

Auf den Bussen der Wiener Verkehrsbetriebe stand ja auch jahrelang: "UMWELTFREUNDLICH Dank Oxydationskraft - Erdgas"

Man muss es nur "Prandiales Verwertungsprodukt" nennen, dann kann man den Leuten selbst Scheisse verkaufen ;)
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1568
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste