Petition zur Förderung von Elektro-Mobilität

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Petition zur Förderung von Elektro-Mobilität

Beitragvon rolandk » Mi 14. Mai 2014, 14:09

bert2mole hat geschrieben:
Da kann man mal sehen, was vernünftige Förderung (am Beispiel von Norwegen) bewirken kann.


Du verschweigst aber ganz nebenbei, das Verbrennerfahrzeuge in Norwegen um einiges teurer sind. Sowohl in der Anschaffung, wie auch im Betrieb.

Das hat rein gar nichts mit der Art Förderung zu tun, die hier gefordert wird.

Ich bin mir ziemlich sicher, das bei den gleichen Kosten in der EU wie in Norwegen die Hersteller von E-Fahrzeugen nicht mehr nachkommen würden mit der Produktion.

Aber das Geschrei der Leute die jetzt bei VW, Mercedes, Fiat usw. arbeiten möchte ich dann nicht hören.

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: Petition zur Förderung von Elektro-Mobilität

Beitragvon Alex1 » Do 15. Mai 2014, 10:43

Verteuerung der Verbrenner ist ein Teil der Förderung der Saubermänner (und -Frauen...)

Verteuerung von fossilen Energien war sozusagen schon eine Förderung der E-Autos, bevor sie marktreif waren. Sozusagen Profühlaktisch.

Ging - und geht - natürlich gar nicht in einem Land, wo nichts so sehr die Gemüter zur Wallung bringt wie ein paar Cent mehr auf den Liter Sprit...
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Petition zur Förderung von Elektro-Mobilität

Beitragvon Rudi L. » Do 15. Mai 2014, 10:55

@Alex1, sagen wir es so.

Es geht in einem Land wie unserem, welches sehr abhängig ist von seiner Autoindustrie, nur schwer. Sehr viele Arbeitsplätze hier hängen direkt oder indirekt damit zusammen.

Norwegen hat da eine ganz andere Ausgangsbasis.

Trotzdem wäre es aus meiner Sicht möglich auch in unserem Land die EV`s zu fördern, nämlich ähnlich wie die EEG. Vielleicht nicht so extrem aber die Richtung stimmt schon. Finanziert werden könnte das über eine Erhöhung der Mineralösteuer.

Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Re: Petition zur Förderung von Elektro-Mobilität

Beitragvon Elektrolurch » Do 15. Mai 2014, 11:02

Rudi L. hat geschrieben:
Es geht in einem Land wie unserem, welches sehr abhängig ist von seiner Autoindustrie, nur schwer. Sehr viele Arbeitsplätze hier hängen direkt oder indirekt damit zusammen.

Und die Autoindustrie mit ihren Verbrennungsmotoren hängt ab von...? Richtig! Tach Herr Putin.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Petition zur Förderung von Elektro-Mobilität

Beitragvon Rudi L. » Do 15. Mai 2014, 11:07

naja, vom "lupenreinen Demokraten" weniger. Aber die Ölindustrie, die auch Aktien der Autohersteller hält, hat natürlich ein Interesse daran, daß statt ein schnurrender lokal emissonsfreier E-Motor, ein Drei- Vierzylinder oder am besten noch mehr Zylinder unter der Haube ackern.

Ferner möchten die etablierten Autohersteller die ausgegebenen Entwicklungsmillionen für ihre neuen Fahrzeuge, die jetzt auf den Markt kommen, wieder einspielen. Ich glaube das ist einer der Hauptgründe warum die beim EV so bremsen. Denn sobald ein Auto wie der Zoe oder der E-Golf eine Reichweite von 400km hätten sind sie eine echte Alternative und die Gefahr auf den anderen Fahrzeugen dann sitzen zu bleiben wird größer.

Wenn es einen neuen und heftigen Ölpreisschock gäbe würde es die Entwicklung in Richtung Elektroauto sicher beschleunigen. Doch aufgrund der Kollateralschäden wünsche ich uns das überhaupt nicht.

Wenn Tesla es tatsächlich schafft ein Auto im Segment des Dreier BMW, Audi A4 oder C Klasse anzubieten, welches womöglich auch noch nicht viel teurer ist, dann kommt richtig Musik ins Spiel. Das wäre mir lieber, als die o.g. Variante. Wobei mir noch nicht klar ist, wie man bei der Fahrzeugklasse auf eine konkurrenzfähige elektrische Reichweite kommen will. Der Model S ist nicht umsonst so groß geworden. Wo hätte sonst der Akku Platz ?


Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Re: Petition zur Förderung von Elektro-Mobilität

Beitragvon electricexperiment » Sa 31. Mai 2014, 13:06

Also meine Unterschrift ist dir sicher, ich denke Frankreich und Norwegen haben es vorgemacht, wenn auch unter anderen Voraussetzungen. Man muss das auch langfristig sehen. Die Vorteile der E-Mobilität (Stichwort Klimawandel, etc) sind fast jedem hier im Forum bekannt und vielleicht wird durch eine solche Petiton auch das (Um)denken bei anderen in Gang gebracht. In diesem Sinne....

+1
seit 10/2013 Renault ZOE Intens, schwarz, :-)
Nach über 2 Jahren und mehr als 30.000 km immer noch begeistert
electricexperiment
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 21:04
Wohnort: Mittelhessen

Re: Petition zur Förderung von Elektro-Mobilität

Beitragvon Mike » Sa 31. Mai 2014, 17:34

Eigentlich sollte es doch kein Problem sein, für einen gewissen Zeitraum die Mehrwertsteuer auf EVs zu erlassen. ;)
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Petition zur Förderung von Elektro-Mobilität

Beitragvon fabbec » Sa 31. Mai 2014, 18:57

Wozu fördern!
Dann haut vw lauter müll auf die Strasse!

Gutes muss sich auch so verkaufen! ;-)
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1128
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Petition zur Förderung von Elektro-Mobilität

Beitragvon kabu » Mi 4. Jun 2014, 12:59

........+1
kabu
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 07:41

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste