Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon kub0815 » Mi 18. Jul 2018, 10:37

Würde ich mich auch wehren wenn ich sicher bin das es keinen Fall gab.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3979
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon Simon1982 » Mi 18. Jul 2018, 13:23

Hier ein Kommentar eines Tesla-Fahrers:

https://youtu.be/HJzn067vXjA
Simon1982
 
Beiträge: 594
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon e-tron2017 » Mi 18. Jul 2018, 14:39

Nur noch Verzögerung um die zukünftige Nummer 1 im Automobilbau zu ärgern :lol:

Die Deutschen Konzerne lernen nicht :roll: und werden somit kläglich untergehen.
Amerika hat nix gutes für die Welt ausser dieses erfolgreiche Unternehmen das das Automobil NEU erfunden hat.

Hatte die Möglichkeit gestern ausgiebig einen Tesla X zu fühlen, zu erleben. Ein Norweger ludt mich ein.

Bin ja erfahren in Sachen Automobil und kann nur positives berichten. Deshalb der Nächste, defintiv mein Modell kommt aus Amerika.
Benutzeravatar
e-tron2017
 
Beiträge: 60
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 14:25

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon cpeter » Mi 18. Jul 2018, 14:48

Simon1982 hat geschrieben:
Hier ein Kommentar eines Tesla-Fahrers:
https://youtu.be/HJzn067vXjA
Er hatte offenbar noch nicht die Information, dass Tesla den Betrag ihren Kunden jedenfalls in der Zwischenzeit ersetzt (wird zwar im Video als Möglichkeit diskutiert aber als unwahrscheinlich eingestuft).
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1505
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon Brandt » Mi 25. Jul 2018, 11:09

Ich persönlich finde die Förderung durch den Umweltbonus durch das BAFA und die Handhabung einen schlechten Witz. Zum 1. geht es hier ganz allgemein um die Förderung bzw Verstärkung, ein Anreiz evtl. Interessenten der E-Mobilität hier deren Entscheidung zu unterstützen. In meinen Augen ist es völlig egal wie teuer das E-Auto dann ist! Es ist und bleibt ein E-Auto, und genau das ist der Grundkern, die Basis, das Fundament warum diese Förderung entstanden ist: 1mio E-Autos bis 2020. Und zum 2., welchen Unterschied macht es denn hierbei, ob nun das Auto 30T EUR oder 80T EUR gekostet hat. Es gibt zwar immer wieder Aussagen, dass wer sich ein Tesla mit einen Preis von 100T EUR zulegt, die Förderung nicht unbedingt braucht. Mag sein aber ... kaufe ich mir ein Nissan Leaf für 32T EUR und bekomme insgesamt 4T Förderung, dann entspricht das einer Förderung von 12,5%. Kaufe ich mir nun aber ein Tesla für 100T EUR, denn entspricht die Förderung nur 4%. Somit um so höher der Kaufpreis. um so geringer die prozentuale Förderung. Mag sein das von TESLA evtl. Lücken genutzt wurden, um den Bonus für Kunden zu ermöglichen, aber vorab wurde doch schon von der Autolobby "gemogelt" um es TESLA schwer zu machen da rein zu kommen. Wie gesagt, ich finde die Preisgrenze sinnlos. Aber wenn man sich im selben Zuge dann z.B. BMW anschaut wie hier "Lücken" genutzt werden um sich Förderungen und Subventionen zu erschleichen, sry absolut daneben. BMW hat zb von 2009 - 2014 13,1mio EUR Subventionen erhalten um E-Autos zu entwickeln (Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten ... rstellern/ ) In der Zeit ist unter anderen der BMW I3 entstanden, welcher auch - bei Aufpreis selbstverständlich - einen Range Enxtender hat um die Reichweitenangst zu nehmen. Nun, dieser ist ein 2-Zylinder Motor der einen 10l Tank hat. Nun, eigentlich wäre es damit ein Hybrid und kein 100% Stromer. Immerhin läuft ein Motor der Sprit verbrennt. Aber gut, BMW hat sich die Lücke zu nutzen gemacht, dass in der Definition Hybrid ein Fahrzeug beschrieben wurde, was durch Elektroantrieb sowol auch durch Verbrennermotor direkt angetrieben wird. Nun treibt der 2 Zylinder Range Extender aber nicht den BMW I3 direkt an, nein ... er produziert Strom für den E-Antrieb. Also wo stehen wir nun damit?
Brandt
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 16. Nov 2017, 14:03

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon kub0815 » Mi 25. Jul 2018, 11:18

Die Preisgrenze wurde geschaffen damit Oberklassefahrzeuge eben keine Förderung bekommen...und das finde ich gut so. Das Model 3 wird da keine Problme haben.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3979
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon Brandt » Mi 25. Jul 2018, 11:35

Zuerst aber wurde die Förderung geschaffen für:

"Förderfähig ist der Erwerb (Kauf oder Leasing) eines neuen, erstmals zugelassenen, elektrisch betriebenen Fahrzeuges gemäß § 2 des Elektromobilitätsgesetzes, im Einzelnen ein

reines Batterieelektrofahrzeug,
von außen aufladbares Hybridelektrofahrzeug (Plug-In Hybrid) oder
Brennstoffzellenfahrzeug"

Somit, auch ein Oberklasse E-fahrzeug bleibt ein E-Auto.
Statment der Politik von 2016 zur E-Förderung. Sinngemäß soll die E-Mobilität gefördert werden, von Preislichen Grenzen steht nix:

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q ... 81wBi_uaBi
Brandt
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 16. Nov 2017, 14:03

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon kub0815 » Mi 25. Jul 2018, 12:09

Aber dann gibt es genug die rummaulen wenn Oberklasse autos Panameras, 7er und S-Klasse auch gefördert werden....
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3979
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon mweisEl » Mi 25. Jul 2018, 13:33

kub0815 hat geschrieben:
Aber dann gibt es genug die rummaulen wenn Oberklasse autos Panameras, 7er und S-Klasse auch gefördert werden....

Stimmt. Deshalb hatte Wirtschaftsminister Gabriel bei der Pressekonferenz zu dem Umweltbonus 2016 auch extra betont, dass seine Partei 40.000 € netto als Obergrenze vorgeschlagen hatte, sie sich dann aber mit CDU/CSU aber auf 60.000 € Obergrenze geeinigt hätten.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2127
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon zoppotrump » Mi 25. Jul 2018, 14:29

kub0815 hat geschrieben:
Aber dann gibt es genug die rummaulen wenn Oberklasse autos Panameras, 7er und S-Klasse auch gefördert werden....

Ja und? Diese Leute zahlen ja auch mehr Steuern in unserem Land.
zoppotrump
 
Beiträge: 874
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:56

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste