Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon Langsam aber stetig » Fr 1. Dez 2017, 11:49

Nordstromer hat geschrieben:
Nein keiner hat ihn wirklich für zu günstig gehalten. Manche fanden ihn vertretbar, aber die meisten fanden ihn schon sehr teuer. Das Gros kauft Gebraucht und Neu für 20k€ und weniger. Zumindest privat. Und da sind 31.000€ für ein BEV vielen doch zu viel.

Kann schon sein, aber das mit einem Gebrauchtwagenpreis zu vergleichen, ist nicht wirklich sinnvoll. Und wenn man einen Golf (Verbrenner) mit ähnlicher Ausstattung kauft, wird es sicher noch teurer als beim Ioniq.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 982
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Anzeige

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon 1234567890 » Fr 1. Dez 2017, 11:58

Ich denke nicht, dass die Politik Tesla überhaupt auf dem Schirm hatte, das war nur das Mimimi von Tesla, dass die dt. Verbrennerindustrie damit geschützt würde und es war für Tesla lange Zeit ganz recht, damit man selbst nicht den Herstelleranteil beisteuern muss.Tesla ist ja erst spät auf den Förderzug aufgesprungen.

Mit der Grenze wollte man vermeiden, dass die Luxus-Performance-Hybride förderfähig werden. Das wäre ständig in der Presse, wenn Panamera, Cayenne, 7er, AMG, BMW M, ... die Förderung erhalten hätten. Irgendwo muss man die Grenze ziehen, eine Förderung für einen SLS AMG Electric Drive könnte man vermutlich niemandem begründen.
1234567890
 
Beiträge: 320
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon Henry2926 » Fr 1. Dez 2017, 12:05

Danke für diesen Beitrag, 1234567890.
Auch wenn ich nicht glaube, dass sich die Verschwörungstheoretiker damit zufriedengeben, halte ich diese Begründung für mehr als plausibel. Besonders vor dem Hintergrund, dass die Mobilitätswende wohl kaum mit Fahrzeugen jenseits der 60.000€ Bruttolistenpreis gestaltet werden kann und die Prämie in diesen Preisregionen die Kaufentscheidungen nicht signifikant beeinflusst (sondern stattdessen wieder eine Umverteilung zugunsten der Besserverdienenden stattfindet), ist eine solche Grenze durchaus sinnvoll.
Henry2926
 
Beiträge: 110
Registriert: So 13. Aug 2017, 10:09

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon cpeter » Fr 1. Dez 2017, 15:04

Tesla Statement:
Quelle: https://www.emobilitaetonline.de/news/wirtschaft/3778-umweltbonus-schwere-vorw%C3%BCrfe-gegen-tesla

“This is a completely false accusation. Anyone in Germany can order a Tesla Model S base version without comfort package, and we have delivered such cars to customers.

It is important to note that the incentive price was intentionally set by the German Government at a level that was specifically intended to prevent Tesla cars from qualifying for it. As a result, Tesla planned to make an appeal to the EU trade commission, as this was against EU rules. Instead, Tesla and the German Government agreed on an acceptable middle ground that allows Tesla to sell a low option vehicle that qualifies for the incentive and customers can subsequently upgrade if they wish. That is exactly what Tesla has done.

Every Tesla customer can order their car online and select whatever options they like. It is clear from that ordering page that a Model S can be ordered without the comfort package.

If a sales person told a customer they could not buy the Model S base version without the comfort package, this is not accurate and clearly outside our policies and procedures and we will investigate and take appropriate action as necessary.”
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 880
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon bm3 » Fr 1. Dez 2017, 15:09

Man lese sich die Erklärungen von Tesla zur " deutschen Vorgeschichte" einmal genau durch.
Also der gängige Schmutz-Jounalismus im Auftrag der "Lobby" ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon geko » Fr 1. Dez 2017, 15:10

Das wird ein juristisches Nachspiel haben, aber nicht gegen Tesla.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1332
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon 1234567890 » Fr 1. Dez 2017, 19:28

Es gibt ja mehrere Besteller des Basismodells, die von Tesla aufgefordert wurden das Komfortpaket nachträglich zu bestellen. Als sie sich weigerten hat Tesla die Bestellung storniert, bis auf einen Käufer, der anscheinend sofort mit rechtlichen Schritten gedroht hat. Der hat dann das Fahrzeug mit Komfortpaket zum Basispreis geliefert bekommen.

Einer der Besteller, dem Tesla die Bestellung storniert hat, hat dann die Autobild informiert.
http://tff-forum.de/viewtopic.php?p=458589#p458589

Der Fehler liegt eindeutig bei Tesla.
Laut der Aussage des Informanten war die Stornierung auch nicht die Aktion eines kleinen Angestellten und auch nicht vom Storemanager, sondern wurde von oben angeordnet.
1234567890
 
Beiträge: 320
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon bm3 » Fr 1. Dez 2017, 20:19

@123456789o

Ein "albidoc" hat mit der Bild-Redaktion gemeinsame Sache gegen Tesla gemacht. Na und ? Und was soll uns das jetzt sagen ?
Ich weiß nur zwischenzeitlich nicht mehr wem und was ich noch glauben soll.
Die Stellungnahme von Tesla ist da doch eindeutig ausgefallen. Es wurden mehrere Fahrzeuge in dieser Ausstattungsvariante hier an Kunden ausgeliefert. Und um die Prämie zu erhalten muss doch sowieso eine Kopie der Rechnung an die BaFa geschickt werden. Lässt sich doch jetzt, falls sie es wollen, ganz einfach von der BaFa nachprüfen wieviele Model S mit Grundaustattung ausgeliefert wurden ? Selbst wenn sie da nur 2 oder 3 Stück finden halte ich das schon für gut, denn welcher Kunde bestellt schon nur die Grundausstattung ? Ich denke diese Fälle kann sogar VW, Mercedes... in der Massenproduktion an einer Hand abzählen.
Besonders bei der Aufpreispolitik die sich bei vielen deutschen Herstellern eingebürgert hat.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon kub0815 » Sa 2. Dez 2017, 09:16

bm3 hat geschrieben:
Besonders bei der Aufpreispolitik die sich bei vielen deutschen Herstellern eingebürgert hat.

Aber da ist mir die Aufpreispolitik von so ziemlich allen anderen Herstellern lieber. 13.101 euro wenn man ein Navi oder Tempomat im Auto haben will sind OK?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1513
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Tesla soll bei der Prämie laut Spiegel betrogen haben.

Beitragvon bm3 » Sa 2. Dez 2017, 09:40

kub0815 hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben:
Besonders bei der Aufpreispolitik die sich bei vielen deutschen Herstellern eingebürgert hat.

Aber da ist mir die Aufpreispolitik von so ziemlich allen anderen Herstellern lieber. 13.101 euro wenn man ein Navi oder Tempomat im Auto haben will sind OK?


Na, wenn du mal die Stellungnahme von Tesla liest steht doch da wie dieser Aufpreis überhaupt zustande gekommen ist. Das war wohl ein Kompromiss im direkten Gespräch mit unserer Regierung. So schreibt es jedenfalls Tesla und ist so entstanden weil auf eine Klage bei der EU verzichtet wurde. Das weißt du aber bestimmt ganz genau und möchtest hier nur deine Spitzfindigkeiten dazu noch loswerden ? Davon abgesehen bin ich aber auch nicht der Meinung dass es in diesem Preissegment noch unbedingt einer Prämie bedarf. Die Grenze hätte man auch noch deutlich tiefer ansetzen können. PHEV muss man auch nicht unbedingt fördern, das ist das "Wunschkonzert" , was wir auch alle zahlen dürfen, für deutsche Autohersteller die immer noch nichts oder wenig rein elektrisch Angetriebenes anzubieten haben. Der Verlust der Prämie trifft jetzt welche Kunden wie hart ? Das halte ich, auch bei Tesla, für durchaus verschmerzbar.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste