Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Beitragvon zitic » Mi 22. Okt 2014, 22:35

Letztlich erhoffe ich mir ja von den EV geringere Lärmbelästigung. Letztlich "erziehen" EV die Leute auch wieder mehr aufzupassen. Bis die aber so verbreitet sind, dass das real wirklich einen Effekt hat, dauert es wohl noch lange. Spezielle Hupen/Geräusche, die nur bei sichtbaren Fußgängern oder manuell zu hören sind, halt ich auch für mehr schlecht als recht. 1. besteht die größte Gefahr ja, wenn kein Sichtkontakt hergestellt ist. Da nützt mir das beides nichts. 2. sind so ungleichmäßige, kurzzeitige Töne die größere Umweltgeräuschbelastung. Letztlich ein Dilemma.
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Re: Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Beitragvon Spürmeise » Do 23. Okt 2014, 09:20

zitic hat geschrieben:
wenn kein Sichtkontakt hergestellt ist.

Die Fußgängerhupe bringt in der Tat nicht so viel, wenn man mit geschlossenen Augen fährt.

zitic hat geschrieben:
sind so ungleichmäßige, kurzzeitige Töne die größere Umweltgeräuschbelastung.

na, wie wirkt denn ein Dauer-Geräusch eines Automobils, das sich sich doch fortbewegt, für den Lärm empfangenden Straßenanwohner?
Zuletzt geändert von Spürmeise am Do 23. Okt 2014, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.
Spürmeise
 

Re: Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Beitragvon Alex1 » Do 23. Okt 2014, 09:21

Schön zusammengefasst!
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Beitragvon Alex1 » Do 23. Okt 2014, 09:29

Spürmeise hat geschrieben:
zitic hat geschrieben:
wenn kein Sichtkontakt hergestellt ist.

Die Fußgängerhupe bringt in der Tat nicht so viel, wenn man mit geschlossenen Augen fährt.

Schön zu wissen, dass Du nie was übersieht ;-)))
Wären wir nur auch alle so gute Fahrer! Es gäbe keine Unfälle m
mehr... : lol :
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Beitragvon Karlsson » Do 23. Okt 2014, 12:45

Alex1]Hä :?: Das ist doch genau der Punkt: Der V8 grummelt, und der Fußgänger springt. Egal, ob der Fahrer schläft oder nicht.[/quote]
Ist das in Deiner Gegend so?
Also hier werden Fußgänger vor allem nicht überfahren, weil Autofahrer gucken, wo sie hinfahren und nicht weil die Fußgänger schnell genug springen.

[quote="Alex1 hat geschrieben:
Du wärst wahrscheinlich der Allererste, der sich beschweren würde, wenn ein Auto an Dich herangeschlichen wäre.

Wenn es das auf dem Gehweg tut, wo ich mich als Fußgänger aufzuhalten pflege, würde ich das tun. Wenn ich über die Straße gehe, tue ich das nicht nach Gehör.

Alex1 hat geschrieben:
Solche erschrockenen und dann auch verärgerten Reaktionen erhältst Du auch als Radler, auch wenn Du klingelst und/oder mit einem Meter Abstand vorbeifährst.

Ich fahrer öftes Rad und habe da wenig Probleme.
Wenn auch mein Rad eine Fußgängerscheuche hätte, würde ich aber wahrscheinlich öfter eine geklebt kriegen.

Alex1 hat geschrieben:
Ich hoffe, das war ironisch gemeint.

Ne, natürlich nicht. Oder warum hupst Du Fußgänger an? Weil sie blöd im Weg rumstehen und sich da schleunigst verziehen sollen.

zitic hat geschrieben:
2. sind so ungleichmäßige, kurzzeitige Töne die größere Umweltgeräuschbelastung. Letztlich ein Dilemma.

Was stört mehr:
a) ein permantes Geräusch
b) ein geringfügig lauteres Geräusch 3x im Jahr für 0,5s
:?:

Alex1 hat geschrieben:
Definiere "ganz gering"! Bei 20 oder 25 kmh bist Du platt, wenn Du kein gut vorbereiteter Stuntman bist.

Unter 20. Relativ viel Reaktionszeit, kurzer Bremsweg. Der Lärm ändert da auch nichts.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Beitragvon Spürmeise » Do 23. Okt 2014, 13:18

Alex1 hat geschrieben:
Spürmeise hat geschrieben:
Die Fußgängerhupe bringt in der Tat nicht so viel, wenn man mit geschlossenen Augen fährt.
Schön zu wissen, dass Du nie was übersieht


Mir fehlt natürlich der überragende Intellekt des durchschnittlichen Zoe-Fahrers, aber es gibt wohl sogar häufig Fußgängerunfälle, trotz der Dauer-Geräuschgeneratoren der Verbrennerautos.
Spürmeise
 

Re: Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Beitragvon Rudi L. » Do 23. Okt 2014, 14:02

Ohne jetzt alles gelesen zu haben, würden wir alle elektrisch fahren, unsere Städte könnten allesamt Kurorte werden.
Rudi L.
 

Re: Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Beitragvon MarkusD » Do 23. Okt 2014, 14:32

Ich habe absolut nichts dagegen, wenn es ruhiger werden würde.
Dann fielen auch die ganzen Prolls mit ihren lautstarken Beschleunigungsorgien im verkehrsberuhigten Bereich weg ... weil dann fehlt die Aufmerksamkeit, wenn da durchbollert, mit dem Ellbogen aus dem Fenster und lautstarker Musik (was eine Ordnungswidrigkeit darstellt und bis zu 25 Euro kosten kann).

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Beitragvon Alex1 » Do 23. Okt 2014, 19:23

Wenn es das auf dem Gehweg tut, wo ich mich als Fußgänger aufzuhalten pflege, würde ich das tun. Wenn ich über die Straße gehe, tue ich das nicht nach Gehör.

So einfach ist die Welt für manchen Autofahrer.

Verkehrssicherheitsexperten sehen das anders. Aber was wissen schon Experten... :lol: :lol: :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Umweltbundesamt: Elektroautos zu laut und zu leise

Beitragvon Alex1 » Do 23. Okt 2014, 19:26

Rudi L. hat geschrieben:
Ohne jetzt alles gelesen zu haben, würden wir alle elektrisch fahren, unsere Städte könnten allesamt Kurorte werden.

In der Tat. Das ist ja auch unser aller Ziel! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :D :D :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste