Kompetenz von Politikern

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Kompetenz von Politikern

Beitragvon Nik » Mi 4. Feb 2015, 14:49

http://www.cargobeamer.com/

Aber vermutlich die gleiche Totgeburt wie der CargoLifter
Immerhin gehören VW und Daimler die meisten LKW-Marken
Und warum sollten gerade die jetzt die Bahn unterstützen
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Anzeige

Re: Kompetenz von Politikern

Beitragvon Elektrolurch » Mi 4. Feb 2015, 16:07

Tho hat geschrieben:
CargoLifter...

Bild
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Kompetenz von Politikern

Beitragvon Tho » Mi 4. Feb 2015, 16:23

Na immerhin haben wir dadurch jetzt ein "schönes" Schwimmbad.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5729
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Kompetenz von Politikern

Beitragvon Spürmeise » Fr 6. Feb 2015, 10:06

Hier die nächste: Interview mit Bundesforschungministerin Wanka: Die Elektromobilität erhält vielfältige Unterstützung. Allein 2014 hat die Bundesregierung für die weitere Erforschung der Elektromobilität 280 Millionen Euro bereitgestellt. In der neuen Hightech-Strategie haben wir die Erforschung intelligenter Mobilität als eine prioritäre Zukunftsaufgabe festgelegt.
Spürmeise
 

Re: Kompetenz von Politikern

Beitragvon Elektrolurch » Fr 6. Feb 2015, 19:25

Um etwas zu erforschen, muss der Forschungsgegenstand doch aber existieren, oder? ;-)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Kompetenz von Politikern

Beitragvon e-lectrified » Fr 6. Feb 2015, 19:52

Elektrolurch hat geschrieben:
Um etwas zu erforschen, muss der Forschungsgegenstand doch aber existieren, oder? ;-)


Vor allem muss man auch irgendwann man aufhören zu "forschen" und mal machen! Die deutschen Autobauer haben vor lauter "Forschen" das Autos bauen vergessen...
e-lectrified
 

Re: Kompetenz von Politikern

Beitragvon Vanellus » Fr 6. Feb 2015, 20:45

Mehr als 99% der Bevölkerung haben keinerlei Erfahrung mit der E-Mobilität. Vom Rest hat ein Teil vielleicht eine Probefahrt für ein paar Minuten gemacht. Es gibt vielleicht 7.000 Menschen in Deutschland, die privat ein eigenes Elektroauto fahren und nur ein Teil traut sich aus dem Einzugsbereich der eigenen Lademöglichkeit heraus und sammelt Erfahrungen, wie es mit der öffentlichen Ladeinfrastruktur aussieht. Die von mir geschätzten 7.000 private E-Autofahrer sind 0,008% der Bevölkerung, also einer von 11.400 Menschen. Das scheint mir für Norddeutschland noch zu viel. Das wären ja 20 private E-Autos in Kiel!

Ein großer Teil der Auto-Händler verkauft E-Autos ohne Engagement und macht keine Werbung. Ich kenne einen, der verkauft e-Golf und e-up und Renault Zoe und schließt seine Ladesäule, die in 40 km Umkreis die einzige ist, jeden Abend bei Feierabend ab und natürlich auch am gesamten Wochenende. :roll:

Mein Eindruck ist, das vor allem viele unter uns Werbung für Elektromobilität machen und Interessierte informieren, durch Vorträge und öffentliche Treffen oder Ladesäulen oder Ladesäulenverzeichnisse. Dazu gehört auch diese Seite (Danke an Guy!), die wahrscheinlich mehr Leute an E-Autos heranführt als die markengebundene Werbung der Hersteller. Diese Seite ist so gesehen einige Millionen Euro wert für die E-Auto-Hersteller und Händler, die das kostenlos annehmen. Es ist schon kennzeichnend, dass vor allem Private die E-Mobilität in D vorantreiben. Die Bundesregierung fördert dagegen Forschung ... Mensch, Leute: tausende von E-Autos fahren schon und deren FahrerInnen sammeln Erfahrungen, die aber keinen interessieren. Es fehlt dagegen an einer Koordinierung bei der Ladeinfrastruktur durch z.B. die Bundesregierung.
So, das musste mal raus.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1372
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Kompetenz von Politikern

Beitragvon Tho » Fr 6. Feb 2015, 23:15

e-lectrified hat geschrieben:
Elektrolurch hat geschrieben:
Um etwas zu erforschen, muss der Forschungsgegenstand doch aber existieren, oder? ;-)


Vor allem muss man auch irgendwann man aufhören zu "forschen" und mal machen! Die deutschen Autobauer haben vor lauter "Forschen" das Autos bauen vergessen...

Es hat sich ein riesen Markt auf diesem Gebiet (Erneuerbare Energie, Elektromobilität) gebildet, der nur forscht und plant aber nix realisiert. :? Ich beobachte das immer wieder mit Schrecken. :shock:
Fürs wirkliche realisieren gibt es bei der Elektromobilität nahezu Null Förderung. :roll:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5729
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Elektroauto Förderung

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste