KfW-Umweltprogramm (240/241) −Förderung der Elektromobilität

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

KfW-Umweltprogramm (240/241) −Förderung der Elektromobilität

Beitragvon energieberater » Fr 17. Okt 2014, 20:28

KfW-Umweltprogramm (240/241):

Neues Merkblatt ab 01.10.2014 − Förderung der Elektromobilität

Im KfW-Umweltprogramm ermöglicht die KFW eine zinsgünstige Finanzierung allgemeiner Umweltmaßnahmen gewerblicher Unternehmen und Freiberuflern. Besonders möchten wir auf die Förderung gewerblich genutzter umweltfreundlicher Fahrzeuge, insbesondere von Elektrofahrzeugen und der dazu gehörenden Tank- bzw. Ladeinfrastruktur hinweisen.

Förderung von Fahrzeugen:
- Anschaffung von gewerblich genutzten Fahrzeugen mit Elektroantrieb sowie Hybridfahrzeugen mit bivalentem Antrieb (Elektro/Benzin bzw. Elektro/Diesel) und Brennstoffzellenfahrzeuge, sofern deren CO2-Emissionen 50 g pro Kilometer nicht übersteigen oder deren elektrische Reichweite mindestens 40 km beträgt.

- Anschaffung emissionsarmer (auch biomethan- oder erdgasbetriebener) gewerblich genutzter leichter Fahrzeuge der Klassen N1 und N2 sowie M1 und M2 mit einer Bezugsmasse von bis zu 2.840 kg, die unter die Verordnung (EG) Nr. 715/2007 fallen und den Abgasstandard Euro 6 erfüllen. Die Klasse M2 wurde hierbei neu aufgenommen.

Die Fahrzeugklassen sind wie folgt definiert:
- M1 Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz (umgangssprachlich PKW und Wohnmobile).
- M2 Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mehr als acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz und einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 5 Tonnen.
- N1 Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen.
- N2 Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen bis zu 12 Tonnen.

Mit Inkrafttreten des Euro 6-Standards für die jeweiligen Fahrzeugklassen werden die Fördermöglichkeiten
im KfW-Umweltprogramm für Euro 6-Fahrzeuge in den kommenden Jahren wie folgt angepasst:
Ab 01.09.2015 Beschränkung der Förderung auf leichte Nutzfahrzeuge der Klasse N1
(Gruppen II und III) sowie der Klasse N2
Ab 01.09.2016 Wegfall der Förderung von emissionsarmen Euro 6-Fahrzeugen.

Weitere Infos auf http://www.kfw.de
Mitglied bei Electrify-BW

Wir sind dabei! e-Golf Treffen in Moers 6.10. bis 8.10.2017
Erfahrungsaustausch, Geschichten, Informationen oder einfach nur nette E-Mobilisten/innen treffen,
wir sehen uns zum 4. e-Mobiltreffen am 9.09.2018 in Waiblingen!
energieberater
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:20

Anzeige

Re: KfW-Umweltprogramm (240/241) −Förderung der Elektromobil

Beitragvon eDEVIL » Fr 17. Okt 2014, 20:34

Hier mal der direkte Link KfW-Umweltprogramm
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: KfW-Umweltprogramm (240/241) −Förderung der Elektromobil

Beitragvon HOSCHLA » Do 30. Okt 2014, 16:59

:D Es gibt sie doch: Förderprogramme für Elektroautos in Deutschland :hurra:

http://www.greenmobility-mitsubishi.de/foerderprogramme
ZOE-Intens weiss 26.6.2013 WBox Mennekes Amaxc2 11KW
Benutzeravatar
HOSCHLA
 
Beiträge: 288
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 19:42
Wohnort: Zürich

Re: KfW-Umweltprogramm (240/241) −Förderung der Elektromobil

Beitragvon NotReallyMe » Do 30. Okt 2014, 19:28

Es gab ja auch vorher schon ein Programm für Selbstständige und Unternehmen, aber wo bleibt das KFW Programm für den Rest? Hatte die Bundesregierung da nicht was über die KFW für alle versprochen?
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1503
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46


Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast