In Hannover sollen Elektroautos frei parken dürfen

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: In Hannover sollen Elektroautos frei parken dürfen

Beitragvon energieingenieur » Fr 6. Nov 2015, 07:23

Elektrolurch hat geschrieben:
Wer glaubt, mit freiem Parken allein mehr Leute zum Kauf von Elektrofahrzeugen zu motivieren und so deren Anteil erhöhen zu können, der glaubt auch, dass man mit Biersaufen den Regenwald retten kann... :roll: ;)

Es mag ja durchaus Bereiche geben, von freies Parken für einige wenige einen Vorteil hat... aber ich stelle mir bei Förderungen immer die Gegenfrage: Würde mich freies Parken motivieren, mein EV wieder gegen einen Diesel zu tauschen? Und ganz schnell ist das Thema vom Tisch und ich muss über diesen Tröpfchenversuch auf den heißen Stein lachen.
energieingenieur
 
Beiträge: 1642
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige


Re: In Hannover sollen Elektroautos frei parken dürfen

Beitragvon Elektrolurch » Do 31. Dez 2015, 06:43

7 Gegenstimmen in der Ratsversammlung, soso... :roll:
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: In Hannover sollen Elektroautos frei parken dürfen

Beitragvon eSmart » Do 31. Dez 2015, 06:58

Das hat mir ein Sachbearbeiter im Amt neulich auch mitgeteilt, es wird noch 3 Monate dauern bis es umgesetzt wird, wegen der Beschilderung. Die hätten gleich mal entscheiden sollen das diese blöde grüne Plakette für E‘s nicht mehr nötig ist.

Für die paar Fahrzeuge kann man sich die Kosten für die Schilder auch sparen, das ist eine unnötige Ausgabe.
Werde ich 2x im Jahr vielleicht nutzen.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: In Hannover sollen Elektroautos frei parken dürfen

Beitragvon Draht » Mi 20. Jan 2016, 20:00

Heute bei HAZ.de
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stad ... usgenommen
mal sehen ob das auch ab sofort heißt, werde ich ab 22:00 Uhr wohl in der HAZ vom Do. lesen.
Gruß
Dirk
----
ab 4.2015 mit Zoe Intens unterwegs, aber nur wenn meine Frau mich lässt 8-)
Benutzeravatar
Draht
 
Beiträge: 328
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 20:51
Wohnort: Sehnde

Re: In Hannover sollen Elektroautos frei parken dürfen

Beitragvon Kurzschluss » Do 21. Jan 2016, 08:50

Auch ohne Login kann man den Beschluss hier lesen:
https://e-government.hannover-stadt.de/ ... /0045-2016
Der Antrag ist mit 9 Ja zu einer Neinstimme beschlossen worden.

Auszug:
>Nach dem Ratsbeschluss muss die geänderte Parkgebührenordnung öffentlich bekanntgemacht werden. Die Änderung tritt am >Tage nach der Bekanntmachung in Kraft. Die Parkscheinautomaten erhalten ab dem Tage der Änderung neue Aufkleber, die auf >die Gebührenbefreiung von Elektrofahrzeugen hinweisen.

Zum Nachweis der Parkdauer muss die Parkscheibe ausgelegt werden!
Kurzschluss
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 11:13
Wohnort: Hannover

Re: In Hannover sollen Elektroautos frei parken dürfen

Beitragvon most » Do 21. Jan 2016, 09:57

Bin mal gespannt, welches Datum als "veröffentlicht " gilt...
Der Beschluss ist ja frei zugänglich - also jetzt schon öffentlich. Die neuen Lable sind Wahlmöglichkeit noch gar nicht im Druck...
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 292
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: In Hannover sollen Elektroautos frei parken dürfen

Beitragvon iRalf » Do 21. Jan 2016, 10:01

Ich wette, das wird noch "ein wenig" dauern ;)
Never look back, just go forward.
Benutzeravatar
iRalf
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 21. Jan 2016, 09:55
Wohnort: Berlin

Re: In Hannover sollen Elektroautos frei parken dürfen

Beitragvon Njoerch » Di 23. Feb 2016, 14:28

Elektrolurch hat geschrieben:
Wer glaubt, mit freiem Parken allein mehr Leute zum Kauf von Elektrofahrzeugen zu motivieren und so deren Anteil erhöhen zu können, der glaubt auch, dass man mit Biersaufen den Regenwald retten kann... :roll: ;)


Als ich meinen alten Job noch hatte (mitten in der Stadt) stand für mich fest, wenn die Parkgebührenbefreiung kommt, kommt auch "mein" E-Auto.
Jetzt habe ich einen neuen Job, für den ich zwingend ein Auto brauche (15min gegen 45min reine Fahrzeit ÖPNV). So bin ich ein bisschen früher zum Leaf gekommen...

Das mit dem Saufen für den Regenwald ist tatsächlich keine Option. Die passende Marke ist einfach nicht genießbar ;-)

Bis heute sind übrigens noch keine Aufkleber an den Automaten. Mal sehen, wann ich mein erstes Ticket bekomme.
Nissan Leaf 2015
Njoerch
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 28. Jan 2016, 14:40
Wohnort: Hannover

Re: In Hannover sollen Elektroautos frei parken dürfen

Beitragvon ZOEmbie » Fr 26. Feb 2016, 21:35

Hallo!
Ich habe Anfang Januar bei allen im Essener Rat vertretenden Fraktionen angefragt, ob eine 'Befreiung von der Parkraumbewirtschaftung' für E-Autos angedacht sei. Von Vieren steht die Antwort noch aus :twisted:
Die einzig sinnvolle Antwort bekam ich von der FDP (unfassbar): Da Essen eine Haushaltsperre hat (nennt sich offiziell 'Solidarpakt'), DARF die Stadt keine Steuern und Gebühren senken bzw. erlassen.
Da kann sich die Stadt Hannover richtig glücklich schätzen, dass sie auf diese Rieseneinnahmen verzichten kann... :wand:
ZOE Intens seit 08/2016
ZOEmbie
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 25. Feb 2016, 19:29
Wohnort: Essen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste