Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Beitragvon Nik » Do 30. Okt 2014, 16:14

Wie Herr Dobrindt heute zur Autobahnmaut verlesen hat , soll im Gegenzug die Steuer für deutsche Pkw gesenkt werden.
jetzt ist mein E-Auto aber bereits für 10 Jahre steuerbefreit :shock:
Kriege ich dann das Delta der Reduzierung ausbezahlt?
Ich würde auch die Drogen der CSU akzeptieren, die die offensichtlich nehmen
:?
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Anzeige

Re: Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Beitragvon lingley » Do 30. Okt 2014, 16:52

Bei uns ist's noch besser ...
Es ist nur ein Fahrzeug vorhanden:
A) ZOE ist als "Behindertenfahrzeug" zugelassen. STEUER = 0
B) ZOE ist als E-Auto steuerbefreit. STEUER = 0
C) Steuerbefreiung Maut STEUER = 0 ???
Macht zusammen 0×0×0 = 0, 00 oder 000 je nachdem wie man es sehen möchte :roll: :kap: :old: :doof: :wand:
Zuletzt geändert von lingley am Do 30. Okt 2014, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Re: Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Beitragvon climenole » Do 30. Okt 2014, 16:53

Ich fürchte, dass wir weiter dieses Privileg genießen, die Maut aber zahlen müssen... :evil:
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 283
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Beitragvon eDEVIL » Do 30. Okt 2014, 17:39

Das wäre PErversion in reinsform und ich dneke, das sich genügend eAutofahrer finden werden, die das medienwirksam boykottieren werden.

Würde da sogar die Strafe riskieren und keine Maut zahlen...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Beitragvon graefe » Do 30. Okt 2014, 18:47

eDEVIL hat geschrieben:
Das wäre PErversion in reinsform und ich dneke, das sich genügend eAutofahrer finden werden, die das medienwirksam boykottieren werden.

Da wette ich locker dagegen. Wen interessiert denn die Handvoll Elektrofahrzeuge?

Würde da sogar die Strafe riskieren und keine Maut zahlen...


Und was ist dann Deine Argumentation vor Gericht?

Aber: Wenn Dobrindt gnädig ist und an die Elektrofahrzeuge überhaupt denkt, dann beträgt die Maut für Elektrofahrzeuge ja vielleicht 0 Euro?

Also: Ruhig Blut und erstmal abwarten, was da kommt...!

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Beitragvon TJ0705 » Do 30. Okt 2014, 18:55

Niemand wird sich aufregen oder irgendwas machen. Da sind sie in letzter Zeit doch schon mit ganz anderen Sachen ungeschoren davon gekommen. Solange sie einen Teil der Bevölkerung gegen den anderen ausspielen können, ist das ganz einfach.

Und Mitleid mit uns "reichen" EV-Fahrern und Weltverbesserern, die überall nur Vorteile auf Kosten der anderen haben wollen, wird da wohl kaum jemand haben. Wenn einer unbedingt so ein komisches Auto fahren will, hat er eben Pech gehabt. Der war zuvor eh schon zu sehr bevorteilt, vonwegen keine Steuern zahlen. Jetzt guckt er dumm, der Ökospinner.

Willkommen im Land der Bekloppten... wo Neid und Mißgunst über alles geht.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Beitragvon Greenhorn » Do 30. Okt 2014, 19:09

Ihr macht da einen großen Denkfehler.
Elektroautos fahren nur im urbanen Umfeld. Die fahren doch nicht auf der Autobahn!
Die werden gar nicht bedacht, weil sie keine Zielgruppe sind ;-)
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Beitragvon umberto » Do 30. Okt 2014, 19:18

Im Zeit-Artikel zur Maut werden E-Autos explizit als Maut-Ausnahmen geführt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Beitragvon DaftWully » Do 30. Okt 2014, 19:36

Ich bewege mich jetzt mal auf ganz dünnem Eis.

Wenn man sich die KFZ-Steuer betrachtet, dann ist sie nach Hubraum und Abgaswerte gestaffelt. Hier steht also der Umweltgedanke ( :lol: ) im Vordergrund.

Die Maut soll dagegen die Nutzung der Straße und die damit einhergehende Zerstörung von deutschem Eigentum durch Nichtbayern ehh... Ausländer in Rechnung stellen. Der Ausgleich für die hiesigen Aborigines über die Reduzierung der KFZ-Steuer dient der Beschwichtigung und Prävention von Aufständen.

Nun ist die Benutzung einer Straße bzw. deren fortschreitende Zerstörung zum Großteil vom Gewicht eines Fahrzeuges abhängig: je scherwer desto kaputt.

Und wie viel wiegt jetzt ein E-Mobil im Vergleich zu einem vergleichbaren Verbrenner? Uups...

Und was passiert, wenn ein AUSLÄNDER sich erdreistet, mit einem E-Mobil über die Autobahn ist unser gottgeküsstes Land einzureisen?

Na ja, wie schon geschrieben, warten wir es ab.

DaftWully
Zuletzt geändert von DaftWully am Fr 31. Okt 2014, 07:58, insgesamt 1-mal geändert.
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: Kfz-Steuer soll gesenkt werden - kriege ich dann Steuer?

Beitragvon bm3 » Do 30. Okt 2014, 21:16

Ein Denkfehler DaftWully!
Was die Maut bezwecken soll ? ich denke mal ursprünglich als eine Steuer für durchfahrende PKW aus dem Ausland gedacht ?
Eben für die Straßenabnutzung durch PkW aus anderen Ländern, obwohl eigentlich die schweren LkW sie kaputt machen.
Es wurde ja gesagt, kein deutscher PkW-Fahrer soll deswegen jetzt mehr bezahlen ? Wahrscheinlich auch kein deutscher E-Fahrer. :mrgreen:
Man hat jetzt auch gleich eine Erhebung auch auf die Bundesstraßennutzung zumindest mal vorgesehen.
Im Prinzip wäre ich auch nicht dagegen, wenn der Aufwand für die Erhebung der Mauteinnahmen diese nicht wieder auffressen würde. :mrgreen:
Also doch wohl eine politische Fehlleistung ! Die häufen sich aber sowieso an.
Kann man wirklich nur abstellen wenn man mal was Anderes wählt. Macht der Michel aber nicht.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Salomon und 2 Gäste