[Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: [Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Beitragvon Fotowolf » Di 20. Dez 2016, 15:10

Vielen Dank für die Antworten! Das hilft schon sehr, besonders der Satz: "Die Förderung gilt für Fahrzeuge, die ab 1.1.2017 (Rechnungsdatum) gekauft werden."
Bei klimaaktiv.at nachzusehen, daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Sind anscheinend die einzigen, die das so klar und deutlich schreiben.

Grüße, Wolfgang
ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33500 km) | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Anzeige

Re: [Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Beitragvon Helfried » Di 20. Dez 2016, 15:23

Fotowolf, nimmst du die Wasserpumpe? Die spießt sich nämlich mit der Förderung, zumindest bei meinem Händler.

PS: Oh, sorry, vergiss das mit der Wasserpumpe, ich dachte, ich bin im Ioniq-Thread. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Helfried am Di 20. Dez 2016, 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
Helfried
 
Beiträge: 5297
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: [Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Beitragvon Fotowolf » Di 20. Dez 2016, 22:32

Hallo Helfried,
jetzt kann ich leider nicht ganz folgen.. Was meinst du mit "Wasserpumpe"?
Mein Wunschfahrzeug ist ein Renault ZOE Intens Q90. Q90 wegen der 43 kW Ladung, die ich bei meiner bisherigen ZOE bereits zwei Jahre schätzen gelernt habe.

Was spießt sich mit der Förderung? Bedeutet das, dein Händler kennt schon Details zur Förderung? Auf http://www.umweltfoerderung.at/ heißt es, erst ab 1.1.2017 werden die Richtlinien bekanntgegeben.
ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33500 km) | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Re: [Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Beitragvon Helfried » Fr 6. Jan 2017, 09:07

Wann kommt eigentlich jetzt genau das grüne Kennzeichen in Österreich? Am ersten April?
Es könnte nämlich sein, dass ich genau vier Tage vorher mein Auto krieg. Dann krieg ich aber die Krise wegen der blöden Nummerntafel... :)
Helfried
 
Beiträge: 5297
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: [Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Beitragvon cpeter » Fr 6. Jan 2017, 09:32

Helfried hat geschrieben:
Wann kommt eigentlich jetzt genau das grüne Kennzeichen in Österreich? Am ersten April?
Es könnte nämlich sein, dass ich genau vier Tage vorher mein Auto krieg. Dann krieg ich aber die Krise wegen der blöden Nummerntafel... :)

Laut ORF: grüne Kennzeichen gibt es ab 1. April 2017 http://help.orf.at/stories/2816831/
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: [Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Beitragvon cpeter » Fr 6. Jan 2017, 09:47

Fotowolf hat geschrieben:
Was spießt sich mit der Förderung? Bedeutet das, dein Händler kennt schon Details zur Förderung? Auf http://www.umweltfoerderung.at/ heißt es, erst ab 1.1.2017 werden die Richtlinien bekanntgegeben.

Nissan Wien hat bestätigt, dass sie Rechnungen im Einklang mit den neuen Förderrichtlinien ausstellen können. Näheres erfahre ich von Nissan Anfang nächster Woche.

Aus meiner Sicht ist es klar: zusätzlich zu den bereits vereinbarten Rabatten muss der Importeuranteil der Förderung auf der Rechnung (mit der richtigen Formulierung bzw. einem vorgegebenen Informationstext) abgezogen werden (€ 1.500 netto bzw. € 1.800 brutto): https://www.umweltfoerderung.at/fileadmin/user_upload/media/umweltfoerderung/Uebergeordnete_Dokumente/infotext_emobilitaetsbonusanteil.pdf

Nächste Woche am 13.1. ist die Übergabe meines Leafs, dann sehe ich es konkret auf der Rechnung.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: [Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Beitragvon Fotowolf » Mi 1. Mär 2017, 14:26

Heute am Morgen habe ich mich für die Förderung registiert. Ist etwas verschachtelt unter http://www.umweltfoerderung.at zu finden. Die Registrierung ist aber sehr einfach. Nur die persönlichen Daten und welcher Typ von Auto es ist (BEV in meinem Fall), sowie den voraussichtlichen Auslieferungstermin angegeben. Und das war's.
Dann kommt eine eMail mit der Registrierungsnummer und einem Link für den eigentlichen Förderantrag.
Nun ist das Geld 24 Wochen reserviert. In dieser Zeit muss man das Auto anmelden und diverse Dokumente hochladen.
Sieht alles soweit mal gut aus. :-)
Übrigens, meine Registrierungsnummer endet mit 0030. Könnte also sein, dass ich der dreißigste war. Bin gespannt, ob sie bald einmal Zahlen veröffentlichen, wie groß der Andrang ist.
ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33500 km) | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Re: [Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Beitragvon 0x00 » Mi 1. Mär 2017, 14:57

hm, die 24 wochen würden sich für einen jetzt neu bestellten ioniq gar nicht mehr ausgehen.... da ist ja schon November herum Liefertermin
0x00
 
Beiträge: 430
Registriert: Do 18. Aug 2016, 13:15
Wohnort: Niederösterreich

Re: [Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Beitragvon tainnok » Mi 1. Mär 2017, 15:37

D.h. nur das man eben zuerst bestellen muss und wenn man seinen Liefertermin hat dann eben ca. 5 Monate vorher den Antrag stellen.
tainnok
 
Beiträge: 113
Registriert: So 23. Aug 2015, 14:24

Re: [Österland] Hurra, die Förderung ist da!

Beitragvon Fotowolf » Do 2. Mär 2017, 14:11

Man muss vom geplanten Auto-Anmeldedatum 24 Wochen zurückrechnen und das ist der früheste Zeitpunkt für die Registrierung.
Bestellen kann/konnte man jederzeit. Das Bestelldatum ist irrelevant. Nur die Rechnung darf nicht vor 1.1.2017 ausgestellt worden sein.

Das Verfahren ist zweistufig:
Registrierung ist der erste Schritt. Da wird man gereiht und das Fördergeld reserviert. Das ist wichtig, wenn's mal zum Ende der Frist 31.12.2018 geht bzw. der Fördertopf vorher leer zu werden beginnt.
Antragstellung ist dann der zweite Schritt. Da muss das Auto bereits angemeldet sein.
Dazwischen dürfen nicht mehr als 24 Wochen liegen.

Einerseits sollte man also bald reservieren bevor der Fördertopf leer wird, andererseits ist ein Lieferverzug des Fahrzeugs ein großes Risiko. Sobald die 24 Woche verstrichen sind, verfällt die Registrierung. Dann kann man für das gleiche Fahrzeug auch nicht nochmal eine Registrierung machen, schreiben sie.
Wobei ich mich schon frage, wie das kontrolliert werden soll, ob's das gleiche Fahrzeug ist. Bei meiner Registrierung habe ich nicht einmal die Fahrzeugtype angeben müssen. Man kann sich ja schließlich auch mehrere Autos fördern lassen. Aber darauf ankommen würd' ich's nicht lassen.
Ich hoffe, man bekommt regelmäßig Auskunft, wie viel noch im Fördertopf ist, um abschätzen zu können, ob und wann es knapp wird.
ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33500 km) | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste